Der erste Schritt ist erst einmal höflich zu klopfen, wenn es wieder so laut ist und zu fragen, ob sie die Musik generell leiser drehen könnte. Dann kann man immer noch weitere Schritte einleiten,

Lg luci

...zur Antwort

Natürlich kannst du zum Arzt gehen. Schuppen können eine Begleiterscheinung von Krankheiten sein.

Niemals Schuppenshampoos nehmen, die machen es meist noch schlimmer. Ansonsten das übliche: nicht zu oft waschen, nicht fönen, keine Sprays ect.

Ich empfehle dir nopoo (no shampoo) auszuprobieren. Vielleicht wäre ja auch wateronly oder sebumonly etwas für dich? Aber mit sauren Rinsen und Natronwäschen vorsichtig sein.

Hast du eine ordentliche Bürste? Keine Plastikbürste?

Was nimmst du für Shampoo und Conditioner? Hast du die schon mal bei codecheck.de überprüft? Das ist eine sehr sinnvolle Website, sehr zu empfehlen.

Lg luci

...zur Antwort

Hi melissamarie1,

Hier ist erst einmal eine Website, die dir helfen könnte: https://www.smarticular.net/trockene-haare-und-kopfhaut-natuerlich-behandeln/

Ich hab nur mal bei codecheck.de gesucht, was dein Shampoo so für tolle Inhaltsstoffe hat: nicht sehr erfreulich... da bezahlst du trotzdem mehr als genug für den Namen. Codecheck.de ist eine wunderbare Website, um zu schauen, was in Produkten alles feines steckt :) falls du weiterhin nicht auf Shampoo & co verzichten willst, ist das DEINE Website!

Ich hab vor längerem auf Nopoo (no shampoo) mich umgestellt. Längere Zeit hab ich mit Roggenmehl, vermischt mit Wasser, meine Haare gewaschen. Und jetzt vor kurzem bin ich auf wateronly umgestiegen: nur noch mit Wasser. Ich wasche nur noch mit Wasser und Chemie bleibt außen vor :). Der eigene Talg pflegt bis in die Spitzen. Bei dir würde ich sogar noch einen Schritt weiter gehen und sebumonly empfehlen, d.h. du bürstest (fast) nur noch deine Haare. Aber als Zwischenschritt ist wateronly besser, da ansonsten deine Haare ständig fettig sind :(.

Generell ist auch die richtige Bürste entscheidend, damit der Talg in die Haarlängen verteilt wird. Dazu findest du im Internet x-Beiträge.

https://www.codecheck.info/m/kosmetik_koerperpflege/haarpflege/kuren_masken/ean_3474636382668/id_1616685300/Kerastase_Nutritive_Masque_Oleo_Relax_Haarmaske_200_ml.pro

Klar kannst du auch eine andere von Kerastase genommen haben, aber was da schon wieder für Schrott drin ist: das soll dein Haar schützen? Und hormonell kann es zudem auch wirksam sein, ein NoGo! Außerdem ist es nicht ganz billig.

Leider ist es so, dass nicht jeder da ultimative perfekte Haar hat, trotz allen Bemühungen. Du kümmerst dich mehr um dein Haar als viele andere :) Aber du kannst ja die aufgezählten Möglichkeiten ausprobieren. Auf lange Zeit werden sicherlich Veränderungen zu sehen sein 😊😊

Du musst nicht radikal auf wateronly umstellen, aber generell ist Nopoo sehr empfehlenswert. Dazu kannst du dich auch viel belesen. Vorsicht ist aber bei Natronwäschen und sauren Rinsen geboten, gerade bei deinem Haar. Wenn du auf Nopoo umstellst, sind 3 bis 4 Natronwäschen sicher angebracht, um Shampooreste auszuwaschen, aber mehr nicht. Das macht das Haar auf Dauer stumpf.

Viel Erfolg

Lg luci

...zur Antwort

Nicht so oft waschen, ich nehme immer nur Wasser zwischendurch und **höchstens** beim Duschen etwas Seife aus dem Bioladen, ich empfehle sowieso nur Wasser, das ist das beste, man braucht nicht unnötig sich mit Chemikalien zubomben, die Seife von Penaten: ich hab mal einen Schreck bekommen, als ich bei einer Salbe die Inhaltsstoffe durchgelesen habe, was ist das für eine Seife, hast du schon mal bei codecheck.de die Inhaltsstoffe gecheckt?

