was? Die Wahrheit.

Stell dir vor, dir passiert irgendetwas, Du liegst im Krankenhaus und Deine Eltern müssen kommen....
Versetz Dich in deren Lage, wenn sie einerseits tierische Sorgen haben, weil Dir etwas passiert ist und Du krank bist (hoffentlich nix schlimmeres) und andererseits die Tatsache verkraften müssen, dass das eigene Kind sie angelogen hat.

Nicht schön und nicht zu wünschen, oder?

...zur Antwort

guck bei www.be-lufthansa.com, da findest Du die Infos, die Du für eine Bwerbung brauchst.

...zur Antwort

Wenn ihr so scheinbar frühzeitig plant, wie wäre es mit einem 4 - 5 Tage Trip nach New York?
Man gutes Angebot habe ich bei SecretEscapes gesehen, sogar mit Flug und zentral gelegenem Hotel zum Schnäppchenpreis, zumindest für NY-Verhältnisse.

Und in Europa? Verkürzt den Winter und fliegt nach Barcelona oder Mallorca oder nach Nizza oder, wenn es eher Sommer ist, geht in die skandinaischen Länder oder z.B. nach Schottland.

...zur Antwort

ein anderes Problem (zu dem bereits genannten für die Binnenschifffahrt) ist die Tatsache, dass nun Weltkriegsmunition in 'auslösbare' Nähe von z.B. Schiffsschrauben kommen und am Rhein ist verdammt viel von dem Mist runtergekommen...

Ausserdem sind Extreme nie gesund, sondern eine gesunde Mischung.
Ja, mir hat der lange, warme Sommer auch sehr gut gefallen und auch, dass der Herbst nun bis weit in den Oktober fast noch sommerlich war auch, aber der Natur fehlt nun mal das Wasser, nicht nur der Regen, sondern auch das deutlich abgesackte Grundwasser und letztlich zahlen alle Menschen, Tiere und Pflanzen den Preis dafür, früher oder später.

Und warum Menschen an Gewässer fahren, sich das Niedrigwasser anzusehen, musst Du die fragen, die das tun. Wahrscheinlich sind das auch jene, die bei Hochwasser anreisen und gucken, wie z.B. Frankfurt am Main aussieht, wenn der Main bis auf den Römerberg kommt.

...zur Antwort

wie viel ihr so am Tag braucht, hängt davon ab, was ihr vorhabt. Zu bedenken ist allerdings, dass zu Jahresanfang Hochsaison ist und die Preise der Unterkünfte entsprechend hoch sind. Anbei mal ein grober Überschlag.

In Bangkok bleibe ich - wenn es mitten im Trubel sein soll - ganz gerne im Rikka Inn direkt auf der Khaosan. Die rufen aktuell für 07.-12. Januar knapp unter 30 Euro pro Nacht im Dz auf, also rund 15 für jeden von euch. Hostels dürften billiger sein, wenn das für euch in Frage kommt.

In Chiang Mai habe ich einmal im Sripat Guesthouse und einmal im BB Mantra gewohnt, beide in der Altstadt und fast einander visavis. Kostenpunkt Mitte Januar rund 40 Euro im Dz pro Nacht. Es gibt aber durchaus Hostels, die bei rund 9 -15 Euro liegen.

Auf Koh Samui wird es etwas teurer, da habe ich für 18. - 25 Jan für max 40 Euro abgefragt und in den ruhigeren Ecken ein paar Unterkünfte für rund 30 - 35 Euro pro Nacht gefunden. Sicherlich gibt es aber auch hier noch deutlich preiswerteres.

Auf Koh Phangan war bisher gerne im Seaflower Bungalows. Auf deren Webseite sind Bilder der Bungalows und Preise, wobei bis 31. Januar ist teuerste Hochsaison, da kostet der Bungalow ganz nah am Beach 2000 THB, also rund 55 Euro. Dieses familiengeführte, gemütliche Resort liegt ruhig und etwas ab, d.h. entweder mietet man einen Roller oder fährt mit den Songthaews.
Auf der 'Partyseite' Haadrin gibt es deutlich preiswertere Unterkünfte, aber man muss das halt mögen.

