Ich mache Intervallfasten schon seit Jahren. Für mich habe ich herausgefunden, dass ich nicht zu streng mit mir sein muss. Ich will Intervallfasten mein Leben lang beibehalten. Zu viele Einschränkungen durch striktes Einhalten von selbstauferlegten Regel wären eher eine Diät und jeder weiß dass Diäten nur kurzfristig funktionieren weil man die Einschränkungen nicht langfristig durchhält.

Um deine Frage zu beantworten: ja, ich trinke auch mal einen Proteinshake außerhalb des Zeitfensters. Aber nur, wenn ich wirklich noch Hunger habe oder denke, zu wenig Protein über den Tag aufgenommen zu haben. Als Sportler achte ich darauf sehr.

wenn man erst lernt in sich hineinzuhören, fällt die Entscheidung mal abzuweichen leicht. Wichtig ist, eine zuckersucht vorher abzulegen, denn sonst kommen ständig Heißhungerattacken. Also zwei Wochen einfach auf ungesundes Essen verzichten und auch versuchen erst mal für die zwei Wochen die Zeiträume einzuhalten. Ich esse zum Beispiel von zehn bis 18:00 Uhr und manchmal inzwischen auch zwischen zwölf und 18:00 Uhr

...zur Antwort

ANGST VOR ALS?

hey hey liebe community :)

meine story wird jetzt etwas lang, hab es auch schon in anderen forum gestellt, aber leider nichts nützliches dabei raus gekommen.

Ich bin 23, krankenschwester. Eig immer gesund gewesen bis auf EBV im September/18 danach wieder gesund,

Daraufhin Covid Oktober/2020 - schon ein schwerer verlauf. Wurde danach mehrmals krank ( infekte dies das )

Daraufhin hab ich im februar das erste mal mit der pille angefangen, nach 3 tagen blutig erbrochen + blut im stuhl - diese auffälligkeiten waren jedoch nur einmal, aber seitdem mehrmals nur am brechen, kann nicht gescheit essen, permanent magen schmerzen. v.A. Gastritis.

Alles schön und gut. Am Montag hab ich aufeinmal am ganzen körper also hauptsächlich beine und arme plus hände ein kribbeln also kein ameisenlaufen sondern so ein kitzliges gefühl. Das ging bei bewegung iwann weg. Aber am abend hab ich gegoogelt, CIAO! Am nächsten tag fing es wieder an, konnte kaum was machen, daraufhin wurde mir übel, hab nur erbrechen, permanent herzrasen, panik attacken.

Kann nix mehr essen trinken.

Hab dann Vitamin b12 genommen; dann ging’s für paar stunden.

Jedoch hab ich gestern nach dem spaziergang einen waden Krampf bekommen, der sich jetzt als belastungsschmerz darstellt. : Linke seite des körpers, bin rechtshänderin. Daraufhin merke ich seit gestern eine schwäche meines linken arms + hände - kann nichtmal gescheit tippen, muss es permanent verbessern. Also ich kann alles halten usw. aber schwierig.

( nebenbei, habe die pille nach 7 tagen angesetzt & musste einmal die pille danach nehmen)

+ habe ich seitdem das mit der pille war, ne mega geräusch empfindlichkeit

Das heißt, immer wenn was lautes kommt zuckt mein gehirn zsm. Gehört das zu gesteigerten reflexen?

...zur Frage

Als Krankenschwester sollte dir eigentlich klar sein, dass du in einem Forum keinen fachlichen Ansprechpartner finden wirst und schon gar keine Ferndiagnosen möglich sind

...zur Antwort

Sowas geht: https://www.baer-schuhe.de/correcttoes-4709/?gclid=CjwKCAjw6fCCBhBNEiwAem5SO4afUDmWn8QW-zhl2nIY-DYl12KG711Z9M1EsFfsUlPUJiwzHpE-7hoCj30QAvD_BwE

oder noch besser sowas https://www.joe-nimble.com/de/recovery/

Man muss natürlich auch etwas arbeit investieren. Schau dich auf Youtube um z.B. bei beim Kanal von Strong and Flex

...zur Antwort

Mir würde da ne Schönheits-OP einfallen. Besser wärs aber wenn du dich aktzeptierst wie du bist. Frauen mit kleinerem Busen finde ich persönlich eh attraktiver

...zur Antwort

Das ist schon eher niedrig. Wie alt bist du? Hast du Vorerkrankungen?

Geh lieber mal zum Arzt damit

...zur Antwort

Wenn du alt genug bist könntest du ausziehen?

...zur Antwort

Ausdauersport ist gut geeignet für Stressreduktion. Mir hilft es mich mit mir selbst zu verbinden. Also Körper und Geist zusammenzubringen. Das schaffe ich bei Yoga-Einheiten oder auch bei Locomotion.

Außerdem ist Meditation sehr hilfreich für mich. Andere mögen lieber Autogenes Training.

Auch das Atmen an sich kann sehr zuverlässig Stress reduzieren. Tiefes und langsames Atmen aktiviert das parasympatischen Nervensystems. Hier gibt es viele Atemtechniken. Im Yoga nennt sich das Pranayama.

...zur Antwort

Aus dem Fitness-Sport ist mir geläufig, dass knacken i.d.R. nicht schädlich ist. Vor allem, wenn es schmerzhaft ist, sollte man aber einen Arzt aufsuchen. Du kannst ja trotzdem bei deiner nächsten Routineuntersuchen mal nachfragen.

