Frage von Lulina97, 80

Freund ist arrogant und trotzdem neidisch. Wie gehw ich damit um?

Mein Freund und ich lieben uns sehr und sind seit 7 monaten zsm aber es gibt einige Charaktereigendschaften, die ich an ihm nicht leiden kann:

-Er ist sehr arrogant und egozentrisch Er hält sich aufgrund seines hohen sozialen Standes für etwas Besseres als seine Mitmenschen, meint immer der Mittelpunkt eines Gespräches zu sein, und wird schnell bockig, sobald er zu wenig Aufmerksamkeit bekommt.

-Kritisiert ständig Jeden kleinen Fehler seiner Mitmenschen verbessert er, er selbst ist jedoch nicht kritikfähig. ZB. Eine Freundin sagt "wegen dem schlechten Wetter" er korrigiert sofort: Wegen DES schlechten Wetters!" Meine Freundin verbessert sich, doch er ist gleich auf hundertachtzig und lässt nicht locker, wirft ihr schlechte Deutschkenntnisse vor, etc. Wenn er jedoch kritisiert wird, ist er sofort eingeschnappt.

  • Er ist sehr eifersüchtig Gerne posiert er mit anderen Mädchen auf Fotos (freundschaftliche Umarmungen). Wenn ich jedoch das Selbe tue, wirft er mit gleich vor, ich gehe wohlmöglich fremd, bin verliebt oder hatte gar eine Affäre mit den männlichen Kollegen auf dem EINEM EINZIGEN BILD! Mehrmals wies ich ihn farauf hin, jedoch ist er kaum kritikfähig und schmollt, bis man ihm recht gibt.

-Dauerhafte Beleidigkeit Manchmal schmollt er einfach, ohne überhaupt einen Grund zu nennen. Wenn ich ihn danach frage, kommen Antworten wie: "Das müsstest du doch wissen, überleg mal ganz genau!" Ich wusste es wirklich nicht. Und so kam es, dass er zwei Tage durchgängig bockig war, und mich stillschweigend bestrafte, bis ich mich entschuldigte (wofür ich nicht einmal den Grund wusste)

Anfangs war er der totale Traumprinz, jedoch kommen immer mehr von diesen Eigenschaften hervor. Kann man ihn verändern? Oder wie reagiert man in solchen Situationen? Er merkt es selbst nicht, er hat sehr viele Freunde, die ihm Anerkennung geben. Solange man ihm Anerkennung gibt, ist er der Traumprinz auf Erden. Kommt Kritik hervor, weist er die genannten bösen Eigenschaften auf.

Antwort
von Frageatlas, 21

Probier's mal hiermit:

"Hey, Schatz - wäre es wohl möglich, dass du etwas weniger Wert auf Korrektheit legst und Kritik nicht immer als Angriff auf deine Person wertest? Obwohl alle dich sehr mögen, wird es als störend empfunden, wenn du jede Kleinigkeit korrigierst und darauf wie sonst etwas herum reitest, selbst aber nicht kritikfähig bist.

Außerdem fände ich es super, auch männliche Freunde haben zu dürfen, mit denen Fotos zu machen, ohne gleich des Fremdgehens verdächtigt zu werden. (Als zusätzliches Argument kannst du nutzen, dass du ja wohl nicht so blöd sein wirst, mit deiner heimlichen Affäre ein Foto zu machen und offensichtlich rum liegen zu lassen oder gar zu posten!).

Ach so, und es wäre hilfreich, wenn du mir in Zukunft verrätst, weshalb du beleidigt bist. Denn-du wirst es nicht glauben!-es kann sich auch um Missverständnisse handeln.

Und weil du all diese Hinweise berücksichtigst, wirst du auch nicht schmollen, weil ich dir das so offen gesagt habe. Danke, Liebling :* "

Naja, vielleicht setzt ihr euch mal hin und redet darüber - vielleicht sogar, wenn dir auffällt, dass er einen der von dir genannten Punkte schon wieder tut - dann ist das die beste Gelegenheit, ihm das alles zu sagen.

Und denk' dran, dass er, wenn er hinterher schmollt, somit nur beweist, dass er nicht kritikfähig ist - sag' ihm das auch.

Was das mit dem egozentrischen Verhalten betrifft…jeder Mensch ist irgendwie egozentrisch, manche mehr, manche weniger. Das ist wahrscheinlich einer seiner Charakterzüge und er merkt es nicht mal. Mach ihm klar, dass es nicht immer um ihn geht ("Das ist wirklich ganz toll! Leider geht es gerade nicht um dich…") das kannst du dann auch mal mit freundlichem Spott tränken ("…sondern um dieses Kartenspiel…") xD

LG ;D

Kommentar von Lulina97 ,

Hey, bei seinem ehozentrischen Verhalten handelt es sich nicht darum, dass er aus gewissen Situationen mitprofitiert, sondern es darauf anlegt, als einziger etwas davon zu haben. 