Wenn man mag, kann man z.B. mit dem Nachtzug im First Class Teil gegen halb 8 in Bangkok los und kommt morgens kurz vor 9 in CHiang Mai an. Kostenpunkt im Schlafwagen rund 1500 THB p.P. Aktuell bietett Air Asia auch noch Tickets für DMK-CNX im Januar für um die 35 Euro an, abhängig von Tag und Uhrzeit. Das ist natürlich ungleich schneller.

Wenn ihr also rund 30 Euro p.P./Nacht rechnet, 15 Euro Essen p.P./Tag und 50 Euro Taschengeld für mal einen Eintritt, TukTuk, ein Mitbringsel. dann ist das schonmal eine hochgegriffene Richtung.

Addieren müsst ihr dann noch, was ihr z.B. für Transporte/Flüge/Fähren braucht (abhängig eurer Route), sowie ggf. die Rollermiete, da würde ich grob mit 250 THB/p.T. rechnen, vlt. bei guter Verhandlung und entsprechende Mietzeit auch 180-200.

Achtung: in Chiang Mai macht die Polizei mittlerweile sehr ausgedehnte Führerscheinkontrollen bei den Rollerfahrern; um da keine Kosten zu haben, solltet ihr euch einen internationalen Führerschein besorgen. Und da in Thailand eine Helmpflicht besteht und Touristen ohne Helm richtig viel zahlen müssen, wohlgemerkt cash direkt vor Ort, würde ich das 'kopfnaggische' Fahren eher unterlassen.
Und da die Helme dort oft nicht richtig auf unsere europ. Köpfe passen und eher an Salatschalen erinnern und wenig Sicherheit vermitteln, habe ich meist meinen Fahrradhelm im Koffer. Der passt mir, im Koffer nimmt er wenig Platz und wiegt nix und ich weiß, wer ihn auf dem Kopf hatte. ;-)

Klamottentechnisch packt für max. 10 Tage; die Wäschereien machen eure Klamotten für wenig Geld ruck zuck sauber, da muss man nicht für 3 Wochen Sachen bei haben. Meist trage ich dort Shorts, Shirt, FlipFlops. Mit habe ich aber auch gescheite Turnschuhe, Jeansshorts und ne lange Jeans, einen dünneren und einen dickeren Sweathoodie und einen dünnen Baumwoll-Loopschal.
Und für den Besuch von Palästen und Tempeln empfehle ich diese dünnen Hippie-Pump-Flatterhosen und ein Tuch für um die Schultern. Kann man ja beides danach wieder ausziehen und in den Rucksack/Beutel stecken; beides ist ja leicht und kann ganz klein zusammengerollt werden.

Soweit zumindest meine Erfahrungen der Jare 2013-2017.

Ansonsten gilt: Lasst euch treiben, seid offen und neugierig, aber wahrt die Regeln des Respektes und hört auf euren Bauch, dann habt ihr eine mega Zeit dort. :-)

...zur Antwort

Die Freigrenze gilt für die Ware, egal ob Du sie für Dich behälst oder weiter geben willst.

Und was die Beträge angeht, die Du ausgibst: der Zoll hat - sofern Du kontrolliert wirst und Dich nicht mehr erinnern kannst, was Du so ausgegeben hast - Mittel und Wege herauszufinden, was der Wert ist, zumindest der ungefähre Wert kann ermittelt werden, schlimmstenfalls wird geschätzt, was selten zu Deinen Gunsten ausfallen dürfte.

Bleib ehrlich und wenn Du über den Betrag oder unsicher bist, geht bei Einreise zum Zoll und kläre es.
Es ist auf jeden Fall billiger, als wenn Du kontrolliert und erwischt wirst.
Und ob Du schon unter Beobachtung bist, weil man Dein Gepäck bereits gecheckt hat, bevor Du am Kofferband ankommst, kannst Du auch nicht wissen.

...zur Antwort

Mit hat das mal jemand so erklärt und ich fand das schlüssig:
es gibt Fellhunde und es gibt Haarhunde.

Fellhunde haben eine Unterwolle (wärmend) und dann das Fell, also z.B. ein Schäferhund, ein Berner Sennhund, etc.

