Das BIOS (= basic input output system) ist in einen Chip gebrannt, der sich auf dem motherboard des Computers befindet. Es wird bei jedem Booten als erstes in den Arbeitsspeicher geladen, erst dann kann der PC auf andere Komponenten (Festplatte, CD-ROM-Laufwerk...) zugreifen, um von dort das Betriebssystem zu laden.

Es gibt drei Systeme: AMI, Award und Phoenix. Vom Hersteller hängt es auch ab, mit welcher Taste bzw. Tastenkombination man beim Start des Computers (Bildschirm noch schwarz) das BIOS öffnen kann.

AMI: Entf (Del)

Award: Strg + Alt +Esc oder Entf (Del)

Phoenix: Strg + Alt + Esc oder Strg + Alt + S oder Strg + Alt + Einf

Ganz zu Beginn erhält man gewöhnlich einen Hinweis darüber, wie man ins BIOS kommt, - aber der ist oft nur sehr kurz zu sehen.

Du kannst es dir ja mal ansehen, aber ändere nichts, wenn du nicht Bescheid weißt (mit Esc wieder verlassen)!

Aber zur eigentlichen Frage: Nein, ein BIOS-Update ist NICHT nötig. Es ist auch kein Update im herkömmlichen Sinn, sondern ein Flash, also ein Brennvorgang. Und wenn da was schiefgeht, kannst du die ganze Kiste in den Müll werfen! Also Finger weg!

...zur Antwort