Die Ausdauer eines Hundes hängt wie beim Menschen auch vom Training ab. Wie lange läufst du denn normal mit deinem Hund? Bei einer längeren Strecke? Diese Zeit solltest du am Stück nicht wesentlich überschreiten.

Wenn du dann noch die kleinen Ausläufe mitrechnest kommst du auf die zumutbare Zeit und Strecke an einem Tag, die auch nicht groß überschritten werden sollte. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dabei ene Strecke von 70 Kilometern herauskommt.

...zur Antwort

Naja, in ein paar Jahren sind die Nägel, die du heute lackierst, schon lang nicht mehr da :) Sie wachsen ja schließlich...um sie dauerhaft zu schädigen, müsste man schon etwas im Nagelbett zerstören. Wenn man nur die Nägel lackiert, ist das aber eine optische Sache - und selbst wenn sie an Qualität abnehmen würden, würden sie auch wieder rauswachsen...Pass beim Nagellackentferner auf, dass du ein eher sanftes Produkt nimmst und nimm nebenbei eine Hand- und Nagelcreme.

...zur Antwort

Nein, nein, wenn dich jemand liebt, dann stört er sich nicht an körperlichen Makeln. Tut er es doch, dann ist er reichlich oberflächlich und empfindet sicher nicht das, was man Liebe nennt. So gesehen sogar eine gute Gelegenheit, ihn besser kennenzulernen.

Viel größere Sorge sollte es dir machen, dass im zarten Alter von 17 Jahren dein Körper "von oben bis unten vernarbt und mit Cellulite übersät" ist. Cellulite ist keineswegs nur ein optisches Problem, sondern kommt von einer Bindegewebssschwäche. Die scheint bei dir mehr als massiv ausgeprägt zu sein und deshalb solltest du dringend zu einem Arzt gehen.

Ein schwaches Bindegewebe verursacht nämlich nicht nur optische Probleme, sondern bei starker Ausprägung auch gesundheitliche: da sich Bindegewebe auch im Innern des Körpers findet und quasi die Lücken zwischen den Organen füllt (und diese in Position hält), kann es zu Verschiebungen etc. kommen, wenn das Bindegewebe eben gar nicht das tut, was es soll. Unterschätz das bitte nicht und hör dir mal einen Arzt dazu an! lg

...zur Antwort

Gekaufte Blumenerde ist leider nie ganz frei von Parasiten, Insekteneiern und sonstigen Schädlingen. Deshalb kann es durchaus sein, dass über kurz oder lang Insekten schlüpfen, die sich dann auf der Erde tummeln. Eine gute Methode dagegen ist es, die Erde vor der Verwendung in den Backofen zu geben. Das tötet die Eier etc. ab. Danach unbedingt düngen, weil ein Teil der Nährstoffe ebenfalls über den Jordan geht. Wenn du deine Blumen in derart "gebackene" Erde umtopfst, müsste Ruhe sein. Die Wurzeln sollten zuvor gründlich abgespült werden. Mehr dazu und noch mehr Tipps: http://www.haushaltstipps.net/tipps/fliegen-in-der-blumenerde-6-tipps-die-dagegen-helfen.html

...zur Antwort