In Bitcoin zu setzen ist ein Risiko, das kaum jemand einschätzen kann.

Die bisherigen Schwankungen von was weiß ich wieviel zig- bis hunderten

Prozent sprechen für sich. Von relativ stabil kann da wohl bisher nicht die Rede sein.

...zur Antwort

Sorry, aber es fällt mir schwer, deine Frage ernst zu nehmen.

Der Grund: Ich will meine Familie nicht mehr sehen, bedarf erstmal einer triftigen Begründung.

Einfach mal so in eine andere Stadt ziehen?

Findet man da auch neue Freunde?

Wie alt bist du?

Ich schätze dich auf höchstens 13.

Keine Kritik: Nur meine Einschätzung.

...zur Antwort

Jeder kann - es müssen nur die richtigen Perspektiven/Aussichten vorhanden sein.

Und mit Diesen kannst du verwirklichbare Ziele erkennen und Diese verfolgen.

Und wenn du dir sagst: Diese Ziele sind mir einfach zu klein, zu unattraktiv oder nicht der Mühe wert, steckst du in einem Dilemma, aus dem du zeit deines Lebens nicht herauskommst.

Alles nur Gedanken - Wie das in der Praxis möglich ist, weiß ich nicht.

Nur Eines weiß ich: Da geht was. Und sei es nur unter Druck - egal.

Das Ergebnis ist das, was zählt !

...zur Antwort

Diese Frage läßt einen gewissen Vorsatz bzw Absicht erahnen, denn wer fragt nach etwas, was nicht in irgendeiner weise für ihn relevant/bedeutsam ist?

Ich bin sehr tolerant, was den gelegentlichen Genuß eines "Tütchens" angeht.

Was darüber hinausgeht, könnte rechtlich Folgen für dich haben, die dir nicht gefallen dürften. Von den Auswirkungen auf dein restliches Leben, von dem du ja noch Einiges vor dir hast, mal ganz abgesehen.

...zur Antwort

Da kann man vermuten: Du kannst es gar nicht abwarten.

Von mir kein Tipp. Wer so fragt, befindet sich anscheinend in einem "Handlungsnotstand".

Glaub mir: Muß nicht - ein Kann ist besser. Ein abgesichertes Kann !

Ist für deine Psyche auf jeden Fall besser.

Frei von irgenwelchen Nebengedanken läßt sich Se-x erst genießen.

...zur Antwort

Scheidung, Angst?

Hallo...

ich bin 22, seit 7 Monaten verheiratet... schon 2 Monate nach meiner Ehe hat mein Mann mir eine Ohrfeige gegeben, bei einem Streit. Danach wurde ich beleidigt und immer wieder hat er irgendwas kaputt gemacht wenn er aggressiv wurde .. ich habe das Monate lang meiner Familie verschwiegen, habe jeden vorgespielt sehr glücklich zu sein.

Dann passierte es wieder, er hat mich geschlagen.. diesmal war es nicht nur eine Ohrfeige.. er hat mich physisch einfach kaputt gemacht so das ich meiner Familie es erzählt habe. Ich habe am letzten Abend wo wir noch zusammen gelebt haben ihm gesagt das ich mich scheiden lassen will und wieder zu meinen Eltern gehen werde, daraufhin hat er mir unser Auto Schlüssel weggenommen und hat gesagt das meine Familie mich abholen soll. Jetzt leben wir seit 1 Woche getrennt.

Er ist, war jemand der mich sehr geliebt hatte.. seit dem ich bei meinen Eltern bin hat er mich nicht angerufen nicht gemeldet, einfach nichts ... ich hatte gehofft das er für uns, unsere Ehe kämpft, sich versucht zu verändern.. aber er hat alles aufgegeben..

ich kann mit keinem dadrüber reden.. soll ich alles aufgeben so wie er es tat ? Seine Familie, sagt das, dass was normales ist geschlagen zu werden... ich bin weder mit Schlägerei weder mit Beschimpfungen groß geworden. Meine Familie will auf keinen Fall das ich zurück zu ihm gehe. Habe auch eine ärztliche Bescheinigung das er mich geschlagen hat. Er hat mir gedroht und seine Familie auch, das wenn ich ihn Anzeige werden die mich und meine Familie nicht in Ruhe lassen...

ich habe Angst .. ich bin zerstört, ich wollte eine kleine Familie aufbauen, wollte Kinder haben.. Er war mein ein und alles .. ich bin mehr als enttäuscht 😔

das gehört alles nicht hier her .. aber wenn mir jemand ein Beispiel geben kann oder einen Tipp, wäre ich mehr als dankbar

...zur Frage

Ich kann dir - vor allem als Mann - kein Beispiel geben.

