Erwarten wir zu viel von den Eltern? - Motivation zur Mithilfe...........

Hallo, ich würde mal gerne von Euch wissen, bzw. gerne Eure Einschätzung haben, woran es liegen könnte, dass Eltern so wenig dazu bereit sind (sowohl finanziell als auch organisatorisch), für ihre Kinder etwas zu tun. Es geht um Folgendes: Wir sind ein neues Elternbeiratsteam in unserem Kindergarten. Der Elternbeirat organisiert z.B. Feste wie St.Marin´s-Umzug, Sommerfest, Kinderbuffet im Kindergarten etc.. Hierbei fällt eine Menge Arbeit an, die zu 95% ca. der Elternbeirat bewerkstelligt; bei den restlichen 5% geht es darum, dass sich Eltern z.B. beim St. Martin´s Umzug beim Aufbau, Verkauf und bei Abbau beteiligen sollen. (Glühwein, Würstchen-Verkauf etc.). Hierzu hingen Listen aus, in die man sich eintragen konnte. Es hat sich von 15 benötigten Personen genau 1er eingetragen. Ausserdem wird immer gemeckert, dass am Sommerfest ein Los für 1 Euro zu teuer ist und, und, und............ Also - Hilfe und finanzielle Unterstützung von seiten der Eltern ist nahezu nicht zu erwarten. Wir wollen nun aber die Eltern motivieren, haben im 1. Elternbrief geschrieben, dass wir auf ihre Hilfe angewiesen sind, aber die Resonanz für das St.Martins-Fest war ja gleich null. Vielleicht könnt ihr mir als Eltern ganz ehrlich erklären warum das so ist, bzw. vielleicht hat jemand Tipps, wie wir die Eltern mehr ranziehen können!!! Vielen Dank für´s Lesen. Ist lang geworden..........

Grüße

Elternbeirat, Kindergarten
15 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.