Frage von NiBu0701, 162

Gewichtzunahme durch zu viel Wassertrinken - Geht das?

Guten Morgen ihr lieben,

ich habe mal eine kurze Frage an euch: Ich ernähre mich schon seit über einem Jahr nach der Low-Carb-Ernährungsweise. Also esse ich am Tag Eiweißbrot oder auch mal ein Eiweißbrötchen, vom Lidl zum Beispiel, und Eiweißmuffins. Ich trinke nur Wasser und Kaffee (mit einem kleinen Schuss 1,5% Milch und ohne Zucker).

Seit Anfang des Jahres habe ich viel zu wenig getrunken. Damals vielleicht 1 Flasche (1,5 Liter) verteilt auf 2 bis 3 Tage. Das ist ja eindeutig zu wenig. Jetzt habe ich mich gezwungen 3 x 1,5 Liter Wasser am Tag zu trinken. Seit dem steigt die Zahl auf der Wage immer weiter. Kann diese "Zunahme" mit dem Wasser zusammen hängen, oder kann man das so nicht sagen?

Viele liebe Grüße aus Berlin, NiBu0701

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Herb3472, 105

4,5 Liter am Tag ist effektiv zuviel, normal sollte man 1,5 - max. 2 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen, wobei auch die in der Nahrung enthaltene Flüssigkeut mitgerechnet wird.

Eine Gewichtszunahme durch Wasser wäre nur durch Wassereinlagerung (Ödembildung) im Gewebe möglich und wäre krankhaft. Man würde sie dadurch bemerken, dass die betroffenen Gliedmaßen (Unterarme, Unterschenkel) angeschwollen sind und sich leicht eindrücken lassen ("Dellen").

Kommentar von NiBu0701 ,

Ich bedanke mich sehr für die Antwort. 

Ich werde ab heute mal die Bremse etwas anziehen. Das hatte bei mir ja auch nichts mehr wirklich mit Durst zu tun. Wie ich geschrieben hatte, habe ich mich gezwungen. 

Jetzt werde ich dann auf 1,5 - 2 Liter am Tag runtergehen. Zudem trinke ich ja auch gut und gerne mal 'nen Kaffee, der ja auch "Wasser" in dem Sinne ist. 

Kommentar von YStoll ,

Dein erster Abschnitt ist Schwachsinn.

Zuviel wofür? Gesundheitsschädlich ist das alle mal nicht.

Und von maximal 2 Litern zu sprechen ist lächerlich.
Auf Dauer wäre das keinem Erwachsenen zu empfehlen.

Hier siehst du, was Mediziner dazu sagen:
http://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Trinken-Hoeren-Sie-auf-Ihr-Durstgefue...

Kommentar von Herb3472 ,

@YStoll: plustere Dich nicht auf, wenn Du nicht Bescheid weißt! Diese Empfehlungen stammen nicht von mir, sondern von den Fachärzten und ErnährungsberaterInnen der Rehaanstalt, deren Gastfreundschaft ich wegen meiner Diabetes 3 Wochen genießen durfte. Wenn jemand Sport betreibt und schwitzt, darfs natürlich auch mehr sein - aber davon war ja hier nicht die Rede.

Antwort
von DerLuitschi, 81

Vom Wasser nimmt man eher ab, da der Körper gespeicherte Wassereinlagerungen loswird, schließlich brauchst du die ja nicht mehr wenn du ausreichend trinkst.
Wenn du dich allerdings direkt nach dem Trinken wiegst, ist das Gewicht des Wassers natürlich auch dabei :D
Aber eben nicht dauerhaft wie Fett oder Muskeln sondern bloß für ein paar Stunden ;-)

Antwort
von BigLittle, 72

Du mußt die Wassermenge in kleineren Mengen zu Dir nehmen, wenn Dein Körper es aufnehmen soll. Natürlich erhöht sich Dein Gewicht, wenn Du 1,5l Wasser zu Dir nimmst und Dich direkt vorher und nachher wiegst, wird sich um ca. 1,5l erhöhen. Aber Dein Problem ist wahrscheinlich nicht das Wasser, daß Du trinkst, sondern das Essen, daß Du nicht isst! Ab einem bestimmten Punkt der Unterernährung lagert der Körper bei einigen Unterernährten Menschen Wasser ein und das ist dann der Zeitpunkt an dem man sich entscheiden muß, ob man so weiter machen möchte und sich zu Tode hungert, oder ob man sich Hilfe sucht und gegen die Erkrankung den Kampf aufnimmt! Deine Art der "Ernährung" ist nicht gesund, weil Du Deinem Körper wichtige Nährstoffe vorenthälst. Du spielst mit Deiner Gesundheit und Deinem Leben!

Antwort
von wolfenstein, 98

Da du ja zwei Liter trinkst hast du auch zwei kg mehr auf der Waage. Wenn Sie wieder raus sind sind sie kg auch weg. Von Wasser kann man nicht zunehmen. Aber bleib dabei. 2-3 Liter Wasser am Tag ist ein Muss,am besten stilles

Kommentar von moneju80 ,

Hallo!
Könnte es auch möglich sein, dass das Wasser bis am Nächsten Tag noch im Körper bleibt? 🙊

Kommentar von wolfenstein ,

Klar,der Körper arbeitet doch auch mit dem Wasser.

Antwort
von SicSadLiLWorld, 67

wo soll das gewicht denn her kommen? zuviel wasser scheidest doch direkt wieder aus

Antwort
von Wuestenamazone, 76

Nee das pinkelst du doch wieder raus. Außerdem ist Low Carb sehr umstritten

Antwort
von Eywa1984, 42

Du kannst soviel trinken dasdu ein lungenödem bekommst...

Antwort
von KleweKira, 60

Hm dazu müsste man noch wissen, ob du Sport machst? Oder was du beruflich machst? 1,5 l pro Tag sind eig minimum (siehe auch hier: https://magazin.kaufland.de/ratgeber/fitness/sportgetraenke-das-muessen-sportler...) und da Wasser eigentlich kaum Kalorien hat, ist es eigentlich unerheblich, wie viel man davon pro Tag trinkt.
Auswirkungen auf die Figur und das Gewicht sollte es eigentlich nicht haben.

Antwort
von heyheymymy, 55

von bekannten weiß ich, dass zu viel wasser "dick" macht durch wasseranlagerungen. also optisch, der fettanteil im körper wird logischerweise nicht mehr, das körpergewicht schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten