Frage von Lulu828, 114

Gehen die Haare von silbershampoo kaputt?

Habe sehr viel über das swiss o- par Silber Shampoo gelesen das es sehr gut ist . Doch viele meinten das die Haare davon sehr ausgetrocknet sind ?! Was habt ihr damit für Erfahrungen gemacht ?
Danke im Voraus 💖

Antwort
von rosyblossom, 96

Man kann dieses Shampoo oder überhaupt Silber-Shampoos verwenden, jedoch nicht sehr häufig, denn es könnte sein, dass deine Haare einen Blau-Stich bekommen! :)

Antwort
von hallowgd, 89

Nein es schadet den Haaren genauso wenig wie anderes shampoo, allerdings würde ich es nicht für jede Haarwäsche benutzen,weil man damit einen blaustich bekommt der im Nachhinein grün wird.1 mal pro Woche sollte genügen.

Kommentar von Lulu828 ,

Okay danke haben ja auch nur strähnen also benutze ich es eh nicht so stark

Kommentar von hallowgd ,

Na also :)

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 62

Primär verwendet man ein Silbershampoo z.B. gegen einen Gelbstich bei einer Blondierung und ganz sicher nicht als "Alltags-Shampoo".

Wo Du gelesen hast, dass Swiss O-Par Produkte "gut" sein sollen, ist mir ein Rätsel. Fachliche Bewertungen/Informationen können das zumindest nicht sein, denn deren Sachen gelten unter "Kennern" ja als beinahe noch schlimmer als Syoss, Gliss, Eltival, Garnier, Pantene, Fructis & Co.  .... und die Swiss O-Par Shampoos haben es teilweise auch ganz schön "faustdick hinter den Ohren" was die Inhaltsstoffe angeht, die man sich mit den Produkten in die Kopfhaut einmassiert.

Beim Silbershampoo sind es ja auch z.B. Nitrosamine (gehören zu den stärksten Krebs errengenden Substanzen), Methylisothiazolinone (allergisierend, eiweißverändernd), Sodium Laureth Sulfate (können die Haut durchlässiger machen und Schadstoffe einschleusen)  .. und noch ein paar weitere "Leckereien".

Es ist einfach definitiv so, dass man für 1,95 EUR (und auch für 2,40, 3,20, etc.) nicht wirklich ernsthaft erwarten kann, ein Shampoo zu erhalten, das langfristig auch nur irgend etwas wirklich Positives bewirkt  ... ausgenommen z.b. Babyshampoos.

Auch wenn Haare z.B. Kopfschmuck, Haarbracht, etc. genannt werden  .... irgendwie sind sie ja auch quasi "Kleider"  .... und diese "Kleider" sind, im Vegleich mit textilen Materialien, sozusagen aus Seide.

Würdest Du nun z.B. eine Seidenbluse mit einem Billigst-Industriereiniger waschen, der auch für Bodenreiniger, etc. verwendet wird?  Solche Reiniger werden eben in den meisten "Chemiecoktails" aus Supermärkten und Drogerien eingesetzt.

Ooops .... schon nach 1.30 Uhr.  Wenn Dich mehr zu wirklich guter, sinnvollver Haarpflege interessiert, lies einfach mal meine bisherigen Antworten durch  ... besonders die zum Thema Spliss  ... die Infos darin sind definitiv allgemeingültig. Und wenn Du noch Fragen hast, schreib mich einfach direkt an  .... geht hier wohl nur richtig über die Freundschaftsanfrage.

Muss jetzt mal zügig die Augen zu bekommen, denn um 8.30 Uhr sitzt die nächste Kundin auf dem Stuhl  . . . ganz ohne Haarpprobleme und mit exzellentem Haar, denn auch sie hält sich an unsere Tipps, Ratschläge, Vorgaben, Maßmahmen. ;-)  

Antwort
von GFexpertin, 74

Hallo Lulu828!
Nein, Silbershampoo macht die Haare nicht kaputt. Es führt dem Haar violette Pigmente zu, die sich wie eine Art Mantel um den Haarschaft legen und nach einiger Zeit wieder herausgewaschen werden.
LG

Antwort
von Skibomor, 62

Kaputt hat es meine Haare nicht gemacht - aber leider auch keinerlei Wirkung gezeigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten