Frage von ColaCola, 117

Angst vor Assis?

Hallo, heute war ich mit freunden Longboarden, und wir waren gerade im Parkhaus skaten. Plötzlich kamen 3 Kerle, haben uns angegafft und sind hochgekommen. ich (vor Angst) nahm meinen Rucksack da da meine Box drin war und bisschen Geld und sowas halt. Einer meiner Freunde hat seinen auch genommen. Dann kamen sie gingen zu dem der gerade sein Rucksack nehmen wollte und taten als würden sie ihn schlagen. Wir sind dann näher gekommen, und weil sie wussten das 4gg3 nicht gut für sie endet haben sie abgelassen. Dieser eine Provokante kam zu uns allen und wollte uns schlagen, hat jedoch nur angedeutet. Wir sind dann alle runter und sie kamen uns nach. Der Provokante springt plötzlich eine etage runter und rennt auf mich zu, ich in voller angst, renne weg und werde natürlich ausgelacht. Ich hasse solche situationen einfach. Auch wenn nichts passiert ist, hatte ich schon angst das ich eine Verpasst bekomme. Kampfsport mache ich jetzt seit 2010 aber irgendwie bringt mir das auch nichts. Was soll ich jetzt machen. Ich will keine Angst mehr vor solchen leuten haben. MfG ColaCola

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von weelah, 30

Hallo,

vom Wissen (Kampfsport ) hast du es scheinbar ja drauf. Aber dein Kopf spielt nicht mit. Instinktiv schützt du dich vor Verletzung und anschließend schämst du dich.

Dazu besteht eigentlich kein Grund nur weil du dich selber aus der Gefahrenzone bringst und nicht gleich auf Konfrontation gehst.

Geld gehört nie in einem Rucksack. das nur so am Rande.

Es ist schon blöd, das man sich heutzutage schon mit Pack rum ärgern muss, wenn man sich mit Freunden trifft.

Nun ja...wenn du eine innere Stärke erlangen  ,du praktisch deinen Mann stehen möchtest (was auch Frauen hin bekommen) dann schau es dir am Besten von den Bikern ab.

Die gehen keinen Millimeter zurück (also die echten, nicht die Möchtegernschönwetterfahrer), haben keine Angst und in der Regel läßt man den anderen gar nicht so nah ran kommen. Alles eine sache der inneren Einstellung und mentaler Stärke

In dem beschrieben Fall hätte so eine hohle Frucht sich schon eine gefangen, als der Arm hoch ging. Ich weiß nicht welche Art von Kampfsport du ausübst - ich würde dann wechseln zu einer (zB
Krav Maga), die die gemeinen Sachen drauf hat, die richtig weh tun. Nicht so ein Rumgehampel wie Judo oder so.

Legal ist auch ein Kubotan,jedoch nur stumpf!. Wenn dir das mehr das Gefühl von Sicherheit vermitteln sollte.

LG

Kommentar von ColaCola ,

Kubotan habe ich sonst immer dabei, hat zwar ne spitze ist aber stumpf und hab es aus sicherer quelle. Ist es trotzdem legal? Heute hatte ich es natürlich vergessen -..-

Kommentar von weelah ,

Das Spitze darf man nicht in der Öffentlichkeit mit sich führen. Goggle mal...die Spitze von dem teil muss abgestumpft sein, dann ist das o.k. .

Antwort
von kaufi, 24

Die Angst kann uns vor Schlimmerem schützen, daher ist es nicht verkehrt angst zu haben. Es soll aber auch nicht so sein, das man sich nur noch zuhause barikadiert. Kampfsport zu machen ist nie verkehrt, aber sich zu wehren bzw diese Schwelle dazu zu überschreiten ist trotzdem nicht ganz einfach. Es bleibt immer die Frage " Was wäre wenn?".

Als Tip kann ich nur empfehlen, das Umfeld gut zu beaobachten und solchen Leuten, wenn möglich, auszuweichen. Rückzug bzw wegrennen ist auf jedenfall besser, als ein Messer etc abzubekommen.

Antwort
von adis1978, 59

Manchmal ist es in solchen Situationen lieber wegzurennen, anstatt dass es zu schlimmeren kommt. Ansonsten kannst du mit deinem Trainer darüber reden und ihn nach Tipps fragen.

Antwort
von ChaseDe123456, 33

Hallo :-)

Also diese "Assis" wie du sie nennst sind eigentlich auch nur Menschen wie du und ich. Der Unterschied liegt darin, dass diese Menschen keine Perspektive im Leben und kein Ziel vor Augen haben und in diesem Fall wahrscheinlich noch neidisch auf dein kreatives Hobby sind. Das du Kampfsport machst könnte dir in Situationen wie dieser helfen. Gehe aber immer davon aus das Gewalt keine Lösung ist und immer nur noch mehr Gewalt zur Folge hat. Wenn du älter bist wirst du lernen diese Menschen mit deinen bloßen Worten zu besänftigen. Erkenne das diese Menschen nur aus Frust handeln und eigentlich nur liebevoll behandelt werden möchten von den Menschen die sie anpöbeln. Wenn alles nichts bringt kannst du auch immer unter der Nummer 110 die Polizei anrufen wenn du dich bedroht fühlst. Das wird diese Menschen in die Flucht schlagen oder sie von der Straße holen. Auf jeden Fall bist du sie dann los. Viel Glück und alles Gute für dich.

Kommentar von ColaCola ,

Ja natürlich heißen sie nicht assis, aber wie hätte ich sie sonst bezeichnen sollen? :))

Antwort
von Zinkl, 49

man solte solchen leuten aus dem weg gehen

Kommentar von ColaCola ,

Was meinst du/sie damit?

Kommentar von Robert233 ,

Sry, ich habe deine Antwort schlecht bewertet. Hat sich aber darauf bezogen was davor stand, hast es ja aber geändert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten