Frage von deinfall123, 76

Haferflocken zerkleinern?

Hallo,

500 g Haferflocken haben ungefähr 1.700 kolorien... Wenn ich die 500 g Haferflocken in den Mixer mache, zerkleinere und halt mit Milch etc. mische, nehmen die Anzahl der Kalorien bezüglich der Haferflocken ab oder bleibt es bei 1.700?

Antwort
von BlackRose10897, 36

Warum sollten sich die Kalorien minimieren, nur weil du die 500 g Haferflocken in den Mixer gibst?

Wenn du z.B. 1 Kilo Schweinefleisch zu Gulasch verarbeitest, bleibt es trotzdem ein Kilo.

Und wenn du die gleiche Menge Haferflocken zerkleinerst und dann mit Milch mischst, erhöht sich die Kalorienmenge auch noch, da die Milch ja nicht kalorienfrei ist.

Antwort
von peterobm, 30

die pöösen Kalorien bleiben erhalten - es ändert sich nix an der Menge, nur der Zustand ist ein anderer ^^

Antwort
von Vivibirne, 7

Wenn du 100g Haferflocken abwiegst, werden das auch 100g bleiben, egal ob gross oder klein, zerhackt, zermanscht oder sonst was ;-)
-

Die kalorien werden bei dir in dem fall aber durch die milch mehr!
Also musst du (beispiel)
100g Haferflocken + 200ml milch zusammenrechnen !! Das Ergebnis = Kalorien deines zusammengesetzten essens.
Liebe Grüße!

Antwort
von valvaris, 32

Wenn du das Pürierst, ist immer noch genau der selbe Brennstoff da, den du vorher hattest, nämlich genug für ungefähr 1700 Kilo-Kalorien, kleine Korrektur ;)

Wenn du Milch dazu machst, dann steigt der Kalorienanteil sogar noch mal ein kleines bisschen, weil die Milch selbst auch ein Paar Kalorien hat.

Antwort
von DANIELXXL, 29

500g sind 500g egal ob gemahlen, zerkleinert oder am Stück.

Wenn du Milch verwendest kommen natürlich die Kalorien der Milch noch dazu..

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 18

Die Kalorien bleiben gleich, auch wenn du die Haferflocken durch den Mixer lässt.

Eine "Kalorie" ist allerdings eine physikalische Maßeinheit (Wärmemenge; gemessen durch Verbrennen der Probe) und nicht direkt auf unsere Verdauung übertragbar. So wird durch das Mixen die Verdaulichkeit ggf. noch erhöht, d.h. der verwertbare Anteil der Kalorien nimmt zu - auf der anderen Seite verringert sich das Risiko von Blähungen (denn was im Dünndarm schon aufgenommen wurde bläht im Dickdarm auch nicht mehr).

Was ich damit sagen will: Kalorienangaben können täuschen. Und sie sagen nichts über Verwertbarkeit, Verträglichkeit und Mikronährstoffgehalt eines Nahrungsmittels aus.

Antwort
von putzfee1, 8

500 g Haferflocken bleiben 500 g Haferflocken, auch wenn man sie zerkleinert. Demzufolge bleibt auch die Kalorienanzahl gleich. Durch die Milch wird sie sogar noch höher, denn - oh Wunder! - auch Milch enthält Kalorien.

Antwort
von ApfelTea, 14

Nur weil du es zerkleinerst, verschwindet nicht plötzlich ein Teil des Gewichtes.

Antwort
von SiViHa72, 16

Die Kcal-Zahl bleibt gleich.

Schweinebraten wird auch ja auch nicht fettarm, wenn Du ihn mit Sauce pürierst, hm?


Und wenn Deine 100g Schoki z.B. 500kcal haben.. dann ist es egal, ob Du die Tafel ganz verschlingst oder Stück für Stück, aber hau weg.

Antwort
von FlyingCarpet, 3

Die Kalorien bleiben gleich.

Antwort
von sternenmeer57, 9

Wenn du die Menge nach dem Mixen halbierst, dann sind es weniger.

Antwort
von werna, 14

Die Logik dicker Menschen: Wenn man eine Sahnetorte in viele kleine Stücke zerteilt hat sie viel weniger Kalorien als wenn man sie ganz isst.

Antwort
von ollikaly, 17

Wenn ich ein Apfel schneide, hat der Apfel dann weniger Kalorien?

Antwort
von Jimmibob, 25

Du verdichtest die Masse doch nur. Die Kalrien zerkleinerst du dabei nicht.

Antwort
von Rambazamba4711, 11

Um die Kalorienzahl von Lebensmitteln zu verringern hilft Verkleinern nicht.
Höchstens Anzünden - hat leider auch Nachteile.

Antwort
von gunnar90, 32

500 g bleiben auch nach dem Zerkleinern 500 g. Wenn du auch noch Milch hinzugibst, werden es noch mehr Kalorien :-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten