Frage von mamamaus82, 114

AQUARIUM! Pumpe zieht Jungtiere ein?

HABE DIE FRAGE AUCH IN EINEM ANDREN FORUM GESTELL,DA ICH GANZ DRINGEND HILFE BRAUCHE,DA DIE KLEINEN OHNE PUMPE GERADE SIND!!

Bin erst seit ca 3 Monaten Besitzerin eines 120 Liter Becken. Da ich anfangs auch trächtige Guppy weibchen hatte habe ich nun auch einige jung Fische. Diese habe ich in einem extra Becken,da ich die Mutter Tiere weiter gegeben habe und nur noch Männchen halten möchte. Nun habe ich gerade bemerkt,dass es auf einmal so wenig junge waren und habe mir die pumpe mal näher angeschaut. Da waren auch gleich 9 Stück drin,leider kam für mehrere die Hilfe zu spät. Die pumpe liegt jetzt noch draußen,aber ich muss sie ja wieder rein setzen. Was kann ich machen,damit sie nicht wieder die kleinen einzieht. Das Becken ist recht klein,30 Liter. Habe eine vita tech 300 drin. Die hat schon recht viel Power,das sehe ich ja an der wässer Oberfläche. Das Wasser ist gut in Bewegung und Glas klar. Ein Verkäufer in einem kleinen ZoofachGeschäft meinte,so sollte es eigentlich auch sein,damit die kleinen nicht ersticken. Dann habe ich hier aber auch noch eine Tetra Easy Crystal 250. Diese hatte ich anfangs innen aber da hatte das Wasser 0 Bewegung. Es stand still,trotz das der Filter lief. Ich habe selber wie gesagt keine Ahnung davon,aber ich dachte das würde nicht reichen. In dem Filter allerdings würde den jungen nichts passieren. Was mache ich denn jetzt?

Antwort
von Comment0815, 59

Ich kenn mich speziell mit Guppys nicht aus, aber hier trotzdem ein paar Tipps:

Als Notlösung kann eine Feinstrumpfhose helfen, die du über den Pumpeneinlass ziehst. Außerdem solltest du die Pumpe sofort wieder einschalten. Nach ca. 30 Minuten Stillstand sterben die Filterbakterien und du musst im schlimmesten Fall wieder von vorne mit der Einlaufphase beginnen.

Dass die Jungtiere ersticken, weil die Oberflächenbewegung zu schwach ist kann ich mir nicht vorstellen. Aber du kannst Oberflächenbewegung auch erreichen, indem du die Pumpe schwächer einstellst (falls möglich; ich kenne das Modell nicht) und dafür den Einlass über die Wasseroberfläche verschiebst, damit es reinplätschert. Oder du kannst eine Luftpumpe mit Sprudelstein einbringen. Die saugt keine Fische ein. Aber wie gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass das nötig ist. Vielleicht kann dazu noch jemand Erfahreneres hier etwas sagen.

Antwort
von Daniasaurus, 33

Hallo,

Da du den Filter schon rausgeholt hast würde ich dich bitten die Filterwatte zu wechseln oder die verschiedenen Komponenten (jeh nach Filter) zu Säubern (dein Filter hat einen Schwamm, einfach den säubern). Nach 30 min ausserhalb des Wassers fangen die Bakterien an abzusterben. Schaltest du den Filter wieder an, schleudern erstmal die toten Bakterien durch das Becken.

Da das Aquarium schon gute 3 Monate läuft brauchst du dir keine Sorgen zu machen bezüglich der fehlenden Bakterien. Die meisten Bakterien befinden sich sowohl im Filter, als auch im Bodengrund. Viele sitzen auch auf der Dekoration.

Generell sollte man den Filter erst Säubern, wenn er nicht mehr richtig Ansaugt.

Ich rate dir von Ablaichkasten ab. Das ist Stress für Mutter und Nachwuchs. Wenn du die kleinen räumlich von den anderen trennen willst, ist ein Separates Becken besser.

Am besten stülpst du einen feinen Damenstrumpf über das Einsaugloch. Für diverse Filter gibt es auch Baby/Garnelen sichere Aufsätze. Bei deinem Filter leider nicht.

Guppys sind sehr Gebährfreudige Fische. Weibchen können auch über Monate Samen speichern und sich selber Befruchten ohne das Männchen in der nähe sind. Sofern du keine Räuber im becken hast, oder niemanden der dir den Nachwuchs abnimmt, kann es in den nächsten Monaten sehr voll in deinem Aquarium werden.

Lg

Antwort
von quanTim, 28

bin zwar kein profi, aber ich habe scchon öffters gesehen, das es spezielle "käfige" gibt, in die man die jungtiere setzt, bis sie groß genug sind, so das sie nicht gefressen oder eingesaugt werden können

Kommentar von mamamaus82 ,

Ja diese Plastik Käfige kenne ich. Die kommen für mich aber nicht in frage,da es für mich wirklich ^Käfige^sind.  Finde sie viel viel zu klein. Da können die kleinen gar nicht richtig schwimmen.

