Google mal nach "karierter Coach Jacke". Die haben einen Kragen, oft Bänder zum enger stellen und Knoepfe statt Reißverschluss. Die sind im Moment im Trend, sollte also nicht so schwierig sein, eine zu finden, wenn sie nicht unbedingt kariert sein muss.

...zur Antwort

Das Prinzip bei der Bierfalle ist, dass die Schnecke durch den Alkoholeinfluss nicht mehr aus der Falle raus kriechen kann und so ertrinkt. Eine nüchterne Schnecke kriecht aus der Falle einfach wieder raus. Wenn du genügend Fallen in geringem Abstand zueinander rund um das gefährdete Beet aufstellst, funktionieren Bierfallen auch. Den nachhaltigsten Erfolg wirst du aber haben, wenn du mehrere Maßnahmen kombinierst und vor allem konsequent bist...also den Boden regelmäßig lockern wenn es geregnet hat ( die unebene Bodenoberfläche moegen die Schnecken nicht besonders), Absammeln (kann man sich einfacher machen, wenn man z.B. Bretter im Beet auslegt, unter denen die Schnecken sich tagsüber verstecken; man kann zusätzlich auch noch Koeder auslegen wie z.B. eingeweichten Hundekuchen oder Kartoffeln), Fallen aufstellen, für Nützlinge ungefährliches Schneckenkorn etc...

...zur Antwort

Es sieht so aus, als wenn die Flecken abgestorbenes Gewebe wären. Braunfäule kann tatsächlich so ähnlich aussehen, kommt aber hier weniger in Frage, da die Blätter der Pflanzen längere Zeit mit Wasser benetzt sein müssen, damit der Pilz sich entwickeln kann. Sieht die ganze Pflanze so aus? Sind die Blätter mal nass geworden als die Sonne geschienen hat? Dann koennte es ein Sonnenbrand sein. An Nährstoffmangel glaube ich nicht, aber du solltest die Pflanzen trotzden regelmäßig düngen. Tomaten brauchen viele Nährstoffe, vor allem Kalium. Ich moechte mich da jetzt nicht festlegen, da es durchaus eine Pilzinfektion sein kann (Samtflecken), aber ich vermute entweder einen Sonnenbrand oder einen Kälteschaden durch ploetzlich sinkende Temperaturen in der Nacht. Beobachte mal die neuen Blätter, die jetzt wachsen. Wenn die alle gesund bleiben, wird es kein Pilz sein.

...zur Antwort

Es kann auch sein, dass die Blätter einfach überaltert sind und deswegen absterben. Bei manchen Sukkulenten sterben die untersten (ältesten) Blätter nach einer gewissen Zeit von allein ab und werden dabei matschig. Wenn sie sich problemlos abtrennen lassen, kannst du das machen. Wenn du wirklich den Verdacht hast, dass sie zu viel Wasser bekommen hat, dann schau dir mal die Wurzeln an. Wenn sie schon verfault sind, einfach abschneiden und neu bewurzeln lassen, sonst austopfen, Erde abmachen und abtrocknen lassen.

...zur Antwort
Untetschiedlich

Die Groeße der Früchte hat tatsächlich nichts damit zu tun, wie hoch die Pflanzen werden. Es gibt aber spezielle Sorten für den Balkon, die nur 30- 50cm hoch werden. Auf dem Etikett oder der Samentüte müsste das aber stehen. Wenn du nur den Sortennamen hast, kannst du auch googlen.

...zur Antwort

Wenn du dir keine Hanteln anschaffen willst, würde ich es mal mit Liegestütze probieren...wenn richtig ausgeführt sind sie sehr effektiv, um die Brust zu trainieren.

Fang einfach mit der normalen Variante an und versuch ca. 12 - 15 am Stück zu schaffen. Dann machst du 60 bis 90 s Pause und wiederholst das ganze. Ich würde mit 3 - 4 Sätzen anfangen und dann allmählich steigern. Die nächste Einheit machst du einfach, wenn du keinen Muskelkater mehr hast und dich fit genug fühlst.

Wenn dir der normale Liegestütz am Anfang zu schwierig ist, kannst du die Hände auch erhöht abstellen, z.B. auf ein Bett. Umgekehrt wird die Übung schwieriger, wenn du die Beine erhöht stellst.

Je weiter du die Arme auseinder stellst, desto mehr wird die Brust trainiert; bei enger Armstellung verlagert sich die Belastung mehr auf den Trizeps.

Wenn dir das alles nach ein paar Monaten zu einfach wird, kannst du die beschriebenen Varianten auch direkt nacheinander machen, angefangen mit der schwierigsten.

Also: zuerst Beine erhöht, bis keine Wiederholung mehr geht, dann normal und zum Schluss noch mit erhöhten Händen, hintereinander weg ohne Pause.

Schau einfach mal bei Youtube und im Netz, es gibt noch mehr Varianten und Ideen für Workouts.

...zur Antwort

Hi!

Frostschäden sind es meiner Meinung nach nicht. Das sieht eher nach einer Infektion aus, kann aber aus den Blättern schlecht erkennen welche (könnte Monilia sein).

Ich würde die toten / befallenen Zweige bis tief ins gesunde Holz zurückschneiden und verbrennen oder im Hausmüll entsorgen.

...zur Antwort

Hi!

