Amsel verazten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erst mal schön dass du dich um die Amsel kümmerst.

Lebt sie noch? Wenn ja, sie braucht unbedingt Baytril 2,5% und zwar pro 1kg Vogel 0,6. Wenn die Amsel beispielsweise 50 Gramm wiegen würde, wäre die Menge an Baytril 0,03.

Ich denke dass das nicht jeder Tierarzt weiß. Die Angabe habe ich von meinem vogelkundigen Tierarzt. Ohne dieses Baytril überleben selbst scheinbar unverletzte Vögel, einen Angriff durch eine Katze nicht.  Sie sterben dann innerhalb von 48 Stunden.

Wenn die Amsel noch lebt, dann schau bitte dass sie dieses Antibiotika bekommt und schau mal auf die Seite von der Wildvogelhilfe. Vielleicht ist jemand in der Nähe.

Irgenjemand hat geschrieben, bei ihm hätte noch nie ein Katzenopfer überlebt. Das ist klar, solange der Vogel das Antibiotika nicht bekommt.

Und falls es noch nicht zu spät für die Amsel sind. Zur Not kann man ihr ungeschwefelte Rosinen füttern, etwas Apfel und eine flache Schale mit Wasser anbieten. Sollten Beeren im Garten sein, Feuerdorn, Weißdorn usw. dann diese geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymTiger
03.11.2016, 20:08

Schade, leider kam deine Hilfe etwas zu spät

0

Hallo,

Bis dahin setze das Tier bitte dunkel in einen Karton der mit Zewa Ausgelegt ist. Luftlöcher nicht vergessen.

Das Tier braucht jetzt erstmal ruhe.

Es ist wichtig, dass die Amsel so schnell wie möglich Antibiotika gegen die Pasteurellen kriegt.

Zeigt das Tier andere Auffällige Merkmale wie offene Wunden, lautes Atmen (knacken), dauerhaft geschlossene Augen?

Wenn das Tier immer zu Seite gibt Bau bitte ein Nest aus einem Handtuch damit das Tier aufrecht ist.

Gib dem Tier nichts  zu Essen oder zu trinken. Hohe Aspirationsgefahr. Absolute ruhe für das Tier.

Bitte nicht irgendwas Füttern von dem man denkt, dass es gut für die Amsel ist. Obst und Gemüse macht einen kleinen Teil des Speiseplans aus. Haferflocken gehören nicht in ein Drosselartiges Tier.

Artgerechtes Futter wäre zum Großteil Insekten wie Heimchen, Drohnenbrut, Wachmottenlarven, Zoophobas, Buffalos, Mehlwümer etc...

Und bitte schau schon mal nach einer Wildvogelstation in deiner nähe. Die Medikamentengabe gegen die Pasteurellen muss gute 10 Tage nach dem Unfall weiter verabreicht werden. Einmal AB und raus ist nicht. Zudem muss man schauen, ob der Flügel wirklich gebrochen ist.

Lg


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymTiger
02.11.2016, 14:35

Ja, gut. Ich dachte das Getreideflocken dazugehören, da ich das auf einer website gelesen habe. 

Ich bin gerade Essen gewesen und als ich dann nach anderthalb stunden  zurück kam, ging es der Amsel eigentlich relativ gut. Bzw ihr zustand hat sich nicht verschlechtert. Sie atmet geräuschfrei und hat die Augen die meiste zeit geschlossen. Ab und zu bewegt sie sich und macht dann auch die Augen auf. Das Tier kippt nicht zur Seite, was ich als gutes Zeichen sehe, da das mit den letzten katzdenopfern vor ihrem Tod passiert ist. 

Die lage der Amsel ist jetzt seit ca. vier Std. stabil. Ihr Zustand hat sich nicht verändert

0

Hör nicht auf die Leute, die sagen, dass der Vogel das nicht überleben wird! Wir kriegen regelmäßig lebende Vögel von unseren Katzen, und in 99% der Fälle überleben sie. Wir bringen sie dann zu einer Wildtierstation, wo die Tiere wieder aufgepäppelt werden, und anschließend lassen wir sie frei. Wir hatten auch mal einen Vogel mit inneren Blutungen der es überlebt hat.
Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymTiger
02.11.2016, 13:01

Man kann es ja versuchen

0

Du sagst sie "schläft"?...klingt für mich gar nicht gut!

Habt ihr vielleicht ne Tierklinik (vielleicht sogar für Wildtiere) irgendwo in der Umgebung? Probiers mal da oder ruf in nem Vogelpark an, die können dir sicher besser helfen als wir über Ferndiagnose!

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymTiger
02.11.2016, 12:45

Ja, ich gehe ja noch zum Tierarzt, wenn er aufmacht. Sie bewegt sich noch, un ich habe das Gefühl, dass ihr zustand sich bessert

0

Sie in Ruhe lassen, damit sie nicht rumflattert und sich aufregt. Etwas "saftiges" Futter stehen lassen.

Ich hab aber leider oft die Erfahrung gemacht, dass die Vögel keine Behandlung überleben, selbst, wenn sie erst noch fit aussehen. Möglicherweise "schläft er ein" und stirbt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymTiger
02.11.2016, 12:45

Ja, hatte ich leider auch schon...

0

Schau mal noch nach anderen Kliniken/Ärzten :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymTiger
02.11.2016, 12:46

die sind zu weit weg, ich komme da nicht alleine hin. Bin erst 14

0

Nichts Vögel tragen jede Menge Bakterien mit sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymTiger
02.11.2016, 12:46

oh mein Gott...

0

Abschirmen von Stressfaktoren wird das beste sein....der TA behandelt meines Wissen Wildtiere kostenfrei und wird sicher gute Tips geben

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?