Da du dich weder in Schule noch in Ausbildung befindest, hast du weder Anspruch auf Unterhalt noch auf Kindergeld, versuch es mal mit arbeiten

...zur Antwort

Beide Eltern sind ab 18 zum Barunterhalt verpflichtet, warum ist hier immer nur von den Vätern die Rede, du hast einen Anspruch von 735 Euro, das Kindergeld wird voll angerechnet, damit hast du keinen Anspruch, übrigens den Abzug von 90 Euro ausbildungsbedingtem Mehrbedarf erkennen nicht alle OLGs an

...zur Antwort

Wenn schon Unterhalt dann wären beide Eltern in der Pflicht, hier wäre Grundsicherung zu beantragen. Verdienen die Eltern mehr als 100.000 Euro, dann sind sie unterhaltspflichtig, ansonsten nicht

...zur Antwort

Volljährige dürfen ausziehen, und brauchen sich nicht auf Naturalunterhalt  verweisen zu lassen, die Eltern müssen im Rahmen ihrer Leistungsfähigkeit zahlen, Selbstbehalt  pro Elternteil 1300 Euro. Unterhalt für jüngere Geschwister geht vor.  Der Volljährige hat Anspruch auf sein Kindergeld, Ausbildungsvergütung, Bafög und Ausbildungsbeihilfe werden voll auf den Unterhaltsbedarf von 735 angerechnet

...zur Antwort

ab 18 sind beide Eltern barunterhaltspflichtig, auch deine Mutter, auch wenn du bei ihr wohnst, solange du zur Schule gehst und unter 21 bist, haben beide Eltern im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles zu tun, um deinen Unterhalt zu sichern. Auch kann das Taschengeld dass dein Stiefvater deiner Mutter auszahlen muss, zu deinem Unterhalt heran gezogen werden

...zur Antwort

 Das minderjährige Kind steht unterhaltsrechtlich an 1. Stelle, die Ehefrau an 2. Stelle und das volljährige Kind in Ausbildung an 4. Stelle, ob im Elternhaus wohnend oder nicht, es ist nicht mehr priviligiert. Erst wenn der Unterhalt von minderjährigem Kind und Ehefrau  gesichert ist und 1300 Euro abgezogen sind , bekommt das volljährige Kind Unterhalt

 

...zur Antwort

Dein Vater hat 4 weitere Kinder und ist arbeitslos. Zuerst ist er seinen minderjährigen Kindern gegenüber unterhaltspflichtig. Da ihr volljährig seid, ist deine Mutter nicht mehr allein erziehend und die minderjährigen Kinder gehen im Unterhalt euch vor. Ich sehe hier keine Chance für Unterhalt, dein dein Vater ist nicht in der Lage allen Unterhalt zu zahlen

...zur Antwort

Überlege es dir gut, zu heiraten, denn dein Einkommen wird indirekt mit eingerechnet, in dem man seinen Selbstbehalt absinkt, um mehr Unterhalt zahlen zu können für sein Kind

...zur Antwort

Dein Vater hat 900 Euro zur Verfügung, sein Selbstbehalt ist 1300 Euro und die beiden minderjährigen Kinder kommen unterhaltsrechtlich vor dir. Das Einkommen seiner Frau ist ohne Bedeutung. Du musst neuen Bafögantrag stellen

...zur Antwort

Wenn es keinen Unterhaltstitel oder kein Gerichtsurteil gibt, dar niemand vollstrecken. Das Jugendamt oder die Jobbörse sowieso nicht

...zur Antwort