Frage von Mako1608, 53

creatin als Anfänger, wie genau?

Ich trainiere seid 3-4 Monaten ohne Supplements und habe sehr streng auf meine Ernährung geachtet und damit gute Erfolge erzielt. Jetzt würde ich gerne mal Creatin ausprobieren. Ich habe mir Creatin Monohydrate gekauft und will es nicht als Kur sondern dauerhaft nehmen, ist das zu empfehlen? Brauche ich eine Ladephase, also 5 Tage wo ich seh viel (20 Gramm) nehme? Ist es überhaupt sinnvoll Creatin zu nehmen oder wird es bei mir noch garnichts bringen? Danke im Vorraus Ich freue mich auch über weitere Infos die ihr evtl. für mich habt. Zu mir ich bin 16 Jahre alt, 178 cm und 65 kg und trainiere 4 mal die Woche. Ich habe bisher definiert auf ca 10% KFA und will jetzt Masse aufbauen.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Supplements, 18

Hallo Mako!

......und will es nicht als Kur sondern dauerhaft nehmen

Anders macht es auch keinen Sinn.Alle muskulären Veränderungen durch Creatin sind komplett reversibel. Was aufgebaut wurde, baut sich wieder ab. Eine Kur ist also eigentlich sinnlos. Nach 4 Wochen sind die Muskeln wie vorher - und das Geld ist weg.

Aber : Empfehlen kann ich das in Deinem Fall nicht. Creatin braucht einen großen, trainierten Muskel. Ist also eigentlich für Anfänger nicht geeignet. Muscle-Corps sagt noch dazu :

Stellt man sich die Frage ob Creatin für Trainingsneulinge Sinn macht, so muss man diese nahezu fast uneingeschränkt mit ‘Nein’ beantworten. Grund: Neulinge benötigen keine wahnsinnig hohen Trainingsreize, ihr Funktionszustand ist relativ gering. Warum dann jetzt schon Potential verschenken? Verständlich ist im Vergleich hierzu die Überlegung eines Fortgeschrittenen nach 5 Jahren des sinnvollen Trainings und gerade an einem Leistungstief angekommen, einmal auf eine Creatinsupplementierung zurückzugreifen.<

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg - und einen schönen Sonntag..

Antwort
von RipeClown, 30

Also du musst halt wissen im Endeffekt ist Creatin Wassereinlagerung in den Muskeln.

Du wirst sehr stark oftmals schwitzen, das wirst du sehr beim Training merken als auch auf dem hin und Rückweg als auch beim schlafen gehen.

Du wirst enorme Kraft aufbauen bzw haben.

Ich habe stark zugenommen konnte aber anstatt 1-2 Klimmzüge im Ristgriff weit, die ich nicht so gut kann weil ich zu viel wiege ( 100 kg bei 1,76 ) 4-5 Stück hintereinander.

Du musst sehr viel Wasser trinken, weil du ansonsten deiner Leber schädigst und halt teils die Nieren.

Mindestens 2-3 Liter am Tag ohne das Training mitgerechnet ( wirst automatisch mehr Durst haben )

Am Ende musst du selbst schauen ob es sich lohnt.

Ich würde dir empfehlen das du noch damit warten solltest und erst nehmen sollst wenn nichts mehr geht und du nun einen Energieschub benötigst.

Musst halt selber wissen.

Ich habe es nach 1 Woche abgesetzt.

Antwort
von Caraphernelia33, 22

Es heißt erstens seit. Zweitens kannst du noch etwas warten 3 monate trainingserfahrung ist nicht viel. Und ladephase braucht man nicht, das ist nur geldmache, der körper kann das garnicht aufnehmen.

Antwort
von xFitnessLife, 27

Eigentlich würde ich Creatin erst nach 1,5 bis 2 Jahren nehmen. Man braucht keine Ladephase einfach täglich 5g Creatin zu sich nehmen. Nach 5-6 Wochen eine Woche Pause und wieder von vorne. An Trainingstagen am besten nach dem Training, an Ruhetagen morgens. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community