Löst sich eine Kruste einer Wunde von sich selbst oder muss man da nachhelfen?

Schönen guten Morgen alle.

Ich hab da eine Frage bzw. ein Problem und zwar. Mein Kater hatte mich vor einigen Tagen übel angepackt, sprichwörtlich gesagt Angegriffen und mich mit seinen Krallen am Kopf und Stirn und zur hälfte am Hals verletzt, was beim Hals allerdings langsam verheilt ist. Jedenfall hat es am Kopf ziemlich geblutet, hat aber am selben Tag nach paar Min. nachgelassen. Nun hat sich dort eine dicke feste Kruste gebildet und weis nun nun wie tief mein Kater mit seinen Krallen zugepackt hat, quasi ob die Wunde nun schon verheilt ist und nur noch die Kruste zurückgeblieben ist oder nicht. Die Frage ist, löst sich diese Kruste von selbst oder muss man die zum teil auch selbst abkratzen?, den ich hätte eigentlich mal wieder vor zu Duschen und man sagt ja das man gewisse Wunden trocken halten sollte, was ja am Kopf nicht so leicht ist, wenn man Duschen möchte, bewusst ist mir auch das man gewisse Krusten einer Wunde nicht einfach so abkratzt da es sonst unschöne Narben zurückbleiben, ich hoffe daher hier mal kurz Rat zu finden was ich da machen könnte, ob ich es noch sein lassen soll, oder doch versuchen sollte es mal leicht abzukratzen, ein besuch beim Doch sehe ich ein bisschen für übertrieben, den viel machen kann man.

Ich bedanke mich voraus und freue mich über eure Rückmeldung.

ps: Warum meine Katze mich so angegriffen hat, liegt daran das mein Kater ziemlich Eifersüchtig ist gegenüber den anderen Katern und er mich lieber nur für sich beanspruchen möchte, ansonsten hat er mich bislang noch nie so attackiert.

Gesundheit, Kopf, Kater, Wunde, Gesundheit und Medizin, Heilen, Kruste
4 Antworten
Hat mir jemand Vorschläge für Nagerhaustiere?

Schönen Tag alle,

Ich hab da eine Frage und zwar, hat jemand mir ein Vorschlag für Nagerhaustiere, welche man leicht oder allg. zähmen kann oder zum teil auch Kuscheltiere sind, ausgenommen Hasen, Mäuse oder Hamster, da ich Mäuse schon hab/hatte und Hasen/Meerschweinchen bereits hab. Warum ich diese Frage stelle ist folgend.

Ich hatte mir vor ca. ungf. 1 Jahr oder anderthalb Jahre 6 Mäuse zugelegt, alle Weibchen. Die hab ich mir irgendwo im einem Einkaufsladen bei einem Tierladen/Tiershop gekauft. Was ich damals allerdings nicht wusste ist, wie alt die Tiere bereits waren. Auf jedenfall sind mir bereits 3 gestorben :(, der Grund ob altersbedingt oder Krankheit weiß ich nicht, jedenfall hab ich noch 3 und bin mir sicher das sie mir auch dieses Jahr sterben werden. Ich liebe Tiere über alles und möchte demnächst neue zutun, allerdings werde ich mir vorerst eine gewisse Zeit eine Pause einlegen, bis ich mit der Sache hinüber hinweg gekommen bin, da mir solche Momente sehr sehr oft sehr nahe gehen. Jedenfall wollte ich Fragen, ob mir jemand da Vorschläge geben könnte, welche Nagertiere tolle Haustiere sind, allerdings suche ich nicht solche die ein Lebensdauer von 2 bis 3 Jahren haben, da für mich diese Zeit einfach zu kurz ist. Ich würde liebend gerne neue oder mehr Mäuse zu tun da ich sie sehr interessant finde, doch ich möchte mir dies nicht länger antun, sie Sterbend im Streu suchen zu müssen oder halb von den anderen aufgefressen zu finden. Das alle Tiere mal Sterben ist mir bewusst, doch ein Tier mit 2-3 Lebensdauer kommt für mich nicht mehr in Frage, die Tiere in so kurzer Zeit zu genießen und zu bestaunen ist mir einfach zu kurz.

Ich hoffe daher das mir hier jemand da ein paar Tiere als Haustier Vorschlagen können. Im Moment hab ich 2 Meerschweinchen, 2 Hasen, 3 Katzen und noch die 3 Mäuschen <3.

Tiere, Haustiere, Meerschweinchen, Hamster, Nager, Tierhaltung, Mäusehaltung, lebensdauer, zähmen
3 Antworten