Kan unter diesen Voraussetzungen ein Sorge Entzug nach Paragraph 1666a statt finden Paragraph 42 inobhut?

Schön Abend. Wie ihr wisst hat das hiesige Jugendamt aufgrund Entwicklung und verhalten unserer Kinder und Wohnsituation eine Mitteilung Paragraph 8a getätigt. Es wird vorgeschlagen das unsere Kinder mindestens bis wir kindgerechte Wohnung haben und mehr Wissen über Erziehung gesammelt haben,das unsere süssen Mäuse solange woanders untergebracht werden. Eine Erziehung beratungsstelle wäre eine hilfe stejt da.Aber das wollen wir nicht.mitunter soll das Gericht prüfen ob in die elterliche Sorge eingegriffen werden muss falls wir als Eltern den oben genannten Vorschlag mit Unterbringung ablehnen.dann könne es zur Sorgerecht Entzug kommen.Darunter steht es wird um ein Erziehung Gutachten gebeten. Wir verstehen nicht das wir seit 6 jahr Familie Hilfe bekommen und plötzlich soll Gericht sein.wir ziehen bis Montag um nach Frankfurt. Wir haben eine gute Wohnung da gefunden, da sind mehr Aufträge daher ziehen wir um.hatten schon längst vor um zu ziehen in gross Stadt.Familien helferin war da u sagte zu uns das das neue Jugendamt zuständig würde dann aber das gerichts Verfahren weiter geht aber wir bis zum Gericht termin einiges tun können.Haben schon ein Termin zur Vorstellung im Kindergarten in Frankfurt vereinbart,Kinderarzt Termine schon vereinbart zur u Untersuchung und ein Termin bei einer Erziehung Beratung stelle schon hab ich.Die kinder lasse ich bei der schwester meines mannes während wir zur Erziehung beratung gehen.und noch mehr spz Kinderklinik muss ich noch einen Termin machen denn meine Tochter hätte hier ein Termin gehabt beim spz ob sie weiter Förderungen bräuchte.

So frage1:können die bei der erst Verhandlung die Kinder in Obhut nehmen ?Wir kümmern uns ja. So frage2:Erziehung Gutachten mit Kinder im Haushalt stimmt das? So frage3:Wo findet das Gericht statt wenn es dazu kommt hier oder Frankfurt?

...zur Frage

da du erziehungsunfähig bist (dir fehlt jegliches verständnis für kinder und erziehung) werden die kids in ein heim untergebracht. vorübergehend - also einige monate - bis du zeigst, dass du begriffen hast, wo es drauf ankommt.

da die familienhilfe bei dir sinnfrei ist und fehlgeschlagen, wird man dir anderweitig coaching verpassen, damit du nicht weiter kindeswohlgefährdend agierst. bis dahin hast du vielleicht 1-2 stunden im monat betreuten umgang.

sträubst du dich gegen den antrag, wird das jugendamt die kinder dauerhaft unterbringen und keinen umgang erlauben. das ist doch ganz klar.

in obhut nehmen werden die mitarbeiter des jugendamtes die kids dann, wenn du am wenigsten damit rechnest. die kinder werden aus kita und schule abgeholt, kinder die noch zu hause sind, werden dir beim gericht abgenommen.

1. natürlich werden sie das bei gericht tun. ihr kümmert euch um garnichts. sonst wäret ihr nicht als erziehungsunfähig und kindeswohlgefährdend eingstuft. - dann gäbe es keinen grund für ein verfahren.

2. erziehungsgutachten wird nicht mit den kindern gemeinsam gemacht. das wird mit euch gemacht. die kinder gehen so oder so in obhut, hast du das noch nicht begriffen.

3. das verfahren findet dort statt wo es in auftrag gegeben wurde, da wo es eben läuft. was redest du denn? bist du wirklich so dreist gewesen und mit den kindern auf der flucht? dann sind die kinder sofort fällig, weil du wieder bewiesen hast, dass du nicht zum wohle der kinder denkst und handelst.

...zur Antwort

es passiert was drinnen steht: die kinder gehen ins heim, bis du begriffen hast was du wissen musst um kinder groß zu ziehen. heißt die kids gehen mehrere monate ins heim oder wenn du dich weiter erziehungsunfähig und kindeswohlgefährdend gebärdest, werden sie permanent untergebracht. wie oft willst du die selbe frage noch stellen?