Ich kann dir allenfalls etwas vor die Augen führen:

Du träumst von etwas, was jenseits jeder Realität ist.

Na ja, nicht immer.

Was hälst du von irgendweder Gewalt in einer Ehe?

Falls du auch nur einen Sekundenbruchteil darüber nachdenken mußtest,

dann bitte ich dich, dich selbst zu überdenken.

Es lohnt sich - für jede und jeden !.

Und glaub mir - es kommt mit Sicherheit etwas Positives dabei heraus

...zur Antwort

Interessant, das das für dich irgendeine Rolle spielt. Ansonsten hättest du ja nicht nachgefragt.

Bildrechte sind vorhanden? Sorry - aber ich bin Fotograf. Und ich würde keiner und keinem erlauben, ein Recht zur Veröffentlchung für dermaßen miserable Abbildungen zu geben.

Wer sich fotografisch engagiert, sollte einen gewissen Anspruch haben.

Scheint nicht so zu sein?

...zur Antwort

Nein. Aber da bist du wohl irgendwo falsch abgebogen.

Ich empfehle dir einen vollkommenen "Reboot". Einen vollkommenden Neustart/ eine vollkommende Neu-Instalisation deines Betriebssystems.

Habe ansonsten und auch überhaupt nicht einmal einen Hauch von Ahnung.

Good luck!

Nebenbei bemerkt: kann ein Papierkorb solch ein Chaos verursachen?

...zur Antwort

Ja, hab ich. Einfach die Wohnungstür 2-mal abschließen bringt schon Einiges.

Dann noch ein Telefon zur Hand, mit dem man/frau schnell mal die 110 wählen kann - und alles ist in Ordnung.

Also besteht kein Anlaß zur Besorgnis.

--

Ja, habich

...zur Antwort

Was soll ich antworten? Wie jeder antworten würde:

Einen Profi - sprich Arzt - befragen.

Oder einfach nur darauf hoffen, daß es nicht..............

Ich glaube, Arzt wäre besser.

...zur Antwort

Ganz unverbindlich: Ein Nießbrauch gilt für den eingtragenen Nießbraucher lebenslang. Heißt: Du hast keinerlei Rechte an dieser Dachgeschosswohnung - bis auf? weiteres.

Selbst beim Kauf des gesamten Objektes würde ich unbedingt juristischen Rat in Anspruch nehmen. !

Erst dann wird sich feststellen, ob sich ein Kauf lohnt.

Eine Abwägung deinerseits.

...zur Antwort

Ja natürlich kannst du angeklagt werden.

Wenn es dann überhaupt zu einer Anklage kommen wird. Wer weiß?

Wenn dann doch, könnte es in dem Bereich der Nötigung kommen.

Im schlimmsten Fall kommst du mit ein paar Sozialstunden weg.

Kleiner Tipp: Trink nur soviel, wie dein Gehirn verträgt.

Eine leichte "Beschwippstheit" halte ich für unbedenklich.

Wohlgemerkt: Eine Leichte !!!

...zur Antwort

Nein! Wer eine Ausbildung mit besser als 3,6 absolviert kann nicht minderbegabt

sein. Sei etwas selbstbewußter.

Selbst ich mit einem Schnitt von 3,8 (Schulabschluß) habe Hervorragendes geschafft.

...zur Antwort

Sorry - Aber wenn man dermaßen keine Ahnung hat über ......

Den straft das Leben.

Aber leb nur weiter so in einer Unwissenheit.

Klug wird man durch Erfahrung.

...zur Antwort

An deiner Stelle jetzt.

...zur Antwort

Jetzt mal leer dahingesagt: Was kannst du denn mehr mehr machen, als in dir steckt? Angst vor Allem?. Das wird dir doch nur vorgespiegelt. Die Chancen hier in Mitteleuropa sind schier unendlich - vorausgesetzt man ist flexibel.

Das ist aber ein "Muß".

...zur Antwort

Reden wir mal über die nächsten 20 Jahre:

Denn Gewicht verlieren kannst du nur über eine langfristige Ernährungsumstellung.

Pro Jahr maximal 4-5 kg sollte dein Ziel sein. Aber das dürfte dann auch nachhaltig sein. Du willst schnellere Erfolge?: Versuch es nur - du wirst letzendlich scheitern. Momentan gibt es keine - absolut keine - Diät, die etwas bringt.

Allenfalls kurzfristig - und das will ja keiner, und du schon gar nicht !

Ich habe in den letzten 10 Jahren ca 7-8 kg abgenommen. Und weiß du was:

Das zähle ich als Erfolg. Weil ich nicht mehr zunehmen werde.

...zur Antwort