Lg luci

...zur Antwort

Wie SusaSumsi hab ich mich vor kurzem auch auf Nopoo (kein Shampoo) umgestellt: hab erst Roggenmehl mit Wasser gemischt immer genommen als Shampoo und hab die Waschabstände immer möglichst lang gelassen, wodurch ich dann schnell auf wateronly umstellen konnte. Dabei pflegt der eigene Talg die Spitzen. Das Bürsten mit einer richtigen Bürste ist wichtig. Ich hab mich immer gefragt, wie die Leute es früher gemacht haben, die hatten ja kein Shampoo :)) es gibt auch noch einr andere "Art": sebumonly, bei dem man nur die Haare bürstet, aber als Zwischenschritt wateronly ist total angebracht, ansonsten dauert es noch länger.

https://www.codecheck.info/m/kosmetik_koerperpflege/haarpflege/shampoo/ean_4305615347721/id_1112516314/Isana_Shampoo_Sensitiv.pro

Bei konventionellen Shampoos empfehle ich gern codecheck.de. Das ist die ideale Website um zu checken, was alles so in manchen Produkten drin ist. Bei dem Isana Shampoo Sensitiv sehe ich, das Polyquaternium-10 enthalten ist. All solche Sachen müssen, **falls** du auf generell nopoo umsteigen willst, rausgewaschen werden. Sowas hab ich mit glaube 4 oder 3 Natronwäschen rausgewaschen und hab dann auf Roggenmehlshampoo umgestellt.

Generell ist es empfehlenswert, falls du Shampoo weiter verwenden willst, immer auf codecheck erstmal zu schauen. Ansonsten lege ich dir sehr nopoo ans Herz. Nopoo beeinhaltet Wäsche mit Lavaerde, Roggenmehl und eben auch Wasser oder sauren Rinsen oder Natron. Aber Natronwäschen und saure Rinsen bitte in Maßen. Zu oft ist nicht so sehr toll fürs Haar. Meist wirkt das Haar dann stumpf.

Lg luci

...zur Antwort

Wieso ist "westliches" Yoga im Vergleich zu indischem Yoga so unvollkommen?

Hi. Seit einiger Zeit lese ich Bücher, die sich mit hinduistischer Philosophie und Spiritualität befassen. Meditation und Yoga sind da wesentliche Bestandteile.

Nun habe ich mir eine deutsche Übersetzung des Yogasutra besorgt. Das Buch ist, vereinfacht gesagt, die Grundlage des Yoga, ein jahrtausende alter Leitfaden. Dabei ist mir sofort aufgefallen, dass das "alte", indische Yoga sich völlig von dem unterscheidet, was man hier im Westen unter diesem Begriff kennt.

Ich habe ein paar Freundinnen, die Yoga-Kurse besuchen. Die berichten mir häufiger, dass da teilweise extrem anstrengende körperliche Übungen gemacht werden. Auch auf Instagram gibt es hin und wieder solche "30-days-yoga-challenges", bei denen die verrücktesten Körperhaltungen praktiziert werden. Die Teilnehmer schwören sogar darauf, dass Yoga beim Abnehmen und späteren Muskelaufbau hilft.

Nur: nichts von alledem entspricht dem eigentlichen Sinn von Yoga! Es geht eigentlich um etwas vollkommen anderes. Das, was man hier im Westen lernt, sind "Asanas" - die Körperhaltungen. Beim Yoga geht es aber auch um Philosophie, Meditation, Selbstbeherrschung, rechte Lebensführung, gesunde Atmung, Umgang mit negativen Emotionen... Kurz, es ist ein körperliches und seelisches Rundumprogramm, keine Fitness-Technik. Der Autor des Yogasutra, ein indischer Weiser namens Patanjali schreibt, das Ziel von Yoga sei es, den Geist zur Ruhe zu bringen. Von Gewichtsabnahme oder Muskelaufbau schreibt er nichts.

Warum wird bei den Yogakursen nur eine so abgespeckte Version dieser hochinteressanten Lehre angeboten? Gibt es auch im Westen "richtige" Yoga-Programme, die auch den philosophisch-spirituellen Teil beinhalten? Oder wird Yoga bei uns wirklich nur als Sportart verstanden?

...zur Frage

Hier steht ja der Aspekt der Fitness im Vordergrund!

