Frage von JFNash, 74

"Fast-Beziehung": Von 0 auf 100 und wieder zurück. Wie sollte ich mit dieser Situation umgehen und wie soll ich dieses Verhalten verstehen?

Hi zusammen,

ich (m/27) befinde mich in folgender Situation:

Ich habe vor etwa 2,5 Monaten eine Frau kennengelernt, mit der ich mich auf Anhieb super verstanden habe. Nach vielen angenehmen Whatsapp Nachrichten, haben wir uns auf ein erstes Date verabredet. Das Date lief super und wir wollten uns erneut treffen. Beim 3.Date hat sie mich gefragt, ob ich denn nicht Lust hätte, ihre beste Freundin kennenzulernen. Ich habe mich sehr darüber gefreut, da ich das als ein Zeichen von echtem Interesse an etwas Ernstem interpretiere. Wir hatten erneut einen tollen Abend in der Wohnung der Freundin. Als ich sie am Abend dann heimgebracht habe, bin ich auch noch mit zu ihr (ihre Eltern waren im Urlaub) und wir sind uns sehr nahe gekommen. Wir haben uns sehr leidenschaftlich geküsst und uns wirklich gegenseitig gesucht. Wir hatten keinen Sex, was ich aber durchaus in Ordnung finde da Sie nur innerhalb einer Beziehung solch eine Intimität zulässt. Unser nächstes Treffen war erneut super. Ich durfte weitere sehr enge Freunde von Ihr kennenlernen. Sie meinte zu mir, dass Sie sonst nicht so offen ist, dass Sie u.a. kaum der Typ ist, der permanent am Handy ist. Bei mir habe Sie aber ein so gutes Gefühl, dass Sie gar ihren Eltern bereits von mir erzählt hatte. Ihre Schwester, die ich auch kennenlernen durfte, meinte dass Sie daheim wie ausgewechselt sei: ständig grinsend und (laut ihrer Schwester) wohl auch verliebt. Ich bekam von Ihr über Whatsapp die Frage gestellt, ob ich denn der Meinung wäre, dass aus uns ein Paar werden könnte. Meine Antwort darauf war, dass ich mittlerweile durchaus daran glauben würde und ich es mir sehr gut vorstellen konnte. Sie war der gleichen Meinung.

Aus mir unerklärlichen Gründen war sie plötzlich von einem Tag auf den anderen wie ausgewechselt. Sporadische Nachrichten und wirklich sehr kühle Antworten via Whatsapp (falls überhaupt mal was kam). Fragen von mir bezüglich eines weiteren Treffens ließ sie unkommentiert oder lehnte sie ab. Ich habe mich in dieser Situation gefragt, wie es zu diesem extremen Sinneswandel gekommen war. Da ich in Gesprächen mit ihr und mit ihren engsten Freunden wusste, dass sie sehr schlechte Erfahrungen mit ihrem Ex gemacht hatte, vermutete ich, dass Sie einfach "Hemmungen" oder gar Angst hatte, sich wirklich zu verlieben. Ich wollte Ihr hier entgegenkommen und sagte Ihr, dass ich sie nicht unter Druck setze, dass ich ihr genug Zeit gebe, dass alles einzuordnen und dass ich mich, wenn nötig, "zurückziehe", damit Sie einfach Zeit für sich hat.

Seit diesem "Vorfall" ist alles anderes. Wir schreiben uns kaum noch, geschweige denn dass wir uns treffen. Falls es mal eine Unterhaltung gibt ist sie sehr oberflächlich. Ehrlich gesagt bin ich einfach verwirrt: Habe ich denn Ihr Verhalten mir gegenüber so dermaßen fehlinterpretiert? Sind denn Schritte wie Freunde und Familie kennenlernen nicht Zeichen dafür, dass Sie es ernst meint? Wie soll ich darauf reagieren? Ignorieren? Fühle mich eig ziemlich verarscht...

Antwort
von PapaSchlumpff, 40

Sie hatten einen anderen, denke ich. Woher ich es das weiß? Ich weiß es nicht, ich denke es eher. Deine Geschichte erinnert mich an meine eigene. Vor wenigen Jahren hatte ich einen ähnlichen Vorfall. Wir hatten auch lange Gespräche, haben uns super verstanden und waren kurz davor zusammen zu kommen. Doch von heute auf morgen war alles anders. Sie wirkte kühl und distanziert. Nach wenigen Wochen erfuhr ich sie sei wieder mit ihrem Ex zusammen. Was ich hätte tun sollen? Die Antwort wird dich überraschen - rede mit ihr und frage sie direkt was los ist. 

Antwort
von JFNash, 18

Zunächst danke ich allen für das Feedback. Ich möchte wirklich nicht weinerlich klingen, aber ich kann nicht leugnen, dass mich das schon mitnimmt...auch wenn nicht viel Zeit vergangen ist, habe ich mich trotzdem dieser Person geöffnet...dass das so "missbraucht" wird lässt mich nicht kalt. Auch wenn es natürlich nur Vermutungen sind, so zählt letztendlich doch nur das Ergebnis: nämlich dass aus und nichts wird. Ein Teil von mir weiß das, der andere Teil will es nicht wahrhaben.

Ich denke, dass ich mich entsprechend von ihr distanzieren werde...auch wenn es mir im Moment nicht einfach fällt. Aber ihre Untätigkeit und ihr Desinteresse sprechen lauter als Worte es je könnten.

Nochmals ein großes Dankeschön für eure Nachrichten!

Antwort
von Alienchen3, 32

Mmh...würde mir auch verarscht vor kommen.hast eigentlich alles richtig gemacht. Denke sie hat eventuell jemand anderes im Kopf. Gerade die Frauen die so besonders betonen wie zurückhaltend sie sind,haben meist faustdick hinter den Ohren. Sie brauchte wohl nur Bestätigung und jemand der sie anhimmelt. Tut mir leid für dich. Alles Liebe für dich 😉

Antwort
von anjaanton1, 30

Also ich bin zwar erst 14 aber ich beantworte die Frage trotzdem :D Ich versteh sie nicht erst ist sie sehr interressiert an dir und dann komplett verändert. Ich würde vielleicht einfach mal mit ihr reden also nicht schreiben sondern wirklich reden, weil irgendwas muss sie ja umgestimmt haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community