Kräftige serbische Bohnensuppe -schmeckt sehr gut und ist einfach nachzukochen:

https://www.youtube.com/watch?v=9Y5BkyYqcxo

...zur Antwort

Natürlich. Ist ein Gemälde von François Boucher -hängen sogar welche im Louvre

François Boucher 29 September 1703 – 30 May 1770

Wenn er bei Dir zuhause hängt -sicher eine Kopie... ^^

...zur Antwort

Staub sind wohl Fasern von allem, was hier herumfleucht: Sand, Haare, Schuppen der Haut, Pflanzenreste, Kot... Von allem etwas.

...zur Antwort

Die rituelle Reinheit wird durch eine Waschung (wudhu) vor dem Gebet hergestellt. Hierzu verwendet man reines Wasser und macht sich die Absicht (nijja) zur Waschung bewusst. Dann sagt man „Bismillahi-r-rahmani-r-rahim“ und wäscht sich in dieser Reihenfolge: 

 

  • die Hände bis einschließlich der Handgelenke (3 mal),
  • man spült den Mund aus (3 mal),
  • man reinigt die Nase durch Inhalieren und Ausblasen von Wasser (3 mal),
  • man wäscht das Gesicht einschließlich Stirn und Kinn (3 mal),
  • man wäscht den rechten und danach den linken Unterarm von Ellbogen bis Handgelenk (je 3 mal),
  • man fährt mit nassen Händen über das Kopfhaar
  • man befeuchtet die Ohren mit den Händen
  • man wäscht den rechten und danach den linken Fuß einschließlich der Knöchel, (je 3 mal).

Nach der Waschung kann man ein kurzes Gebet sprechen: 

 

Allahumma-dsch‘alni mina-tawabina wa-dschálni mina-l-mutatahirin

Nach einer großen Verunreinigung (nach Geschlechtsverkehr, Samenerguss, Menstruation) wird zur Herstellung der rituellen Reinheit ein Duschbad (ghusl) genommen. Dabei sind zuerst die verschmutzten Körperteile gründlich zu säubern. Dann verrichtet man wudhu wie oben. Anschließend streicht man mit nassen Händen und geöffneten Fingern durch die Kopfhaare über die Kopfhaut. Schließlich gießt man Wasser über den Kopf und den gesamten Körper (3 mal), zuerst über die rechte, dann die linke Körperhälfte. Hierbei darf keine Körperstelle trocken 

bleiben. 

...zur Antwort

Nein, Du hast dann direkt ein Universitätsabschluss mit direktem Meistertitel in einem Handwerk Deiner Wahl...

...zur Antwort