Ich liebe ihn obwohl ich nichts mehr mit ihm zu tun haben will?

Hallo zsm, ich war letztes Jahr 10 Monate mit einem Jungen zsm, er war auch meine erste Beziehung (ich,w 19 und er m,23). Ich habe mich getrennt, weil es eine Fernbeziehung war. Er hatte sehr wenig Verständnis für all meine Sorgen etc. Naja der Grund ist ja egal. Als ich mich trennte, nahm er in meinen Augen auch total easy, was mich auch verletzt hat. Nach 2 Monaten schrieb er wieder im fb ob es mir gut geht und hat mich im sc geaddet. Ich habe halt kalt zurückgeantwortet. Ich habe immer noch total Schmerzen, dass er nicht wirklich um mich gekämpft hat, denn ich habe sogar einen Abschiedsbrief geschrieben und dazu hat er nicht wirklich was gesagt, also schrieb ich ihm heute dass er mich einfach in Ruhe lassen soll, denn ich will nichts mehr mit dem in meinem Leben zu tun haben, er solle nicht mit Menschen spielen und dass er jetzt angekrochen zu mir kommt weil er sich wahrscheinlich einsam und allein fühlt etc.

Er nahm auch den Kontakt zu seiner Ex wieder auf, was mich auch total verletzt hat. Aber irgendwie da die Gefühle für ihn immer noch bei mir da sind, habe ich auch etwas Mitleid, dass ich aus Hass sowas schmerzhaftes geschrieben habe. Ich weiss einfach, dass ich letztes Jahr so unverstanden gefühlt habe, und mich selber verloren hatte und sogar die SChule abgebrochen hatte, weil es mich so zerstört hat. Deshalb hatte ich wieder die Angst, dass ich reinfalle. Ehrlich gesagt, weiss ich nicht was ich tun soll. Ich will einfach, dass ich keine Gefühle mehr für ihn habe.

Liebe, Leben, Freundschaft, Liebeskummer, Sex, Junge, Psychologie, Ex, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Bewerbung An Tally Weijl?

Hallo zsm. ich bin 19, und wohne in der Schweiz in Bern. Ich bin momentan auf der Stellensuche und habe eine Stelle als Sales Advisor gefunden, die ich mir sehr gut vorstellen kann, dort zu arbeiten. Es ist auch gerade in Bern. Doch ich habe noch mehrere Stellen in anderen Städten auch in TallyWeijls gesehen und ich wäre bereit auch in anderen Städten zu arbeiten überall steht die gleiche Dame als Zuständigkeit der Stellenauschreibung. Ich weiss nicht ob ich jetzt speziell für die Store in Bern mich bewerben soll oder in der Bewerbung auch erwähnen soll, dass ich gerne bereit wäre auch in anderen Städten zu arbeiten. Unten habe ich eine Bewerbung zusammengestellt. Leider habe ich nicht die Ausbilung als Detailhandelsfachfrau gemacht sondern als Kauffrau. Aber als Kauffrau sind in der Schweiz auch für solche Jobs gut geeignet. Würde mich über eure Meinung und Tipps und Verbesserungsmöglichkeiten freuen.

Sehr geehrte blablabla

Bei meinem regelmässigen Städtebummel in Bern, bin ich manchmal auf der Suche nach neuen Trends in der Mode, ist mir Ihr Geschäft mit seiner bunten Kundschaft aufgefallen.

Dank der angenehmen Atmosphäre und deren Stimmung, sowie der passenden Musik zu Stimmung und den ausgelegten Artikeln, kam und komme ich immer wieder gerne zurück.

Da ich im Moment auf Stellensuche bin und nach einer neuen Herausforderung suche, habe ich Ihr oben erwähntes Inserat mit grossem Interesse gelesen.

Wie Sie aus meinem beigelegten Lebenslauf entnehmen, verfüge über einige Kenntnisse und Erfahrungen, die Ihrer Unternehmung sicher nützlich sein könnten.

Gerne bin ich bereit mich bei Ihnen vorzustellen, damit Sie sich persönlich von mir überzeugen können und ich Ihnen auf Ihre Fragen antworten geben kann.

Wegen meinem multikulturellen Hintergrund sowie meiner schnellen Auffassungsgabe und meiner Fähigkeit mich rasch in ein Team einzufügen, werde ich Ihnen eine Mitarbeiterin sein, auf die Sie zählen können. Ein gepflegtes Äusseres ist für mich genauso wichtig wie der Kontakt und Beraten unserer Kunden wie das Verkaufen unserer Artikel.

Ich stehe Ihnen ab sofort zur Verfügung! Darf ich Ihren Bericht bald erwarten?

Für das Interesse an meiner Bewerbung danke ich Ihnen herzlich.

Arbeit, Deutsch, Bewerbung, Bewerbungsgespraech, Bewerbungsschreiben, Jobsuche, tally wejil, Ausbildung und Studium
3 Antworten
Bewerbung als Verkäuferin (Kleiderbranche)?

Hallo zsm. Ich, w, 19, bin arbeitslos bis und mit Ende Juli. Möchte unbedingt arbeiten gehen. Jedoch bekomme ich immer Absagen. Ich habe eine Ausbildung als Büroassistentin gemacht hier in der Schweiz. Obwohl ich als Büroassistentin mehr verdiene möchte ich nicht mehr diese Tätigkeit ausüben. Da es sich "nur" um etwa 6 Monate handelt, habe ich mich entschlossen spontan Bewerbungen zu verschicken. Habt ihr Tipps wie ich überzeugend eine Bewerbung schreiben kann? Ist es eine gute Idee wenn ich schon in der Bewerbung erwähne, dass ich nur bis Juli verfügbar wäre? Oder doch lieber wenn es zu einem Vorstellungsgespräch kommt? Ich habe sehr Mühe den Anfang so gut wie möglich zu schreiben, besonder in der Mode, was soll ich da viel überzeugend schreiben?.... In der Mitte schreibe ich ungefähr so:

Im Jahr 2016 habe ich meine Ausbildung als Büroassistentin in der blablabla erfolgreich abgeschlossen. Danach war ich noch in der Abteilung blablabla tätig. Nebenberuflich war ich ebenfalls als Mitarbeiterin Kasse tätig.

Und davon habe ich eine Menge zu bieten:

o  weitreichende administrative Fähigkeiten

o  eine hohe Dienstleistungs- und Serviceorientierung

o  kommunikative und repräsentative Fähigkeiten

o  gute PC- und Deutschkenntnisse  

o  Erfahrung Kasse

o  Teamplayerqualitäten, Belastbarkeit sowie eine stets genaue und verlässliche Arbeit

Es würde es mich sehr reizen, diese sehr verantwortungsvolle Aufgabe bei Ihnen zu übernehmen und Sie in diesem wichtigen Unternehmensbereich mit meinem Wissen und Fähigkeiten zu unterstützen.

Einsetzbar wäre ich auf Wunsch ab sofort. Wenn meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat, würde ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch sehr freuen. 

würde mich sehr freuen über iwelche Tipps oder Verbesserungsvorschläge

danke

Deutsch, Schule, Bewerbung, Mode, Bewerbungsgespraech, Bewerbungsschreiben, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.