Ich würde noch warten, bis der Austrieb größer ist, damit du sicher bist, bis wohin der Frostschaden geht. Ein normaler Spätfrost geht bei Fuchsien meist nicht ins Holz, sondern zerstört nur die grünen Triebe...es kann also durchaus sein, dass weiter oben auch noch was kommt.

...zur Antwort

Hi!

Klar kannst du die tragen...weiße Sneaker lassen sich mit fast allen Farben kombinieren und sind für den Sommer schöner als dunkle Farben, finde ich.

Ich trage heute auch welche mit einer beigen Chino, aber Jeans geht natürlich auch (sehr schön finde ich eine dunkle Waschung dazu, da kommen Sneaker besser zur Geltung, aber andere Waschungen gehen natürlich auch...).

Es ist eine Geschmacksfrage...lange Zeit galten weiße Schuhe bei Männern als prollig, aber mittlerweile findet man sie auch in den Modemagazinen...also wenn es dir gefällt, warum nicht?

...zur Antwort

Hi!

Ich würde auch separat pflanzen, weil Tomaten meist sehr groß werden und in den gängigen Töpfen irgendwann den ganzen Platz für sich beanspruchen (es sei denn, du hast einen sehr großen Kübel) und die langsamer wachsenden Peperonis  verdrängen.

Auch gehören beide zu den Nachtschattengewächsen und haben teilweise die gleichen Krankheiten und Schädlinge...wenn sie sehr eng zusammenstehen, können sie sich u.U. gegenseitig anstecken.

Peperonis müssen zwar sehr warm und sonnig stehen, brauchen aber nicht unbedingt einen Regenschutz; diesen kannst du für die Tomaten reservieren.

...zur Antwort

Hi!

Die Nadeln versauern den Boden; der pH - Wert sinkt also. Rasen wächst aber am besten bei neutralem oder schwach saurem pH. Ich würde die betroffenen Stellen einfach ein wenig kalken, vielleicht reicht das schon aus. Die Nadeln mit einem Vlies aufzufangen, sieht ja auch nicht besonders schön aus...

...zur Antwort

Meiner Meinung nach sieht sie ganz gesund aus...soweit man das auf dem Foto beurteilen kann. Dass die untersten Blätter nach einer gewissen Zeit absterben, ist normal.

Gießen würde ich entweder von unten in den Untersetzer oder Übertopf (dann aber nach ca. 30 min. das überschüssige Wasser entfernen) oder vorsichtig von oben, ohne die Blätter zu benetzen.

Wichtig: Erst gießen, wenn die Erde wieder trocken ist (ich denke alle 14 Tage ist ausreichend, wenn es sehr warm ist auch jede Woche).

...zur Antwort

Ich finde ein Polo unter einem Jackett nicht besonders gelungen und würde auch lieber ein Hemd anziehen (muss ja nicht unbedingt ein weißes sein).

Kommt natürlich auch drauf an, wo du dich bewirbst. Kennst du den Dress - Code? Wenn schon ein Polo, dann würde ich lieber ein Sport - Jackett dazu anziehen.

Zu der Frage ob offen oder zugeknöpft tragen: Wahrscheinlich sieht es in der Kombination offen besser aus, auch wenn das gegen den Knigge verstößt (ein Polo - Shirt gehört im engeren Sinn auch eher zur Sportkleidung). Dann sollte das Jackett aber zu 100% sitzen und das Polo in der Hose getragen werden.

...zur Antwort

Zumindest bei Jeans wird das oft in Verbindung mit High Top Sneakers getan, damit diese besser zur Geltung kommen. Denke mal auch allgemein, um die Schuhe zu betonen.

...zur Antwort

Ist da vielleicht Neid im Spiel? Zunächst mal ist die Marke an sich überhaupt nicht spießig, da sie unterschiedliche Produktlinien hat (wie andere auch), da ist auch durchaus was für jüngere Leute dabei.

Bei mir an der Uni tragen viele Männer solche Hemden, kombiniert mit Stoffhose und Boots- oder Segelschuhen. Das haben anfangs auch nur bestimmte Leute gemacht, wie Juristen oder Wirtschaftswissenschaftler. Mittlerweile machen es auch andere und es wird als ziemlich normal empfunden.

Mir gefällt dieser Preppy - Style und ich finde, dass er gerade bei jüngeren Leuten überhaupt nicht spießig ist, sondern eine lässige Eleganz ausstrahlt, die ziemlich cool wirken kann.

Also lass dich nicht verunsichern, nur weil es in deinem Umfeld scheinbar nicht so häufig getragen wird, ist es noch lange nicht spießig.

...zur Antwort

Da gibt es nicht viele Möglichkeiten...

Wenn du kein Problem mit Chemie im eigenen Garten hast, fällt mir als letztes Mittel folgendes ein: Bäume abschneiden und auf die frische Schnittfläche ein unverdünntes Herbizid auftragen (Wichtig: Muss gegen Zweikeimblättrige wirken). Die Bäume sterben samt Wurzel ab und können nach einiger Zeit recht leicht entfernt werden.

Die jungen Sämlinge kann man vielleicht mit einer dicken Schicht aus grobem Rindenmulch in Schach halten.

Ob der berühmte Kupfernagel im Stamm wirklich hilft, weiß ich nicht, habe aber schon gehört, dass es funktionieren soll.

...zur Antwort