In Thailand darf man als Ausländer meines Wissens kein Haus kaufen, auch tricksen ist schwer bis unmöglich, z. B. Thai heiraten und ihn/sie dann das Haus kaufen lassen, denn man muß in einem solchen Fall dann nachweisen, wo das Geld herkommt. Wenn man eine billige Immobilie sucht, muß man weitere Faktoren mit einbeziehen. Was nutzt es dir wenn ich sage "Rumänien" oder "Bulgarien" und die Häuser sind zwar billig aber du kommst weder mit Lebenseinstellung, Infrastruktur (Geschäfte, schlechte Straßen...) noch mit evtl. Kriminalität oder Korruption klar. Dann wirst du im schönsten Haus auf Dauer nicht glücklich. Man muß sich schon umfassend informieren, am besten die entsprechende Gegend besuchen, am allerbesten dort mal ne Zeit wohnen (Miete). Das kann einen keiner abnehmen und dazu sollte man sich Zeit nehmen, schnelle Entscheidungen werden nicht selten bereut.

...zur Antwort

Kennst Du Frownies? Das sind Pflaster die man am besten über Nacht auf die Falten klebt und die wirken recht schnell. Wichtig ist nur die Haut etwas auseinanderzuziehen (nicht dehnen) damit das Pflaster eine möglichst große Auflagefläche hat und somit besser wirken kann. Dann nimmst du ein Handtuch oder so und hälst es ein paar Sekunden gegen das Pflaster bis Du das Gefühl hast, das Pflaster hat sich mit der Haut gut verbunden. Denn es ist ein Pflaster das vor dem Auftragen gewässert wird. Liest sich jetzt wahrscheinlich alles kompliziert, ist aber wirklich einfach. Du kannst es auftragen wo Du möchtest, so auch gegen die Zornesfalte. Gibt es z. B. bei Ebay.

...zur Antwort

www.ab-foods.de hat Lebensmittel aus GB und USA. Lt. der Site "geheimes Dortmund" ist dein nächster Amiladen in Düsseldorf.

...zur Antwort

Fernbeziehung mit geizigem/egozentrischem Partner?

Hallo, Ich stehe kurz vor dem Beginn einer Fernbeziehung. Es handelt sich dabei um meinen Ex-Freund, d.h. wir waren vor circa einem halben Jahr schon zusammen (auch eine Fernbeziehung) aber diese Beziehung zerbrach; warum tut in dem Fall nichts zur Sache. Nun kamen wir uns wieder näher (erstmal über Schreibkontakt) und es sieht so aus, als würde sich eine neue Beziehung daraus entwickeln. Aus beruflichen Gründen würde es sich jedoch wieder um eine Fernbeziehung handeln. An sich kein großes Problem für mich, da es momentan einfach nicht anders geht.

Der Knackpunkt ist jedoch, dass er in meinen Augen sehr geizig und egozentrisch ist. Das heißt er verdient mehr Geld als ich und leistet sich auch gerne teure Dinge, hauptsächlich Reisen, geht oft essen oder feiern. An sich ist das in Ordnung, jedoch ist mir schon in unserer Beziehung vor einem halben Jahr oft negativ aufgefallen dass er in der Beziehung nicht wirklich bereit ist mal was dazu zu geben beziehungsweise dass er sehr auf seinen eigenen finanziellen Vorteil bedacht ist. Das fängt beim gemeinsamen Essengehen an bei dem ich "vorerst" die Rechnung übernehme ("Ich gebe es dir später zurück") und er später über den Betrag verhandelt und ich am Ende gar nichts wiedersehe. Jedoch bezahlt er im Gegenzug nie, und wenn dann verlangt er das Geld auf den Cent genau zurück.

