Hier sieht man mal wieder wie verschieden wir Menschen sind. Hierzu sage ich immer: Jeder/ er sein Ding.

...zur Antwort

Ist der Gestank immer noch da. War dieser Zustand nur vorübergehend? Hast du auch hinter den Geräte geschaut. In jedem leinen Winkel.

...zur Antwort
Wie verkrafte ich, dass ich jetzt Geschwister habe?

Meine Eltern sind seit Monaten getrennt, doch meine Mutter hat recht bald einen Freund gefunden, mit dem sie sehr glücklich ist. Ich (W/15) freue mich auch echt, die beiden glücklich zu sehen, und verstehe mich gut mit ihrem Freund.

Dieser hat allerdings auch Kinder: 9 und 11.

Ich hab sie bereits kennengelernt und finde sie toll, vorallem den Jungen (9). Das Mädchen (11) ist auch sehr nett, braucht aber sehr viel Aufmerksamkeit, nicht nur von ihrem Vater und meiner Mutter, sondern auch von mir.

Das stört mich nicht wirklich, immerhin kümmere ich mich ansich gerne um die beiden, solange von mir nicht verlangt wird, bedingungslos die große Schwester spielen zu müsse.

Ich verbringe auch gerne Zeit mit meiner Mutter und ihrem Freund, und eigentlich auch, wenn seine Kinder dabei sind, weil ich sie langsam echt lieb hab.

______

Aber plötzlich hat meine Mutter begonnen, die Urlaube für folgende Sommerferien (also in einem Jahr) und Ausflüge für dieses Schuljahr zu planen, wo auch meine Stiefgeschwister dabei sind.

Ansich finde ich ein paar Ausflüge toll, dass Problem ist nur, dass ich seit 15 Jahren Einzelkind bin. Ich will auch nicht egoistisch klingen, aber ich kann mich absolut nicht mit dem Gedanken anfreunden, die Aufmerksamkeit von nun an voll und ganz teilen zu müssen, vor allem, weil meine Mutter schon beginnt, sie wie ihre eigenen Kinder zu behandeln, was mich durchaus traurig macht.

Ich hab Angst, dass ich bald die "böse Stiefschwester" werde, und unbewusst versuchen werde, den "neuen Teil" der Familie loszuwerden, auch wenn ich sie ja lieb hab.

Also... Wie freunde ich mich damit an, jetzt sowas wie Geschwister zu haben?

Hab schon mit meiner Mutter darüber geredet, der ich echt Nahe stehe. Sie hat gesagt, dass sie mich auf keinen Fall ersetzen wird, ich aber lernen muss, zu teilen

Bevor jetzt Herablassendes oder Kommentare wie "sei doch nicht so egoistisch" oder "Teilen lernen würde dir eh gut tun" kommen, versetzt euch bitte zuerst in meine Lage: Diese eigentlich Fremden treten einfach in mein Leben, welches seit der Scheidung sowieso nicht mehr komplett ist.

...zum Beitrag

Leoniii22, bestimmt hast du das Recht in diesem Fall, ein Wort mit zu reden. Es ist ja deine Familie. Ich kann dir nachempfinden, so dass deine familiäre Lage, mich als Kind bestimmt auch beschäftigt hätte. Falls du magst, darfst du dich auch bei der euch tätigen Jugendvorsorge melden. Sei nicht scheu um für Hilfe zu sehen.💔

...zur Antwort
Ja und will auch nicht aufhören

Ja, momentan bin ich am rauchen einer Tüte. In der Zeit wenn ich kiffe, rauche ich weniger Zigi's. Doch, auch ich habe auch schon Rauch Stopps eingelegt. Der erste STOPP dauerte 2,5 Jahre an. Der zweite Rauch- Stopp den ich machte dauerte gute 12 Jahre an. Ich machte viel Sport in dieser Zeit. Ich finde es schade da ich zur Zeit kein Sport mehr mache. Doch dies beruht auch auf weiteren Gründen.

...zur Antwort

Leider ist man auch immer wieder veschiedenen Gefahren ausgesetzt. Auch da in der Beziehung der Sexualdelikte, ist eine gute Achsamkeit immer wichtig, leider. Doch laufe doch rum, so wie du magst. Die Anderen machen es ja auch. Sei vorallem abends vorsichtig und schaue zu dir.

...zur Antwort

Es soll weiter eine Band, die Taxic Twins geben. Eine Band aus den 70' s., wo Joe Perry dabei war. Ich habe bei Google Suche kein Erfolg um Taxy Twins zu finden!

...zur Antwort

Nimm zuerst ein wenig davon, so bist du sicher in welchem Zustand dein Joghurt wirklich ist. Sterben wird man im Normalfall eh nicht, von so wenig. Ein unangenehmer, schmerzhafter Magen meldet sich mit verschiedenen Symphtome.

...zur Antwort
Aquarell, weil

Zur Zeit arbeite ich viel mit Graphit oder Kohle. Mit Holzkohle. Ansonsten male ich mit Aquarell Farbe. Ich nutze meistens Tuben Farbe. Wenn ich überlege wie oft ich das Näpfchen mit der Tube füllen kann, kommt mir die Tube günstiger. Mein Vorbild im Aquarell ist J.W.M.Turner.

...zur Antwort

Es fragt sich immer was Jemand sprayt. Falls der Künstler die Kunst des sprayens einiger- massen bis gut beherrscht, sagt das Volk heute eh nicht viel. Ich finde an manchen Plätze passt Street- Art supper. Es lockert unser Gemüte auf. Beim Thema "Sprayen" mag ich mich gerne an Harrald Nägeli erinnern. Dem bekannten Sprayer aus Zürich.

...zur Antwort

Was ist dies nur für ein Kinderarzt? Spricht die Kleine nur bei ihrer schlechter Laune nicht. Doch wie ich lese, kann sie noch gar nicht sprechen. Das ist Wahnsinn!

...zur Antwort