Frage von MannInReno, 205

Erste eigene Wohnung - Was muss ich beachten, was habt ihr für Tipps?

Hallihallo,

Ich bin 18 Jahre alt und werde diesen Samstag von zuhause ausziehen in meine erste eigene Wohnung. Renoviert, Möbel gekauft / geplant, ausgemessen usw ist alles gemacht, also das "organisatorische" habe ich hinter mir, aber natürlich ist es für mich ziemlich aufregend, bald komplett auf mich allein gestellt zu sein. Es handelt sich um eine Zwei-Zimmer-Wohnung + Küche und Bad. Eines von den Zimmern werde ich als Schlafzimmer nutzen und eines als Wohnzimmer. Nun ist meine Frage: Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich in der Anfangszeit (bzw allgemein) beachten sollte? Wie ich mich strukturieren kann? Wie ich vielleicht das "alleine sein", das dann manchmal da sein wird ein bisschen "überstehen" kann? Allgemeine Tipps, um mir das Wohnen schöner zu gestalten? Würde mich freuen :)

Liebe Grüße Gabriel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SchwarzerTee, 113

Hallo, damit Du in Frieden mit den Nachbarn lebst, ist ganz wichtig, dass Du Dich ihnen so bald wie möglich vorstellst. Geh von Tür zu Tür mit "Guten Tag, mein Name ist ..., ich bin der neue Mieter in der Wohnung ...".

Du kannst dabei gleich nach den Gepflogenheiten für Treppenhaus- und Straßenreinigung fragen. Vielleicht gibt es Regeln für Waschküche, Trockenboden, Garten. Frag einfach danach. Du gibst den anderen Mietern damit gleich das Gefühl, dass Du Dich angenehm einfügen willst.

Gegen Einsamkeit hilft unter anderem eine Regel: Halte die Ordnung, und die Ordnung hält Dich. Ein geregelter Tages- und Wochenrhythmus ist damit gemeint. Ich habe zum Beispiel immer freitags abends Staub gewischt und samstags nach der Arbeit gründlich geputzt und die Wäsche gewaschen. Sonntagnachmittag war dann ein Bügelstündchen dran, das ist mit ein bisschen Übung ja Entspannung pur.

Fang mit dem Putzen auch bald an, dass sich gar nicht erst Unordnung und Dreckecken bilden. Halt Deine Wohnung so, dass jederzeit jemand reinkommen kann. Und wenn es nur die Nachbarin ist, die Dir unbedingt einen Tipp geben will.

Und schaff Dir ein paar Rituale für die Mahlzeiten. Ich kannte mal jemanden, der nie ohne Tischtuch und Blumen auf dem Tisch gegessen hat, schon als junger, alleinlebender Mann. Und ein anderer Mann hat, als seine Zwillinge geboren waren, das Kochbuch für sich und seine Frau von vorn bis hinten einmal durchgekocht. Dann konnte er kochen. - Das ist doch auch eine Herausforderung.

Da Du offenbar im übrigen in Deinem Lebensumfeld bleibst (Schule), ist die Umgewöhnung ja nicht gar so groß. Es wird Dir sicher bald Spaß machen, Freunde ins eigene Zuhause einzuladen. Wenn Du noch wenig Geschirr und Besteck hast, bringt eben jeder was mit.

Viel Freude mit der ersten eigenen Wohnung!!


Antwort
von Allexandra0809, 120

Leg Dir auf jeden Fall für den Anfang einen Zettel in der Küche bereit, damit Du immer gleich aufschreiben kannst, was Du beim nächsten mal einkaufen musst. Du wirst sonst immer irgendwas vergessen :-)

Was Du gegen Einsamkeit machen kannst, weiß ich nicht. Ich selbst war nie in dieser Lage, dass ich mich einsam gefühlt habe oder mir langweilig gewesen wäre.

Du hast Dir einen Stromanbieter ausgesucht und Dich dort angemeldet? Auto umgemeldet? Nachsendeantrag gestellt? Adresse bei der Bank, Krankenkasse, Rentenversicherung und ähnliches geändert?