Nun wohnen wir circa 900km voneinander entfernt und die Reisekosten sind ja nicht gerade günstig. Bis auf ein einziges Mal war ich immer bei ihm und habe die Kosten alleine getragen. Jetzt wollen wir uns wiedersehen und ich habe angesprochen dass die Kosten für mich kein Pappenstiel sind und ich es begrüßen würde wenn wir uns zumindest die Reisekosten teilen würden. Er war damit einverstanden, jedoch müsse er momentan auf einen teuren Urlaub mit Freunden sparen und könnte nicht so viel dazu geben. Ich war zunächst damit einverstanden, da er immerhin ein Drittel dazu zu geben bereit war. Jedoch wurde es jetzt doch teurer, wofür wir beide nichts können. Ich habe ihn darauf angesprochen und er sagte nur er könnte mir trotzdem nicht mehr dazu geben. Sein genauer Wortlaut war: "Ich habe nicht mehr was ich DAFÜR ausgeben kann"...Ich fand die Wortwahl schon verletzend, aber vielleicht bin ich auch einfach nur zu sensibel? Im selben Atemzug erzählte er mir dass er an meinem Geburtstag im Urlaub wäre. Das war in unserer letzten Beziehung auch schon so. Als ich ihn darauf hin darauf ansprach sagte er nur: "das feiern wir nach", genau wie letztes Jahr als er es einfach unter den Tisch fallen lies...

Ich könnte noch mehr Beispiele aufzählen, aber mein Beitrag ist schon lang genug.

Was meint ihr, ist eine Fernbeziehung mit einem geizigen/egozentrischen Partner überhaupt möglich? Bin ich zu empfindlich? Was haltet ihr von seinem Verhalten?

Ich mag ihn wirklich sehr. Jedoch fällt es mir schwer mit diesen Charaktereigenschaften umzugehen, da ich selbst ein Mensch bin der gerne gibt. Jedoch möchte ich nicht der einzige sein, der gibt..

...zur Frage

Es scheint, alles ist ihm wichtig, außer du. Das spiegelt sich in seinem Verhalten. Für Urlaub ect. hat er Geld, aber ein Restaurantbesuch mit dir ist ihm das Geld schon nicht wert. Sein Verhalten ist respektlos und spricht Bände, sorry.

...zur Antwort

Fernbeziehung mit geizigem/egozentrischem Partner?

Hallo, Ich stehe kurz vor dem Beginn einer Fernbeziehung. Es handelt sich dabei um meinen Ex-Freund, d.h. wir waren vor circa einem halben Jahr schon zusammen (auch eine Fernbeziehung) aber diese Beziehung zerbrach; warum tut in dem Fall nichts zur Sache. Nun kamen wir uns wieder näher (erstmal über Schreibkontakt) und es sieht so aus, als würde sich eine neue Beziehung daraus entwickeln. Aus beruflichen Gründen würde es sich jedoch wieder um eine Fernbeziehung handeln. An sich kein großes Problem für mich, da es momentan einfach nicht anders geht.

Der Knackpunkt ist jedoch, dass er in meinen Augen sehr geizig und egozentrisch ist. Das heißt er verdient mehr Geld als ich und leistet sich auch gerne teure Dinge, hauptsächlich Reisen, geht oft essen oder feiern. An sich ist das in Ordnung, jedoch ist mir schon in unserer Beziehung vor einem halben Jahr oft negativ aufgefallen dass er in der Beziehung nicht wirklich bereit ist mal was dazu zu geben beziehungsweise dass er sehr auf seinen eigenen finanziellen Vorteil bedacht ist. Das fängt beim gemeinsamen Essengehen an bei dem ich "vorerst" die Rechnung übernehme ("Ich gebe es dir später zurück") und er später über den Betrag verhandelt und ich am Ende gar nichts wiedersehe. Jedoch bezahlt er im Gegenzug nie, und wenn dann verlangt er das Geld auf den Cent genau zurück.

Nun wohnen wir circa 900km voneinander entfernt und die Reisekosten sind ja nicht gerade günstig. Bis auf ein einziges Mal war ich immer bei ihm und habe die Kosten alleine getragen. Jetzt wollen wir uns wiedersehen und ich habe angesprochen dass die Kosten für mich kein Pappenstiel sind und ich es begrüßen würde wenn wir uns zumindest die Reisekosten teilen würden. Er war damit einverstanden, jedoch müsse er momentan auf einen teuren Urlaub mit Freunden sparen und könnte nicht so viel dazu geben. Ich war zunächst damit einverstanden, da er immerhin ein Drittel dazu zu geben bereit war. Jedoch wurde es jetzt doch teurer, wofür wir beide nichts können. Ich habe ihn darauf angesprochen und er sagte nur er könnte mir trotzdem nicht mehr dazu geben. Sein genauer Wortlaut war: "Ich habe nicht mehr was ich DAFÜR ausgeben kann"...Ich fand die Wortwahl schon verletzend, aber vielleicht bin ich auch einfach nur zu sensibel? Im selben Atemzug erzählte er mir dass er an meinem Geburtstag im Urlaub wäre. Das war in unserer letzten Beziehung auch schon so. Als ich ihn darauf hin darauf ansprach sagte er nur: "das feiern wir nach", genau wie letztes Jahr als er es einfach unter den Tisch fallen lies...

