Frage von alleswiegewohnt, 132

Angst, Unwohlsein beim kiffen?

Ich kiffe schon seit längerer Zeit und mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass ich wenn ich gekifft habe immer ein gewissen Unwohlsein fühle. je nach dem wie viel oder wenig ich geraucht habe is das gefühl verstärkt. ich fühle mich ganz allein, als würde mich jeder dafür hassen was ich gemacht hab und dass ichs nich vertrage. ich hasse dieses gefühl. könnte sein ich habs mir nur eingebildet, aber ich glaube das ist erst da seit meine damalige beste Freundin nach bayern gezogen ist. vorher hat ich das nie oder nicht so dolle. Frage: was kann ich dagegen machen? will jetzt bitte keine dummen antworten.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo alleswiegewohnt,

Schau mal bitte hier:
Angst kiffen

Antwort
von derMannohnePlan, 28

Na das Problem steckt tiefer. Was Du machen könntest, wäre eine Psychotherapie anzufragen.

Bekanntlich ist es ja so das Cannabis verborgene tiefsitzende Gefühle zum Vorschein bringt. Alles verstärkt sich im Rauschzustand. Sowohl die angenehmen als auch unangenehmen Gefühle. Du schreibst ja selber dass es auch dosisabhängig ist, somit könntest Du einfach weniger dosieren und Dich nicht gleich völlig abschießen.

Eine Psychotherapie würde ich Dir jedoch in jedem Fall empfehlen. Und vielleicht ist ja Cannabis dann kein Problem mehr?

Antwort
von brentano83, 29

Ich vermute mal du rauchst relativ viel, und auch alleine?! Das solltest du lassen wenn dem so ist.... Man kann Cannabis zwar auch alleine sehr gut konsumieren, aber je nach Intensität und Dauer kann sich das auch belastend auf die psyche auswirken. Du isolierst dich quasi immer mehr selbst... Und das wiederum kann depressive machen... 

Du solltest ggf mal über eine längere Pause nachdenken um dich zu sammeln , oder den Konsum etwas runter fahren..... 

Kommentar von alleswiegewohnt ,

Nein habe noch nie alleine gekifft immer mit freunden

Antwort
von aXXLJ, 22

Cannabis ist in der Lage jeweilig vorhandene Empfindungen zu verstärken, d.h. Positives wird noch besser empfunden, Negatives entsprechend schlechter.

Wenn Du nicht ganz auf den Gebrauch von Cannabis verzichten willst, solltest Du versuchen die Zahl der Inhalationszüge zu verringern ( also weniger zu rauchen) und Dich vor dem Konsumieren fragen, ob Du gut oder eher schlecht drauf bist. Bei emotionaler Unausgeglichenheit dann besser nicht - oder weniger ziehen als normalerweise.

Google "Rauschzeichen"

Antwort
von AdelisaaTipps, 69

Am besten wäre es natürlich wenn du damit so schnell wie möglich aushörst. Aber ich weiß dass er schwer ist. Könntest dich evtl von deinen Arzt beraten lassen (: 

Antwort
von GainwardGTX, 57

Achte auf Set und Stetting. Google das mal. Wenn du nur mit deine Besten Freunden in ner Chilligen umgebung konsumierst dann wird es dir nicht schlecht gehen. Wenn das dann immer noch passiert, versuch mal den Ort zu wechseln. Das Hilft auch oft.

Viel Erfolg. ;)

Antwort
von FooBar1, 33

Du kannst aufhören wenn es keinen Spaß macht :-)

Ich bekomme immer Kopfschmerzen wenn ich gegen Wände renne. Hast du nen Tipp für mich?

Antwort
von fLawLess4rm, 44

Kifft man nur um cool zu wirken und dabei zu sein oder weil man Gefallen daran hat wie man sich dann fühlt ??  Klingt wohl nach ersteren..

Kiffen + Unwohlsein = ???   Wenn man da nicht selbst drauf kommt ;)

Antwort
von Nilin25, 42

Eine meiner Kolleginnen hat auch gkifft und hat dadurch Depression bekommen, seit sie damit aufgehört hat get es ihr nach eigenen Aussagen viel besser! Drogen sind nicht gut ich würde an deiner Stelle sowas sein lassen!

Antwort
von molly116msp, 28

Du musst aufhören damit es muss nicht daran liegen das du vlt alleine bist sondern vlt tut dir kiffen einfach nicht gut und deswegen lass es lieber :))

Antwort
von Spirit528, 34

Genau das passiert, wenn man die Substanz nicht richtig verwendet.

Daran sieht man, dass Du zu jung und unreif dafür bist. Lass die Finger davon!

Antwort
von Zakalwe, 48

Na, was kannst du wohl dagegen machen? Aufhören zu kiffen. Wäre dir von ganz alleine eingefallen, wenn du nicht bekifft wärst.

Kommentar von alleswiegewohnt ,

ich habe gesagt auf dumme antworten verzicht ich ;)

Kommentar von Zakalwe ,

Ich weiß. Deshalb habe ich ja keine dumme Antwort gegeben, sondern einen guten Rat.

Kommentar von Kurisutihna ,

Wenn du auf dumme antworten verzichtest, wieso reagierst du überhaupt auf eine, deiner Meinung nach, dumme Antwort?

Antwort
von Kurisutihna, 40

Wie wärs mit aufhören, wenn du dich dabei nicht wohlfühlst?

Antwort
von Virginia47, 12

Dann lass es einfach.

Mir egal, ob du die Antwort dumm findest. Aber das wäre die einzige Lösung. Wenn einem etwas nicht bekommt, lässt man es einfach.

Antwort
von Kamatoro, 15

Wenn es nicht gut ist,dann hör besser damit auf....
Die schlimmste Droge die du im jetzigen Zustand nehmen kannst ist Lsd, da du dann Stunden lang nur darüber nachdenkst, also nimm auf keinen Fall Lsd ;)

Ich bin auch na du Bayern gezogen und musste meine beste Freundin verlassen... :(
Aber fahre heute für zwei Wochen nach Hause :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten