GFS Paul von Hindenburg, kann jemand helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Paul von Hindenburg war rechtsnational aber nicht unbedingt rechtsradikal und kein Nationalsozialist. Paul von Hindenburg konnte sich aufgrund seines nationalen Denkens (er hatte Karriere unter dem Kaiserreich gemacht) nie so recht mit der Weimarer Republik anfreunden. Er war 1933 schon alt und hat die Machenschaften Hitlers nicht mehr durchschaut, darum hat er das Ermächtigungsgesetz auch mit unterschrieben. Paul von Hindenburg war ein Kind seiner Zeit, getrieben von nationalistischen Strömungen.

LA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein unsinniges Thema ....dass Hitler die Macht ergreifen konnte, lag in erster Linie an der labilen Weimarer Republik, die durch ihre Parteienzersplitterung nicht regierungsfähig war - dass Hindenburg letztendlich den Reichstag aufgelöst hat, war dabei bedeutungslos, hätte er es nicht getan, wäre es ein anderer gewesen.

Entscheidend war, dass irgendjemand sozusagen das Ruder in die Hand nehmen musste und da gab es niemanden ausser als Hitler, der sich ohne Rücksicht auf Verluste durchsetzte - dafür war der Mangel an durchsetzungkräftigen Persönlichkeiten verantwortlich - wenn man keine Gegner hat, ist es nicht schwer die Macht zu ergreifen, und Steigbügelhalter finden sich immer


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?