Frage von wasisdalos99, 138

Kann man bei der Bundeswehr kiffen?

Ich möchte eventuell zur Bundeswehr, allerdings kiffe ich ganz gern mal einen, bin aber ansonsten fit und hab auch mein Abi. Ich habe von Älteren erzählt bekommen das sie damals sehr viel dort gekifft haben. Und bitte keine Antworten von wegen: such dir Hilfe du drogenabhängiger

Antwort
von vonFalkenstein, 96

so wie du das schilderst, schaffst du nicht einmal die "Musterungsuntersuchung", weil dein Drogentest positiv sein wird !

Wenn du während deiner Verpflichtungszeit bei der BW erwischt wirst, hängt das von deinem Chef ab: entweder du fliegst sofort oder du bekommst "Bewährung", d.h. Waffenträgerverbot, regelmäßiger Drogentest usw. und natürlich kann/wird ein Disziplinarverfahren laufen

Kommentar von wasisdalos99 ,

Ihr nimmt das falsch auf. Ich kiffe nicht jeden Tag, sondern eher 3-4 mal im Jahr. Mir ist klar das ich nicht mit Thc im Urin/Blut durch den Test komme. kommen zwischen drin noch drogentests?

Kommentar von vonFalkenstein ,

ja, bei Bedarf oder wenn der Vorgesetzte es will

Kommentar von staysic88 ,

Also nen Kumpel War damals in schwarzenborn und da wurde 1 mal im Monat ein urintest gemacht

Antwort
von exxonvaldez, 93

Wenn es rauskommt wirst du doppelt bestraft: disziplinarisch und strafrechtlich.

Kommentar von wasisdalos99 ,

Was heißt das explizit?

Kommentar von exxonvaldez ,

Das du als Soldat noch mehr aufm Sack kriegst, wenn du kiffst?

Kommentar von wasisdalos99 ,

Ich mein die Konsequenzen die auf einem zu kommen.

Kommentar von exxonvaldez ,

Kommt natürlich auf die Umstände an.

Als Wachsoldat mit scharfer Waffe und Entfernen vom Dienst ist es was anderes als in der Freizeit zuhause.

Antwort
von grubenschmalz, 53

Auch früher wurde beim Bund nicht gekifft, die Strafen dafür waren teils drastisch. 

Kommentar von wasisdalos99 ,

Doch wurde es vorallem zur Grenze der DDR zwar nicht von abzeichnen Trägern sondern von Wehrdienstpflichtigen

Kommentar von staysic88 ,

mein dad hat damals wo er 19 War erst das kiffen kennengelernt

Antwort
von wiki01, 68

Klar kann man das. Das ist doch ganz einfach: In eine Ecke setzen, und einen Joint rauchen- feddisch. 

Wenn du aber wissen willst, ob du das darfst, und ob das Konsequenzen hat, so kann ich dir sagen: Das ist ein Dienstvergehen und wird mit dem Entfernen aus dem Truppendienst geahndet.

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 44

Kann man bei der Bundeswehr kiffen?

Ja, kann man. 

Man kann auch als Patient im Krankenhaus, als Polizist oder auf der Arbeitsstelle kiffen.

Man sollte sich allerdings dabei nicht erwischen lassen.

Ich würde dir das Kiffen auf dem Kasernenhof beim morgendlichen Antreten empfehlen. Dann hast wahrscheinlich eine Menge Spaß zusätzlich.



Kommentar von wasisdalos99 ,

Bist lustig gell?

Kommentar von ponter ,

Bist lustig gell?

Ja, manchmal schon aber in diesem Fall du schon eher, dass du hier eine solche Frage stellst.

Ich halte nichts von Kiffern bei der BW, leider gab es die schon früher und die Wiedes wohl auch in der Zukunft geben.

Kommentar von ponter ,

und die Wiedes wohl auch in der Zukunft geben

Sorry, sollte heißen:

und die wird es wohl auch in der Zukunft geben.

Antwort
von Wonnepoppen, 66

Dazu kann ich nur sagen:

Traurig, wenn man das kann!

Wenn man dich erwischt, fliegst du raus u. das ist auch in Ordnung!

Antwort
von kostik87ko, 75

wenn test machst musst auch Urin abgebene .... wenn die was finden bist raus. ... 

Kiffer sollten echt nicht zum bund lool muss man sich ja schämen 

Antwort
von GhostOA, 29

Du kannst es gerne versuchen. Aber sag hier vorher bescheid bei welcher Kaserne du kiffen willst bzw. wo du gedient hast während du gekifft hast. Ich würde zugern sehen wie dein Block durch Feldjäger und Kpführung durchsucht wird. Wäre megea lustig.

Kurz- nein du kannst bei der Bw net kiffen. Du kannst es versuchen, wirst du erwischt wirst du wie schon gesagt doppelt bestraft und das ist echt unangenehm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten