Je nach dem was das für ein Buch ist würde ich dir raten dir das anzuhören, sofern möglich. Eine weiter Möglichkeit wäre die wichtigsten Sachen selbst einzusprechen und abzuhören. Gegebenenfalls kannst du dich auch von Eltern/Geschwistern/Freunden abfragen lassen, oder auch mit der Quizlet App die Karteikarten machen (dient ja nicht nur zum übersetzen, kannst beispielsweise ein schlagwort und dann Definition aufschreiben)

viel Erfolg& du schaffst! Glaub an dich!!

...zur Antwort

Soweit ich weiß sind bis zu 3 Klausuren gestattet und bei den Tests glaube ich gar keine Beschränkungen. Kann aber auch sein, dass ich mich irre, bei mir sind 3 Klausuren relativ normal

...zur Antwort

Da muss ein Heilpraktiker her!!!!! 😡😡😡

...zur Antwort

Leichter gesagt als getan, aber versuche dich nicht in die Situation hineinzusteigern(ich weiß schwierig), denn das bringt dir gar nichts. Versuche, wenn möglich ein Abend/Tag vor der Klausur dich einigermaßen zu entspannen(soweit es geht, also einen gewohnten Tagesablauf einzuhalten und möglichst früh ins Bett zu gehen, so früh wie es dir passt natürlich. Ebenfalls ist die Flüssigkeitszufuhr ganz wichtig. Versuche während der Arbeit und auch in der Lernphase genügen zu trinken. Bei der Arbeit selbst wie gesagt genügend trinken, wenn möglich zuvor was essen oder wenn möglich auch mit in die Arbeit nehmen, zwischendurch reinbeißen und auch während der Arbeit mal versuchen ganz lang auszuatmen. Qualitativ gut wäre es auch, wenn du noch Zeit übrig hast, die Arbeit in Ruhe(sofern in einer Arbeit davon die Rede sein kann) durchgehen.
Wie gesagt, einfacher gesagt als getan, aber versuch dich nicht zu sehr unter Druck zu setzen. Ein schulwechsel ist keine einfache Sache, was auch deine jetzigen Noten rechtfertigen können. Das wichtigste ist, dass du dich nicht unter Druck setzt(zum 10.mal jetzt haha) und doch deine Noten im Blick hast.
Noch ein Tipp wäre, dass wenn du schriftlich etwas schwächer bist oder dir das nicht liegt, versuche so gut es geht mündlich mitzumachen.

p.s: falls es dich beruhigt, ich war die ganze Oberstufe durch sehr schlecht in Physik, schriftlich wie auch mündlich, es liegt mir einfach nicht, musste ich jedoch leider weitermachen. Trotz dieser Hürde, mache ich nächstest Jahr mein Abi.

Du schaffst das schon. Zweifel nie an dir selbst!
LG

...zur Antwort

An Sich könnte man das als elterliche Fürsorge abhaken, aber ihr Verhalten gegenüber deinem Bruder stellt diese Mutmaßung schnell beiseite. Das finde ich schon sexistisch, wenn dem feinen Herren alles erlaubt wird und dir minimal und kaum (lächerliche) „Freiheiten“ nicht erlaubt werden.

nie mit jungs reden.

da dachte ich auch ich seh nicht richtig. Inwiefern nicht reden? Nichtmal neutral? Also wenn das indem sinne ist, dann haben deine Eltern wirklich ein paar schöne Schrauben locker.
LG

...zur Antwort

An sich find ich es gut. Als Tipp kann ich dir die 5 Axiome von Watzlawick empfehlen

...zur Antwort

No offence but your Geschichte doesn’t seem like the yellow from the egg

...zur Antwort

Angst vor Unterrichtsbeteiligung?

Hallo,

ich bin schon immer eher ruhig und schüchtern, was es mir so oder so schon schwer macht.

