Hallo, du hast schon recht. der Fahrtwind ist so groß, dass es dich vom motorrad ziehen würde. Bis etwa 200 km/h könnte man sich gerade noch am Lenker festhalten, es ist allerdings unangenehm. Mit Verkleidung sieht das natürlich anders aus. Aber sobald man dann aus dem windschützenden Bereicht rauskommt, kommen recht große Kräfte auf den Körper, welche das Fahren unmöglich machen. Hier ist auch Training und Erfahrung wichtig. Das andere Problem ist das richtige einschätzen von Geschwindigkeit und Bremse!!!!

...zur Antwort

Hallo, Das ist richtig. Die gesamte Prüfungsfahrt dauert 30 min und beinhaltet alle Punkte der Abnahme. Mach Dir da keine Gedanken, schlafe vorher ruhig und gehe nüchtern und ausgeschlafen in die Prüfung. Wenn der Fahrlehrer sagt, dass Du Prüfungsreif bist, dann stimmt das und man kann ja nur zeigen, was man bringt. Klar...?

...zur Antwort

Hallo, ich würde mir nie einen Einspritzer kaufen und dann drosseln! Ist doch unsinn und nicht gut für das laufverhalten des Motors. Kaufe Dir einen Roller mit normalen Vergaser-Motor. Um auf die Frage einzugehen: Man muß sehen, wie der Motor gedrosselt worden ist. Danach kann man evtl. eine Möglichkeit suchen, dass er etwas schneller geht. Pauschal kann man diese Frage nicht beantworten. Konkret zu dem Roller, den Du Dir kaufen willst, kann man sagen, dass warscheinlich eine Drehzahldrossel(CDI) verbaut wird. Diese CDI wechseln in Verbindung mit einer zusätzlichen Drehzahldrossel kann eine Lösung sein. Die erlaubte Tollerans ist 10%, d.h. max. 28 km/h.

...zur Antwort

Hallo, so kann man diese Frage nicht beantworten. Ich würde dir raten, eine Kompressionsprüfung durchzuführen. Den gemessenen Wert mit dem Orginalwert vergleichen, dann kannst du in etwa den Verschleiß feststellen. Angenommen: du mißt 8 kp/ccm, der Orginalwert ist 12kp/ccm, dann ist schon über die Häfte abgefahren, dh. über die Hälfte verschlissen. Der Motor würde dann etwa 20.000 km laufen.

...zur Antwort

Hallo, diese Verbinder sind gut. Sind eben etwas teurer.Die Kabelenden müssen aber gut vorbereitet sein(keine Oxidation o.ä.

...zur Antwort

Hallo, nein, mit dem Führerschein Klasse M darft du nur 50ccm-Fahrzeuge fahren. für 70ccm brauchst du A1. Die Versichewrung für diesen 70ccm-Roller ist sehr teuer. Natürlich muß der umgebaute Roller zum TÜV, wegen Einzelabnahme und bekommt neue Papiere vom LRA und ein Nummernschild.

...zur Antwort