Selbst wenn du einen Zoofachhandel finden solltest, der Frettchen verkauft - BITTE NICHT DORT KAUFEN!!!! Denn da werden meist die "billigsten" Tiere angeboten, also solche von unseriösen Vermehrern. Eine Bekannte hat 3 Tiere von dort und schon für jedes mehrere 100 Euro beim Tierarzt lassen müssen, weil sie gesundheitlich einfach nicht gut dran sind.

Nachdem du nicht weißt wo du Frettchen her bekommst gehe ich mal davon aus, dass das eure ersten sind. Habt ihr denn schonmal einen Schnupperbesuch bei Frettchenbesitzern gemacht? Das ist absolut wichtig, denn nicht jeder mag den Geruch der Tiere - daher landen sie oft schon kurz nach der Anschaffung wieder im Tierheim.

Der beste Ort um sich Frettchen zu holen sind eindeutig Frettchenhilfen. Wenn du eine Adresse in deiner Umgebung brauchst, melde dich mal im Forum von www.frettchen4you.de - da findest du ganz sicher eine. Die Vorteile von Frettchenhilfen liegen klar auf der Hand. Zum einen hast du direkt die Fachleute an der Hand, die dir bei Problemen auch weiterhelfen und jederzeit Tipps geben können. Und zum anderen sind die Tiere die du dort bekommst gesundheitlich versorgt und kastriert. Zudem können sie dir Frettchen vermitteln, mit denen du auch zurecht kommst. Und zusätzlich bekommen damit Tiere ein neues zu Hause, die derzeit im Heim sitzen.

Also bitte Finger weg von den Zooläden oder irgendwelchen Hinterhof Züchtern. Und als Anfänger auch am besten allgemein Finger weg von jungen Frettchen, denn damit kommen meist nur frettchenerfahrene Leute gut klar.

...zur Antwort

Ich denke das ist schon machbar. Ich habe selbst schonmal eine Folie auf die Motorhaube eines Autos geklebt, das ging problemlos. Das war sogar viel fieseliger als einfache Streifen.

Man kann sowas z.B. bei ebay bestellen. Die Aufkleber kommen auf einer Folie, die man auf das Auto klebt und am besten vorher die jeweilige Stelle des Autos mit Wasser (und evtl. etwas Spülmittel wenn ich mich nicht täusche) befeuchtet. So kann man direkt nach dem Aufkleben noch evtl. entstehende Bläschen unter der Folie rausdrücken.

Ich würde natürlich wenn es Streifen über's ganze Auto sein sollen zumindest noch eine 2. Person zur Hilfe nehmen.

Anleitung ist aber eigentlich immer dabei. Notfalls kann man die Folien durch anwärmen mit einem Fön wieder runter kriegen. Würde ich aber nach längerer Zeit nicht mehr empfehen, da man dann am Lack schon starke unterschiede sieht zwischen den Stellen die Folie drauf hatten, und den freien Stellen.

Aber bevor es nichts wird kannst du ja auch einfach mal bei entsprechenden Firmen anfragen. Teilweise machen das Lackierer oder Betriebe, die sich auf's Thema Tuning spezialisiert haben, und und und. Also auch wenn das Autohaus das nicht direkt selber macht - was ich im übrigen nicht verstehen kann - gibt es durchaus Möglichkeiten um aus den schwarzen Streifen weisse zu machen.

PS: im Winter ist das nicht zu empfehlen. Am besten zur warmen Jahreszeit erst machen.

...zur Antwort

ich würde mal in einem entsprechenden Tuningforum anfragen. Welche Automarke ist es denn? Und welches Modell? Und welcher Spoiler vor allem. Weißt du das überhaupt? Welcher Hersteller vom Spoiler?

...zur Antwort

Das "Ding" nennt sich Haubenbra und ist dazu da den Lack vor Steinschlag zu schützen. Gerade im Winter, wenn viel gestreut wird kriegt man ja oft mal ein paar Steinchen vom Vordermann auf die Haube geschleudert. Sehr ärgerlich, da der Lack eingedellt wird oder sogar auf springt. Und dann kommt auch noch der Rost... Damit lässt sich genau das verhindern. Ob das optisch so viel besser ist, ist natürlich Geschmackssache. Und wie gut man diesen Steinschlagschutz wieder entfernt bekommt, damit kenne ich mich auch nicht aus..

...zur Antwort

Das die Größen oft so unterschiedlich sind liegt meist daran, dass du bei Versandhäusern die unterschiedlichsten Hersteller hast bei der Kleidung. Und jeder Hersteller weicht da gerne mal ein bisschen ab. Größe M bei Hersteller X ist also nicht unbedingt dieselbe wie bei Hersteller Y.

...zur Antwort

Antenne kann man normalerweise schon abschrauben. Schau sie dir doch mal genauer an. Spoiler ist so eine Sache... Normalerweise sollte nichts passieren. Wenn aber doch, dann geht das auf deine Kosten. An den meisten Waschanlagen/-straßen (bei uns gibt's keine wo das nicht so ist) findest du irgendwo ein Schild, das dich darauf hinweist dass für solche Anbauteile keine Haftung übernommen wird.