Dann viel Spaß in der neuen Wohnung :-)

Antwort
von HBFAM13, 106

Zum ersten möchte ich sagen das ich es mutig von dir finde mit 18 schon auszuziehen. Wahrscheinlich unterstützten dich deine Eltern bei deinem Umzug, ist auch gut so :).
Naja alleine leben ist jetzt nicht ganz einfach. Die ersten Tage wirst du dich wahrscheinlich alleine fühlen und dich langweilen. Aber mit der Zeit wirst du dich dran gewöhnen.
Hoffentlich weist du wie man Wäsche wäscht und das Bad reinigt! Wenn nicht dann hol dir Tipps von deiner mum. Wenn du jetzt schon anfängst unhygienisch zu sein dann bleibt es auch so. Damit du dich wohlfühlst habe ich paar Tipps: gestalte deine Wohnung bunt! Stelle paar farbige Kerzen und Fotos auf. - Musik! Kauf dir eine Anlage oder zum Anfang ne kleine box um Musik zu hören. Musik hilft wirklich bei jedem sch****😄 jo dann lade Freunde zu dir nach Hause ein. Das wars eig schon viel Glück in deinem neuen Zuhause und vergiss nicht deine Eltern!

Antwort
von tina0483, 76

Zu aller erst wünsch ich Dir eine tolle Zeit in der ersten eigenen Wohnung und hoffe, dass du dich nicht zu oft einsam fühlst :) 

Ich denke, du wirst dann auch das erste Mal für dich alleine einkaufen müssen, dabei darfst du Sachen, die Zuhause selbstverständlich waren, nicht vergessen.. Salz, Öl, Zucker, Gewürze.. Sachen, die du eben zum Kochen brauchst.. 

Außerdem, Seife, Toilettenpapier.. alles Dinge, die du regelmäßig nachkaufen musst.

Am Besten du legst dir eine Art Haushaltskasse an, damit du immer genug Geld für Lebensmittel und andere wichtige Dinge hast!

Die Tipps mit dem Putzen / bei den Nachbarn vorstellen usw. sind auch super! 

Du glaubst gar nicht, wie schnell die Zeit vergeht, wenn man die Wohnung einmal komplett putzt :)

Für einsame Stunden, empfehle ich was zu lesen..ein gutes Buch, etwas im Internet recherchieren, mit Freunden telefonieren.. Die Eltern anrufen! Die freuen sich immer :) 

Antwort
von freenet, 91

Wenn alles so klappt, wie Du Dir das vorgestellt hast, dann kannst Du bald der "glücklichste" Mensch der Welt sein. Du bist Dein eigener Herr und kannst Dir Deine Freizeit einrichten, wie Du sie möchtest und wirst nicht fremdgesteuert. Wenn es gar zu trist wird, dann lade Dir ein paar Freunde ein oder geh mal unter Leute. Ansonsten fröne Deinen Hobbys und genieße die Zeit, allein zu sein. Viel Glück und alles Gute wünsche ich Dir.

Kommentar von MannInReno ,

Vielen Dank :)

Antwort
von kenibora, 81

Was bezahlst Du denn als Miete und Nebenkosten...?????

Kommentar von MannInReno ,

300 Euro warm

Kommentar von kenibora ,

Und was verdienst Du mit 18??? Auto...Stromkosten, Telefon, Wasser.....???? Preis 300,--€ "warm" für 2 Zimmer mit Küche und Bad...alle Achtung! Wo bitte gibt es denn das noch?

Kommentar von MannInReno ,

Die Wohnung gehört einem guten Bekannten meines Vaters, so bekomme ich einen kleinen Preisabschlag. Die Gaskosten entfallen, weil es keine Gasheizung gibt (ich muss mit Holz heizen).

Ich bin Schüler, verdiene also erstmal prinzipiell nichts. Ich finanziere mich vom Barunterhalt, den ich von meinen Eltern bekomme.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community