Kommentar von quanTim ,

vll kannst du so einen käfig ja ein wenig umgestalten, das er um die pumpe passt?
am besten fährst du so schnell wie möglich in den fachhandel und lässt dich beraten, dort kannst du dann auch kaufen was du brauchst

Kommentar von mamamaus82 ,

Danke dir. Habe jetzt erst mal einen Seiden Strumpf um den Einzug der pumpe gespannt. Denke das war ein guter Tipp. Danke an euch für die schnellen Tips 

Kommentar von quanTim ,

aber das ist auch nur eine notlösung, denn sie könnten immer noch an den strumpfgesaugt werden und von dort nicht mehr wegkommen. sie werden zwar nicht mehr von der pumpe getötet, aber sie können auch nicht mehr essen oder ähnliches. aber es ist auf jeden fall eine sehr gute notlösung

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik & Fische, 18

Hallo mamamaus82,

das mit einem Seidenstrumpf ist natürlich nur eine Notlösung, da sich dieser schnell "zusetzt", besser wäre ein Stück von einer Filtermatte (kann ruhig 2 cm dick sein)

https://www.google.de/search?q=filtermatten&client=firefox-b&tbm=isch&am...

die, wenn Du sie richtig anbringst (einfaches und schnelles abnehmen zur Reinigung), evtl. mit Gummi oder Kabelbinder

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

gleich als Vorfilter funktioniert und die Standzeit Deines Filter erheblich verlängert!

MfG

Norina

Antwort
von SLS197, 37

Wie wäre es, wenn du einfach einen Strumpf über den Einzug der Pumpe machst? 

Antwort
von super2016, 50

Hi,

setz die Pumpe bitte umgehend wieder ins Becken! Die wichtigen Bakterien sterben sonst ab! Das könnte für deine Fische gefährlich werden.

Bei Jungfischen sollte man einen feinen Damenstrumpf um den Filter machen, das die Fische nicht angesaugt werden!

Ich Persönlich finde deine Entscheidung nur noch ein Geschlecht zu halten sehr Verantwortungsvoll, da man kaum noch Guppys verkaufen kann.

Bitte lass die Finger von einem Ablaichkasten! In diesem Käfig können sich die Tiere kaum Bewegen!

Glaub mir ich spreche aus Erfahrung!

Hab hier selber 8 Aquarien stehen.


Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne melden!


Gruß

Kommentar von mamamaus82 ,

Danke für deine Antwort. Ja,ich habe jetzt schnell einen SeidenStrumpf über den Einzug gespannt. Hoffe das reicht. Diese keinen ^Käfige^ kommen für mich nicht in frage,genau aus dem Grund,dass die kleinen gar keinen platz für Bewegungen haben. 

Das ich nur noch Männchen halten möchte war für mich schnell klar. Ich hatte 4 weibchen nicht mal 4 Wochen und schon hatte die erste junge,und das nicht wenig. Es folgten kurz darauf die nächsten. Da war schnell klar,das wird zu viel für mein 120 Liter Becken. Deshalb behalte ich jetzt nur noch die kleinen,davon die männlichen und die weibchen kann ich in unsern Zoofach Handel abgeben,bzw gegen Gutscheine für Futter und Co tauschen. 

Kommentar von super2016 ,

Ja, wenn Guppys einmal mit der Vermehrung anfangen, dann hört das gar nicht mehr auf ;-)

Antwort
von Tiradendeck, 48

Das gleiche Problem hatte ich auch mal dann hab ihr mir diese Aquarium Pumpe gekauft sie funktioniert wirklich sehr sehr gut und ist auch nicht besonders teuer.

http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575210574&...

Kommentar von mamamaus82 ,

Der link funktioniert leider nicht

Kommentar von Comment0815 ,

Bei mir funktioniert der Link. Aber ein neuer Filter dürfte für dich als Notlösung nicht ideal sein. Zumal der Filter dann erst einige Zeit einlaufen muss.

Kommentar von super2016 ,

Da muss ich Comment0815 rechtgeben!

Du könntest höchstens auf einen anderen Filter umsteigen, indem du eine Zeitlang beide gleichzeitig laufen lässt.

Kommentar von Norina1603 ,

Bei mir funktioniert der Link, doch dieses Teil ist völlig ungeeignet, da es sich um keinen Filter, sondern nur um eine Strömungspumpe handelt!

Antwort
von MrMiles, 56

Ich bin jetzt auch nur Leihe, würde aber spontan sagen, dass du einfach ein Filter vor den Einzug der Pumpe machen solltest damit keine Fremdkörper eingezogen werden können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community