Ich könnte noch mehr Beispiele aufzählen, aber mein Beitrag ist schon lang genug.

Was meint ihr, ist eine Fernbeziehung mit einem geizigen/egozentrischen Partner überhaupt möglich? Bin ich zu empfindlich? Was haltet ihr von seinem Verhalten?

Ich mag ihn wirklich sehr. Jedoch fällt es mir schwer mit diesen Charaktereigenschaften umzugehen, da ich selbst ein Mensch bin der gerne gibt. Jedoch möchte ich nicht der einzige sein, der gibt..

...zur Frage

Es scheint, alles ist ihm wichtig, außer du. Das spiegelt sich in seinem Verhalten. Für Urlaub ect. hat er Geld, aber ein Restaurantbesuch mit dir ist ihm das Geld schon nicht wert. Sein Verhalten ist respektlos und spricht Bände, sorry.

...zur Antwort

Kann sein dass es beim Angerufenen als "verpasster Anruf" angezeigt wird. Damit würde ich rechnen. Mit Glück, wenn du sehr schnell aufgelegt hast, wird nichts angezeigt.

...zur Antwort

Das war doch vor ein paar Jahren diese Acrylamit-Panik wo dann am Schluss rauskam das dies für Menschen NICHT krebserregend ist.....

...zur Antwort

http://www.whale.to/cancer/cure3.html ist auf engl. aber es geht wohl darum den ph-Wert zu verändern. Sicherlich werden da kleine Mengen eingenommen wie schon geschrieben wurde ist zu viel davon sehr gefährlich.

...zur Antwort

viele von denen sagen sie suchen einen deutschen mann um so die deutsche Staatsbürgerschaft zu bekommen. Geld.... ja manche sind so ehrlich und sagen dass der Mann auch Geld haben soll, manche legen lt. eigener Aussage nicht so viel Wert auf Geld.

...zur Antwort

Dein Gedankengang ist vollkommen richtig. Es liegt in der Natur des Menschen neugierig zu sein bzw. kontinuierlich lernen zu wollen. Im o. g. Beispiel hätte ich ganz einfach die Wahrheit gesagt: "nur interessehalber" "nur so"... Die Frage kann aber auch signalisieren, dass der andere die Frage nicht beantworten möchte bzw. sich bedrängt fühlt. Wenn ich also finde dass man mir mit Fragen wie "ja wieso habt ihr euch eigentlich getrennt" oder "was verdienst du denn in deinem Job" dann ist ein "weshalb willst du das wissen" eine berechtigte Gegenfrage. Das war bei deinem Beispiel ja nicht der Fall, es war eine ganz normale Frage, deshalb finde ich die Frage nach dem Warum unangebracht. Manchmal können Leute aber auch nicht zugeben etwas nicht zu wissen und lenken dann mit so einer Gegenfrage erstmal ab.

...zur Antwort

ich nehme an du meinst "Lehnwörter", in Wikipedia kannst du dich darüber informieren. Eine Tabelle mit versch. Sprachen habe ich in Wiki allerdings nicht gefunden, ist aber dennoch sehr ausführlich mit Sprachen und Beispielen dargestellt. Es ist unterschiedlich wie Worte wandern, so gibt es im Deutschen wesentlich mehr Worte die aus dem Französischen stammen als Worte deutschen Ursprungs in Frankreich. Auch gibt es heute mehr Anglizismen in Deutschland als vor 10 oder 20 Jahren. Das ändert sich also ständig, Worte die einst jeder kannte sind vergessen oder out, und neue Worte haben Einzug in die Sprache gehalten. Als ich deine Frage las dachte ich zuerst an japanisch als eine Sprache mit sehr vielen Lehnworten, denn die verwenden sehr viele Worte die aus dem Englischen stammen. Dann aber viel mir Afrikaans ein, und ich hab den Eindruck das ist eine Sprache die fast nur aus Lehnworten (aus dem Holländischen und Afrikanischen) besteht, aber das hat natürlich geschichtliche Gründe.

...zur Antwort