Lg

...zur Antwort

Ich weiß nicht, ob es dafür extra einen Begriff gibt, aber Hunde haben ja keine Handtücher wie wir, deswegen muss eben so "gefönt" werden :D

...zur Antwort

Wenn du viel Sport machst, dann steigt auch dein Kalorienbedarf. Dein Körper tut diese Kalorien, die dann mehr vorhanden sind auch verbrennen. D.h. im Klartext, ja, du musst auf jeden Fall mehr als 1400 kcal zu dir nehmen, nämlich mind. 2000. Allerdings macht das nichts aus, WEIL du ja viele Kalos wieder verbrennst.

Wie sagt man so schön: ohne Moos nix los. Und das Moos ist in deinem Fall Energie und die kommt aus ESSEN. 😁

Und was bitte ist das für ein Sch***:

mich nur von Magerquark und Proteinpulver ernährt habe und sehr viel sport gemacht jeden Tag

Das ist einfach keine gesunde Ernährung. Punkt. Das weißt du auch selber. So machst du deinen Körper kaputt. In deiner Ernährung müssen alle Spurenelemente, Mineralien, Vitamine enthalten sein und dies ist hier nicht der Fall. Genügend Infos gibts überall im Internet.

Was du jetzt gerade tust bringt deinem Körper nichts. Du brauchst Energie und dazu muss man genügend essen. Sport unbedingt weiter machen und *gesund* ernähren! ☺

Es ist sinnlos, zu denken, alles auf einmal hinzubekommen. Die Fortschritte kommen nicht auf einmal wie ein Blitz, selbst eine Fressattacke kann wieder vorkommen, das ist menschlich, da hilft nur konsequent Tagesplan mit genügend kalos aufzustellen.

Fazit: Tagesplan mit mind. 2000 kalos aufstellen, Sport, dann schaffst du das!!

Ich wünsche dir viel Erfolg!!

Lg luci

...zur Antwort

Die Abstände pendeln sich ein. Das kann schon ein paar Jahre dauern, das ist auch nicht schlimm :D finde ich zumindest 😂 der Weißfluss ist aber nichts besonderes, das hat jede Frau, mal mehr oder weniger und mit unterschiedlicher Konsistenz. Solange der Ausfluss nicht merkwürdig aussieht bzw. riecht ist eigentlich alles in Ordnung ☺

Lg luci

...zur Antwort

Ich hab auch mal gehabt, dass unse Hund nicht auf der Wiese bei unserem Haus machen wollte, sondern musste immer gefühlt paar Kilometer laufen, wir haben es so gemacht, dass ich immer nur zu einem Wiesenabschnitt mit Leine gegangen bin, gewartet, also stehen gebliebrn, wenn nichts passierte wieder rein, später nochmal probiert und dann pendelt sich das ein. Natürlich hätte ich auch ewig laufen können, aber ist ein wenig problematisch, wenns zeitmäßig knapp ist, da will ich dann nicht ewig warten.

Aber was mir jetzt erst auffällt, dass du im Garten meinst, mmh, schlecht, das ist Training pur und zwar immer wieder.

Lg luci

...zur Antwort

Ich nehme zur Zeit Roggenmehl, im nassen Zustand, wenn ich das Roggenshampoo nehme, sind die dann so klebrig.

Das ist die Seite, auf der alle Infos drauf sind:

https://www.smarticular.net/roggenmehl-statt-shampoo-erfahrungen/

...zur Antwort

An Unis muss man ja in den Schreibarbeiten auch auf Gender usw. wertlegen, auch die geschichtliche Entwicklung bestimmter Wörter, Schimpfwörter, kenne mich da aber auch nicht so aus, sehr spezielles Thema 😁

...zur Antwort

Ich kann mich auch verbuddeln und gar nichts mehr essen. Irgendwie kann fast alles schädlich sein. Selbst frisches Zeug kann mit sonstwas behandelt sein, deswegen ist Gartenobst wirklich wirklich super! Ansonsten musst du eben essen, was Netto, Rewe und Kaufland dir auf den Tisch legt. Inwiefern nun frisches behandeltes Obst usw. gesünder ist als Industriegeraffel lässt sich streiten.

...zur Antwort

Geh zu deinem Kieferorthopäden

...zur Antwort

Geh zum Arzt bzw. erzähl deiner Mutter davon, dann könnt ihr gleich zusammen hingehen, das ist nicht normal.

...zur Antwort