Aber in der Schule hat dies nochmal andere Ausmaße. Ich habe Angst Fragen zu stellen und nur in Mathe, was ich sehr gern gemacht habe, habe ich mich ohne Angst gemeldet.

Ich war nie schlecht in der Schule. Es gab zwar Fächer, die mir keinen Spaß gemacht haben, aber ich war trotzdem nie schlechter als drei.

Aber diese Angst hat mich immer beeinflusst.

Ich habe mich äußerst selten gemeldet. Zuletzt habe ich mich immer gezwungen, aber es ist mir wahnsinnig schwer gefallen.

Wenn ich etwas nicht verstehe, habe ich Angst zu fragen, da es sein könnte, dass es eine total blöde Frage ist und mich dann andere auslachen oder für dumm halten. Inklusive Lehrer.

Auch bei Antworten auf Fragen oder bei Texten, die wir vorstellen sollen habe ich Angst, weil ich mich davor fürchte, alles falsch gemacht zu haben.

Und dann war meine Aufgabe doch richtig und ich habe mich nicht gemeldet.

Selbst, wenn es darum ging Texte aus Büchern vorzulesen, war ich nie die Erste, die sich gemeldet hat. Beim Vorlesen hatte ich dann immer das Gefühl keine Luft zu bekommen und nur zu stottern.

Ich möchte das unbedingt ändern, weiß allerdings nicht genau, wie.

Kann mir da jemand aus Erfahrung sprechen und mir Tipps geben?

Falls nun kommt "Pass einfach gut auf und stelle gezielt fragen": Ich bin jemand, der passt immer genau auf. Ich war noch nie ein Störenfried und unaufmerksam.

Ich bin geistig immer dabei und höre genau zu, aber trotzdem fürchte ich mich vor dem Melden.

...zur Frage

Was mir hilft ist wenn ich mich melde oder eine Frage habe, fokussiere ich mich immer auf Lehrer/-in, da diese meineNoten machen und ebenfalls „motiviere“ ich mich in dem Gedanken, dass die Leute die potentiell Lachen könnten selbst keine bessere Antwort hätten

...zur Antwort

Solang er persönlich nicht handgreiflich wird oder etwas macht was im strafbaren Bereich liegt, denke ich dass es ok is

...zur Antwort

Sorry falls ich in irgendeiner Hinsicht ausfallend werde aber.. lass dir niemals von anderen sagen wer, was oder wie du zu sein hast. Wenn du weißt, dass du dich verbiegen musst um deinem Gegenüber zu gefallen ist da von Grundauf was falsch. Und vor allem den Eltern vom Freund gefallen mit 15 ? Tut mir leid, aber das hört sich nach ziemlich spartanischen Ansichten seitens der Eltern von deinem Freund an. Ich kann und will auch niemanden verurteilen den ich nicht kenne, aber es hört sich einfach so an als würdest du mit einem Religionswechsel deine Liberalität diesen Leuten übergeben.
Ich will auch nicht alle muslime über einen Kamm scheren, natürlich ist nicht jeder so, dass er/sie die alten radikaleren Ansichten vertreten.
Ich hoffe ich konnte dir helfen

LG :)

...zur Antwort

Ich erzähl mal wie das bei mir mit dem auswendig lernen ist: Englisch/Französisch mag ich, lerne ich gerne um mein Wortschatz zu erweitern, aber Mathe da lern ich beispielsweise eine thematische Formel für die Klausur und vergesse es meistens kurz danach. Daraus folgere ich, dass ich nur „gut“ auswendig lernen kann, wenn es ein Fach ist was mir Spaß macht. Vielleicht ist das ja bei dir auch so :)

...zur Antwort

Schwierig in der Situation zu sagen „Red mit deinen Lehrern“, aber mir würde spontan das einfallen. Wenn du ein(en) Lieblingslehrer/-in oder Vertrauens/-Beratungslehrer hast mit ihnen versuchen zu reden und deine Ängste und Sicht zu erklären.
Ich hoffe das wird

LG :)

...zur Antwort