Du kannst mal den Betreiber der Anlage fragen, die kennen sich normalerweise schon gut genug aus um dir zu sagen, ob da was passiert oder nicht. Aber auch wenn der sagt "da passiert nichts" und dann passiert doch etwas - das Schild weist darauf hin, dass keine Haftung übernommen wird. Von daher wird es auch dann wohl auf deine Kosten gehen...

...zur Antwort

Na, so sieht man sich wieder ;)

Also.. erstmal musst du ihnen ein wenig Zeit zum eingewöhnen geben. Du hast sie ja gerade erst bekommen und für die Mäuse ist noch alles total neu, da wollen sie sich sicherlich nicht auch noch stressen mit einer Hand, die dauernd in's Aquarium rein kommt ;-)

Erstmal musst du dich ran machen ein Leckerli zu finden, das sie ganz besonders gerne mögen. Anschließend brauchst du VIEL Zeit und Geduld.

Jedes Mal BEVOR du an das Aquarium gehst, musst du auf jeden Fall Hände waschen. Da wäre es am besten wenn du immer dieselbe Seife verwendest, damit sie nicht immer neue Gerüche um sich haben. Nach dem Händewaschen am besten nochmal die Hände in frischem Streu "waschen" bzw. reiben, denn den Geruch kennen sie ja schon.

Jetzt kannst du deine Hand - mit Lieblings-Leckerlis gefüllt - in's Aquarium legen.. Sie werden aber nicht sofort zu dir kommen, da brauchst du echt Geduld. Sie müssen halt wissen, dass es auf deiner Hand was leckeres gibt. Und wenn du sie rausheben willst, vorsichtig sein dass sie nicht im falschen Moment abspringen wollen und auf dem Boden landen. Sobald sie erstmal vom Boden ein Stück weg sind springen sie normalerweise nicht mehr ab. Sind ja nicht Selbstmord-gefährdet die kleinen ;-)

So und jetzt viel Spaß beim Ausprobieren ;-)

...zur Antwort

Die Tiere dürfen nur im Winter draußen bleiben, wenn sie DAS GANZE JAHR draußen sind. Ist das der Fall? Denn sie müssen erst zu Anfang des Winters ein ordentlich dichtes Fell bekommen. Das tun sie nicht, wenn sie bis dahin im Haus sind.

Auf jeden Fall muss der Stall vor Wind geschützt sein. Achte darauf, dass die Tiere immer Wasser im Stall haben, denn bei den jetzigen Temperaturen gefriert das ganz schnell.

Zusätzlich sollten die Tiere eine isolierte Schlafbox haben, in die sie sich zurückziehen und gegenseitig wärmen können, wenn es richtig kalt wird. Tue auch ordentlich Stroh mit rein.

Wenn das alles gegeben ist, sollte es für die Tiere kein Problem sein draußen zu überwintern.

...zur Antwort

Ich tippe auf Mäuse. Könntest natürlich eine Lebendfalle aufstellen. Ist aber sicher nicht so schön für das Tier. wenn es dich also nicht stört, würde ich das Tier in Ruhe lassen. Oder - wenn du Zeit und ne dicke Decke hast, kannst du dich ja abends mal neben den Holzstapel setzen und warten, ob was rauskommt....

...zur Antwort

Ich kann den anderen Antworten hier nicht ganz zustimmen: Wenn sie rückwärts in die Ecke einparken (was ja darauf hindeutet, dass sie da gleich hinmachen.. ) schnell hochnehmen und in die Toilette setzen. Wenn sie dort reingemacht haben Vitapaste als belohnung geben (Frettchen sind Verrückt nach dem Zeug). Immer wieder wiederholen, bis sie von selbst die Toilette benutzen. Das kann je nach Frettchen einiges an Zeit beanspruchen, aber letztendlich funktioniert's eigentlich bei allen. Nicht 100% zwar, aber zumindest so 95% ;-)

...zur Antwort

wenn du gebissen wurdest, pack das Frettchen (vorsichtig!) am Nacken, sag laut nein und setz es erstmal in den Käfig. Dann ignoriere das Tierchen eine Zeit lang. Das musst du jetzt (mit viel Geduld) immer machen, wenn du gebissen wirst.. Nach und nach gewöhnst du so dem Frett das beissen ab. ABER!!!!! Ich habe gelesen du hast EIN Frettchen? Die Tiere muss man MINDESTENS zu zweit halten, alles andere ist Tierquälerei. Wahrscheinlich beisst es sogar deshalb öfter mal zu. Ihm fehlen einfach die Spielkameraden bei denen man wie ein Frettchen spielen kann (und da gehört das Zwicken nunmal dazu). Also es MUSS AUF JEDEN FALL ein Partner her! Grüße

...zur Antwort