...zur Antwort

du hast auf garnichts mehr anspruch. dein bedarf liegt bei 735 euro abzgl. kindergeld und einkommen. es gibt die mgl. 90 euro für lehrmaterial etc abzuziehen, diesen bedarf musst du monatlich nachweisen, sonst wird er einfach gezwölftelt u. auf das jahr verteilt.

so du hier nichts vorbringst, hast du weder auf unterhalt deiner eltern noch auf wohngeld noch auf bab irgendwelchen anspruch.

wohngeld fällt raus, da du in der ausbildung bist. bab gibts nur, wenn deine eltern zu wenig verdienen um deinen unterhaltsanspruch bedienen zu können, unterhalt gibts nur, wenn deine eltern dem auszug zustimmen und sie leistungsfähig sind. nur weild u irgendwas nicht aushältst, ergibt sich kein grund zum ausziehen. such dir doch einfach von deinem einkommen plus kindergeld eine unterkunft: zimmer, wohnung, lehrlingswohnheim etc.

...zur Antwort

woher kommt denn die milch? pack doch eine wiese in die mitte, darauf packst du eine kuh - wir reden von kuhmilch?

dann erklärst du vielleicht den aufbau der kuh, ihre inneren organe (schaubild) und dann wie die milch entsteht und warum - muttermilch eigentlich vom kalb.

dann kannst du ja von da aus beschreiben von da aus, wie die milch gewonnen wird - von hand gemolken oder maschinell.

was macht man dann aus der milch? joghurt, käse, milch, alle mgl. milchgetränke etc.

...zur Antwort

4,5 kann eine 4 werden oder eine fünf. das kommt darauf an, welchen eindruck der lehrer vom schüler hat. somit kann er selbst entscheiden. er könnte auch mit einfließen lassen, welche einstellung kind in der schule hat etc. somit kommt mitarbeit, ordnung, fleiß noch automatisch mit hinzu.

es gibt also kein gesetz dazu, sondern wie stabil und kontinuierlich deine mitarbeit, dein fleiß, deine hausaufgaben etc waren im halbjahr.

...zur Antwort

anspruch hast du garkeinen u. auf nichts. ausziehen kannst du dann, wenn deine eltern das erlauben. dann wäre die nächste frage mit welchem einkommen du das finanzierst: kaution, maklergebühren, einzugsrenovierung, wo bekommst du die möbel her vom bett bis zum letzten topf, küche, waschmaschine, kühlschrank etc.

weiterhin sind miete, strom, wasser, lebensmittel und klamotten jeden monat fällig, das zahlst du von bissel minijob?

taschengeld fällt dann ja weg, weil du auf eigenen füßen stehst. kindergeld? warum brauchst du das ?

...zur Antwort

garnix, du hast keine rechte an dem kind. das sorgerecht bekommt die mutter und der vater. ob er sie bedroht oder nicht, spielt dabei keine rolle.

wann hat er sie denn bedroht und womit und welche beweise hat sie dafür? gibts anzeigen wegen versuchten mordes, wegen entführung oder was auch immer? was steht in den urteilen dazu?

der vater des kindes hat anrecht auf umgang mit seinem kind:

- 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung

- jedes zweite we von fr-so

- hälftige ferien und feiertage

- drei wochen sommerurlaub

weiterhin hat er das recht auf gemeinsames sorgerecht. das kann er sich im rahmen einer mediation beim jugendamt einfordern oder eben, wenn die km es verweigert im schnelldurchlauf per gericht einfordern.

- dagegen spräche nur schwerste misshandlung und missbrauch des kindes. davon ist hier aber zu keiner zeit deinerseits die rede.

du als next hast garkeine rechte an dem kind. weder bekommst du das sorgerecht, noch bekommst du irgendwelche mitspracherechte. die mutter kann dir erlauben zu hause mitzuhelfen und das kind mit zu erziehen, du darfst das kind aus der kita holen wenn sie dir eine vollmacht gibt, du darfst mit ihm spielen, ihm das essen machen, ihn in die schranken weisen - alles was im tgl. einerlei eben so passiert. aber rechtliche dinge darfst du nicht entscheiden. das kann nur die km, bei gsr eben beide eltern (taufe, konto, sparbuch, weiterführende schule)

...zur Antwort

ganz einfach, wenn du der vater des kindes bist und die vaterschaft erklärt wurde, kannst du einfach mit deiner freudin zum jugendamt gehen. dort erklärst du das gemeinsame sorgerecht mit ihr und fertig seit ihr.

...zur Antwort