ZB. Macht er mir Komplimente, ich bedanke mich, er schmollt. Was ist passiert? -Später, nach einigen Stunden erfahre ich, dass er wollte, dass ich ihn zurücklobe. "Du hast in dem Wertbewerb gewonnen, ich habe dir gratuliert, und du hast mir nicht zurückgratuliert für diese und diese tolle Leistung" er macht nur etwas für eine Gegenleistung, nicht aus moralischer Überzeugung freundlich zu sein.

Trotzdem danke für deine vielen Tipps. Leider habe ich ähnliche Wege schon versucht, schmollt am Ende doch wieder. Aber das mit der Affäre, dass es ziemlich unlogisch wäre diese zu fotografieren, finde ich ein Top Argument seine eigene (Un)logik  zu begreifen. Danke für deinen hilfreichen Beitrag! 

Antwort
von muschmuschiii, 17

ich finde den Jungen ziemlich armselig!

Der hohe soziale Stand, auf den er sich so viel einbildet, ist sicher nicht auf seinem Mist gewachsen, sondern ist vermutlich lediglich Pappis Geld. Er scheint zu Hause auch der vergötterte Junior zu sein, sonst würde er sich nicht so schäbig anderen gegenüber aufführen.

Er braucht Publikum, er braucht Beifall: Menschen, die sich glücklich schätzen; die gleiche Luft neben ihm atmen zu dürfen .........

Wenn du das auf Dauer brauchst, nur zu ...... wenn du einen Freund/Partner suchst, der dir auf Augenhöhe begegnet, dann such dir jemand anderen!

Antwort
von MondscheinStern, 29

Du liebst ihn, er liebt dich. Menschen sind verschieden. Eine Beziehung zu führen bedeutet den anderen mit seinen Fehler zu lieben, wenn du an ihn was ändern möchtest wirst du sehen, das es nicht funktionieren wird. Du selber musst ab da wissen, willst du dir dies dein ganzes Leben lang antun, willst du mit diesen Mann und seinen für dich schlechten Eigenschaften wirklich zusammen leben? Du hast bestimmt genauso viele schlechten Eigenschaften an dir. Rede darüber mit ihn, sprecht über positives und vor allem über das negatives, ein Menschen ändern wird nichts bringen.Ihr beide seit eins, ihr kämpft miteinander um euch und nicht gegeneinander. Also das macht die Beziehung aus, an der Seite seines Partners bleiben, ihn akzeptieren wie er ist und glücklich zusammen werden, eine Zukunft gemeinsam aufbauen. Fehler hat wirklich jeder Mensch, gute wie schlechte Tage auch, also schaue nochmal auf seine Positiven Seiten und  überlege dir, ob er wirklich der richtige für dich ist, ob ihr beide höhen und tiefen gemeinsam überwinden könnt auch mit euren schlechten Angewohnheiten. 

Antwort
von Miezimaus, 30

Ich denke nicht, dass man einen Menschen verändern kann, der keinen Grund sieht sich ändern zu müssen. Überlege dir gut, ob du diese Beziehung weiterführen möchtest. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Solltest du die Beziehung weiterführen wollen, musst du aufpassen, dass  dein Standpunkt, deine Meinung und Befindlichkeiten nicht auf der Strecke bleiben.

Antwort
von RenaWitt, 19

Das sind keine guten Voraussetzungen; Menschen ändern sich selten vielmehr werden Eigenschaften - gute wie schlechte- im Laufe der Zeit immer mehr ausgeprägt.

Antwort
von MissUnspecial, 22

Man sollte Menschen nicht verändern. Aber du kannst dich ja mal in Ruhe mit ihm hinsetzen und ihm deine Kritikpunkte an seinem Verhalten erläutern. Ob er sie dann annimmt oder nicht muss er dann entscheiden.

Antwort
von MiMelanieNe, 24

Man kann niemanden ändern. Man kann nur jemanden helfe, der sihc ändern will.

Wenn er selbst nicht erkennt, was er "falsch" macht, dann kannst du wenig tun.

Du kannst versuchen in einer ruhigen Minute mit ihm darüber zu reden. Wichtig ist dabei immer Ich-Sätze zu bilden und ihm keine Vorwürfe machen, sondern Wünsche äußern.

Ansonsten viel Durchhaltevermögen und Kraft, denn es scheint dich nicht glücklich zu machen.

Antwort
von NameInUse, 20

Tja, entweder lernst Du damit um zu gehen und DICH zu verbiegen oder Du redest mit ihm Tacheles / halte ihm den Spiegel vor (z. B. auch mal eine riesen Szene machen, wenn er sich mit anderen Mädels fotografiert) und lässt Dich nicht mehr emotional erpressen (was dann wohl darauf hinauslaufen wird, dass die Beziehung nicht mehr existent ist).

Dein Freund ist nicht egozentrisch, das was Du beschreibst sind schon narzistische Züge.


Antwort
von Leisewolke, 35

austeilen kann er, aber nicht einstecken ! Ändern wirst du ihn nicht mehr können , wenn du damit leben kannst/willst bleib bei ihm ansonsten verlass ihn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community