was bringt es mir, wenn ich weiß ob ich hochbegabt bin?

ich habe von meinem opa zum geburtstag ein buch bekommen in dem man seinen iq testen kann. raus kam 131... ich habe noch die einzelnen bereiche ausgerechnet und da kam bei sprachlicher intelligenz 117 raus, bei rechnerischer intelligenz, merkfähigkeit und technischem vorstellungsvermögen kamm immer 130/132 raus und bei logischem denken 135 (das habe ich umgerechnet, ich weiß nicht ob man das so machen kann). sollte ich jetzt einen staatlichen test machen?? ich war schon einmal auf der seite von mensa und dort kam dann auch raus, dass ich gute chancen hätte aufgenommen zu werden (na ja, das ist mit meinem wert ja wirklich nicht sicher, der wäre ja auch sehr knapp an der grenze). ich war kein kind, welches sich mit drei lesen beigebracht hat, ich bin naturwissenschaftlich in allen fächer bei einer eins oder einer guten zwei, in sprachen stehe ich aber auf drei, hatte nie eine gute rechtschreibung (meine diktate waren immer eine vier oder eine fünf) und ich hatte zwar immer einsen oder zweien in musik, aber klavier fand ich immer blöd, konnte zwar noten lesen, aber das auch nicht schnell...). woran ich immer spaß hatte war an mathematischen und technischen dingen, was die meisten mädchen ja nicht so gerne mögen... ich habe immer gerne rätzel gelöst aber nie gerne schach gespielt, da ich dafür immer zu ungeduldig und dadurch nicht gut war...

was denkt ihr, sollte ich den test machen?

Test, Intelligenz, hochbegabt
11 Antworten