...zur Antwort
Ja, ich denke sogar schon in paar Jahren

Die derzeitige Pandemie hat ihren Ursprung bei Fledermäusen, so die aktuelle Annahme der WHO. Es handelt sich hier also um das Eingreifen des Menschen in die Welt der Tiere. In Afrika z.B. jagen nun Einheimische wieder vermehrt Wildtiere, da Touristen aufgrund der Pandemie ausbleiben und mit diesen auch die Einnahmen der Touristen. Die gejagten Wildtiere werden verzehrt. Auch hier verschwimmt die Grenze zwischen Tier und Mensch. Viren haben es daher leicht, auf den Menschen über zu gehen. Das ist ein Trend, der sich auch in Zukunft so fortsetzen wird. Menschen expandieren und verhalten sich damit ihrer Genetik entsprechend. Das Resultat ist die Ausbeutung der Natur - der Mensch beutet sich ja sogar als Spezies selbst aus. Grenzen werden überwunden, was neue Risiken mit sich bringt. Es ist den armen Leuten in Afrika auch nicht vorzuwerfen, dass diese Jagt auf Wildtiere machen. Wer nichts hat, muss eben die Natur ausbeuten. Dass diese Menschen aber nichts haben liegt daran, dass Afrika als Kontinent ebenso ausgebeutet wurde und wird. Es ist letzlich die Ungleichverteilung des Geldes auf der Welt, die uns solche Umstände beschert. Traurig natürlich, dass es die Armen mit doppelter Härte trifft, da diese oftmals nichtmal oder nicht hinreichenden Zugang zu gesundheitlicher Versorgung haben.

...zur Antwort

Ne ist normal. Du wirst im Streit vermutlich dysfunktionale Selbstverbalisationen haben die von der kognitiven Ebene auf die emotionale übergehen. Hier kommt es zur Rückkoppelung zur Kognition innerhalb der du die wahrgenommene Anspannung bewertest. Somit entsteht ein Kreislauf. Du kannst ihn durchbrechen, indem du deine Aufmerksamkeit aufs Inhaltliche konzentrierst nicht z.B. darauf wie du glaubst, dass du nach außen hin wirkst oder welche körperlichen Symptome du bei dir wahrnimmst etc. etc.

...zur Antwort

Genug Bewegung und rausgehen an die frische Luft und das Sonnenlicht ist wichtig, auch an trüben Tagen. Auch Sport hilft am Abend besser zu schlafen. Ein Garant für guten Schlaf ist auch Streching direkt vorm Schlafen gehen. Zum Beispiel ist eine Yin Yoga Einheit dann das Richtige. Die Krönung wäre dann noch eine Meditation für mindestens 15 Min.

...zur Antwort

Abklären was das ist muss natürlich der Arzt. An Laufen ist nichts verkehrt aber nur laufen ist verkehrt, d.h. du brauchst ein vollständiges Trainingsprogramm mit den richtigen Übungen. Ich kenne mich da ganz gut aus aber will hier keinen Roman schreiben. Schau dich aber auf den folgenden YouTube Kanälen um:

  • https://www.youtube.com/watch?v=jIngqODw8x4
  • https://www.youtube.com/watch?v=ObtqcHxneGs&t=10s
  • https://www.youtube.com/watch?v=_dE_awk1CUs

Das ist aus meiner Sicht das Beste was es gibt. Viele Coaches usw., auch Ärzte vermutlich, kennen sich mit den richtigen Übungen vermutlich weniger gut aus.

...zur Antwort

Ja das kenne ich von mir auch. Ich bin zwar nicht cholerisch, aber ich kenne diesen Effekt und das stellt sich mit der Meditation ein. Man lernt Achtsamkeit, d.h. man wird nicht von Impulsen beherrscht sondern registriert ganz genau was im Hier und Jetzt vor sich geht

...zur Antwort

https://www.youtube.com/watch?v=Ga6Vr3Ec2Mc

...zur Antwort

Es gibt Leute die bevorzugen einen Dip-Gürtel. Letztlich ist das aber eine Geschmackssache. Und es kommt jetzt auch darauf an, welche der Übungen dir zu leicht sind. Wenn es dir vor allem um Klimmzüge geht, dann kauf vielleicht lieber einen Dipgürtel.

Ich besitze eine Gewichtsweste mit 20 KG vom Strenghshop und bin damit auch zufrieden. Man merkt eben leider auch, wie sehr das Gewicht zwischen Hals und Schulter zieht. Es ist okay aber eben nicht angenehm. Zudem wird gesagt, dass einem eine Gewichtsweste auch Nerven durch Druck belasten kann, besonders, wenn man sich mit dieser sowas wie Klimmzüge macht.

Ich denke, dass ein Dip-Gürtel eben eine sehr gute Option ist. Man kann konfortabler das Gewicht verändern. Ich will keine Werbung machen aber auch hier scheint der Strenghsop etwas gutes im Angebot zu haben. Schau dir mal den Gürtel ohne Ketten an.

Wenn du natürlich alle im Video gezeigten Übungen mit Gewicht machen willst, dann wäre vielleicht doch die Gewichtsweste besser

...zur Antwort