Siehe auch meine Antwort an "clausdeluxe" vom22.09.

...zur Antwort

Moment einmal: Deine Versicherung hast du abgeschlossem auf den Fall einer "Unfähigkeit"

WORIN BESTAND dIESE BISHERß

Moment einmal.

  1. Keiner auf dieser Welt wird bei einer solch gestaltenen Versicherung Geld erwarten können. EIN Traum.
...zur Antwort

Schöpfungsbericht der Bibel ist ausgedacht?

Hier nochmal die schöpfungstage und Ablauf:

Die Schöpfungstage
Genesis 1, 1-23

Tag 1
Gott erschafft das Licht und trennt es von der Dunkelheit:
Tag und Nacht entstehen.

Tag 2
Gott teilt die bereits vorhandenen Wasser und schafft ein Gewölbe
zwischen ihnen - den Himmel.

Tag 3
Gott teilt die Wasser auf der Erde vom trockenen Grund und formt
daraus Land und Meere. Das Land fängt an, Grünes hervorzubringen:
samentragende Pflanzen und Bäume.

Tag 4
Gott bringt Lichter am Gewölbe des Himmels an: die Sonne, den
Mond und die Sterne. Die Sonne und der Mond erhellen die Erde und
zusammen dienen sie dazu, Tage, Jahre und Jahreszeiten zu markieren.

Tag 5
Gott füllt das Meer mit Fischen und den Himmel mit Vögeln. Meeres-
tiere und Vögel werden.

Tag 6
Gott erschafft die Tiere auf dem Land und dann die Menschen, damit
sie über die anderen Tiere herrschen.

Tag 7
Gott ruht. Er segnet den siebten Tag (Sabbat) und erklärt ihn für heilig.

Was ich nicht verstehe und was Wissenschaftlich bewiesen ist!!!! , dass die Erde nicht der erste Planet im Universum war! Sondern das es davor ein Chaos gab und andere Galaxien und Sterne viel älter sind als unsere Erde. Deswegen verstehe ich Tag 1 und 4 nicht.

Und dann Tag 5 und 6. Vor langer Zeit hat ein Asteroid die Dinosaurier ausgelöscht. Das müsste ja auch in der Bibel stehen, weil das Leben aus dem Wasser kommt und das dann auch wieder eine Zeit brauchte, bis sich die Erde davon erholen konnte.

Außerdem ist es doch wahrscheinlicher, dass wir aus dem Wasser kommen, also aus Organismen uns entwickelt haben und nicht erschaffen worden sind.

Irgendwie kommt mir das alles komplett unlogisch vor was die Bibel da lehrt. Und Vorallem das trotz wissenschaftlicher Beweise noch so viele daran glauben. Warum ist das so?

PS: Ich schließe eine Art "Macht" hinter allem nicht aus. Aber bin nicht gläubig. Lasse mich gerne auch vom Gegenteil überzeugen, aber nur wenn es logische Argumente sind!

...zur Frage

Du mußt dich nicht ....irgendetwas anschließen.

Das Schöne daran ist: Es ist kein "Muß".

Dein Leben hat eine Gewichtigkeit, und wenn man sich dessen bewußt wird, ist der Tod eine Lachhaftigkeit.

...zur Antwort

Eine 111 km lange Menschenkette gegen Atomenergie. Selbst ein Teil davon gewesen. Dieses Ereignis ist quasi nicht vorhanden.

Und die Anzahl von Tassen im Schrank regelt wohl kaum der mündige Bürger.

Ansonsten würde - ja was?

...zur Antwort

Zum 1067-sten Mal: Wenn du psychische Probleme hast, geh zum Experten.

Ansonsten kann ich deinen Kommentar nicht ernstnehmen.

...zur Antwort

Und du glaubst ernsthaft, daß dir Informationen zur Verfügung gestellt werden, die ein ganzes Buch beinhalten? Das entgeht mir jedweder Glaubwürdigkeit.

Ein Buch nicht "bekommen"? Dann fechte den Termin der Prüfung an.

...zur Antwort

Eine Klausur über wechselhafte Abhängigkeiten im GG, abhängig von anderen Gesetzen? Überlaß deine Klausur doch einfach Anderen.

...zur Antwort

Dein Thema- abgedroschen seit den 90-ern. Versuch mal ein Thema wie: Jetzt hier und heute. Schwierig. Aber anspruchsvoll.

Ich versuche ein Motiv zu diesem Thema seit Jahren zu finden- es ist mir selbst als Profi nicht gelungen.

...zur Antwort

Ich vermute mal, daß der Umfang einer Betreuung durch einen Urlaub eines Betreuer's nicht geschmälerter sein "darf". Das würde nämlich eine Betreuung ad absurdum führen. Eine Betreuung zeitweise auszusetzen- und sei es nun auch nur in geringem Umfang- würde ja die Betreuung an sich in Frage stellen. Oder?

...zur Antwort

Wenn du es möchtest- mach es doch einfach. Falls dein Arbeitnehmer irgendwelche Einwände hat, wird sich Der sich sicherlich dir gegenüber äußern.

Juristisch verwertbare Äußerungen gebe ich hier nicht ab.

...zur Antwort

Depressionen und hoffnungslosigkeit suizid gedanken?

Hi,

Ich w 27, bin seit meiner Kindheit depressiv. Ich wurde immer gemobbt und abgelehnt in der Schule und Zuhause. Zudem wurde ich missbraucht über jahre. Ich habe nie Liebe erfahren. Mir fällt es auch heute sehr schwer anderen zu Vertrauen und Freunde zu finden. Ich habe eigtl niemanden außer mein Vater und mein Hund. Ich lebe irgendwie in meiner eigenen Welt und habe total zu gemacht weil ich nur enttäucht wurde und verletzt. Jeden Tag denke ich daran einfach zu Sterben. Ich war schon als Kind immer alleine und sehr ruhig und sprach sehr wenig. In der Schule versteckte ich mich auf Klo in den Pausen .

Ich bin jeden Tag im Kampf mit mir selbst. Ich habe kein Selbstmitleid sondern bin stark sonst wäre ich längst tot. Ich kämpfe jeden tag und habe viel versucht um daraus zu kommen. Therapie Medikamente Klinik oder Hobby wo andere sind. Alles hat eher das gegenteil bewirkt.

Ich habe keine Hoffnung, und habe auch das Gefühl das mich eh jeder hasst. Es wurden auch versch. Diagnosen gestellt bzw in Frage gestellt was es sein KÖNNTE ua Autismus, Depressionen, Persönlichkeitsstörung.

Ich konnte noch nie eine Umarmung zulassen und habe Angst wenn mich jemand berührt und zu nahe kommt. Ich kenne nur Ablehnung und kenne keine Liebe und Nähe. Vieleicht soll ich so Leben alleine. Was kann ich noch tun?

Ich fühle nichts schon als Kind. Keine richtige trauer, keine freude und keine hoffnung. Ich kann vor anderen nicht weinen nur wenn ich alleine bin in meinem Bett kann ich manchmal weinen.

Innerlich bin ich einfach leer schon seit ich ein Kind bin. Ich fühle mich benebelt garnicht richtig da. Ich lebe eigtl garnicht sondern exestiere irgendwie nur.

kennt jemand sowas?

...zur Frage

Du bist der 78341-ste. Geh zum Experten. Dein Problem ist hier nicht zu lösen!!

...zur Antwort