Haarhunde haben 'nur' das Fell, also ähnlich einem Mensch: aufm Kopf nur ein paar Haare. Im Winter und/oder bei Nässe, ziehen wir Menschen auch gerne was an (Mütze, Hut, etc.) um nicht zu frieren oder eine Erkältung zu kriegen.
Haarhunde sollten also, damit sie nicht krank werden, einen Schutz haben.

Ich persönlich mag lieber Fellhunde... ;-)

...zur Antwort

Es soll Menschen geben, die noch nie zuvor geflogen sind und es nicht wissen.
Und es soll sogar Menschen geben, die es zwar wissen müssten, aber im Notfall dennoch nicht in der Lage sind, zu tun, was nötig und richtig ist.

Und ganz nebenbei: es gibt Regeln und Gesetze, die auch die Airlines einhalten müssen...

...zur Antwort

Das Geld landet bei der Gesellschaft, wo das Ticket gekauft wird.

Diese bezahlt damit ihr z.B. ihr Mitarbeiter, zahlt Steuern, Gebühren, Versicherungen, kauft Kerosin, neue Flugzeuge, Ersatzteile, bildet Rücklagen, etc.

Zusammengefasst: Ein Unternehmen (egal welches) verkauft etwas und mit dem eigenommenen Geld deckt dieses Unternehmen seine laufenden Kosten, sowie sichert den laufenden Betrieb plus die Zukunft.

...zur Antwort

Handgepäck: nur das, was Du während des Fluges unbedingt brauchst, also z.B. Ladekabel, Kopfhörer, Nackenhörnchen, leichter Loopschal/leichte Sweatjacke, dicke Socken, Schnupfenspray, Kaugummis und ganz wichtig: Medikamente, die während des Fluges genommen werden müssen oder möglicherweise notwendig werden plus eine Sicherheitsmenge dieser Medis, um vor Ort ggf. 2, 3 Tage zu überbrücken.

Koffer/aufgegebenes Gepäck: das, was Du an Klamotten/Schuhen während des Urlaubs brauchst und die Kultursachen fürs Bad sowie grössere Mengen Medis, deren Einnahme im Ulraub nötig ist, wobei ich für meinen Teil kaufe Duschgel, Sonnenprodukte, Bodylotion und Shampoo/Spülung normalerweise vor Ort, statt mit dem Gewicht den Koffer zu 'strapazieren'. Wenn ich daheim rechtzeitig dran denke, disponiere ich diese Sachen so, dass ich die halbleeren Flaschen mitnehme und so über die ersten Tage komme und in Ruhe vor Ort dann gucken kann.
Alles, was irgendwie auslaufen/aufgehen kann, verpacke ich in 2 Tüten, die ich gut verschliesse. Die kann ich anschliessend prima als 'Schmutzwäschesammelbeutel' nutzen.

...zur Antwort

Wenn Dein Chef das Du anbietet und Du das auch möchtest, ist es okay. Umgedreht würde ich nicht danach fragen.

Bei Kollegen ist es schwieriger: ich möchte nicht mit jedem per Du sein, also nutze ich - und das seit Jahren problemlos - den Vornamen in Kombi mit dem Sie.

Es schafft etwas Abstand, denn ich muss mit Kollegen arbeiten, aber nciht kuscheln/befreundet sein. Und Abstand, verbunden mit Respekt, kann gerade im Arbeitsumfeld durchaus zuträglich sein.

...zur Antwort

Müssen musst das nur, wenn Du es so haben willst.

Gefällt Dir Dein Kopf, wie er ist, ist es gut. Du solltest so viel Rückrad besitzen, dass es Dir egal sein sollte, wie andere das gerne hätten.

...zur Antwort

in der Phase der Wiedereingliederung ist beschrieben, wie lange Dein Tag in der Firma ist und der entsprechende Zeitraum dazu, z.B.

1. Woche 2 Stunden täglich
2. + 3. Woche 4 Stunden täglich
4. + 5. Woche 6 Stunden täglich

...

klar ist auch, dass Du noch keine 100 % liefern kannst, also lagsam wieder in den Rhythmus finden musst.

Und selbstverständlich heisst das, dass Du nach der erbrachten Zeit gehen kannst. Arbeitet der Kollege, dessen Schicht Du übernehmen sollst, nur 2 Stunden, okay, dann mach, soweit es Dir körprlich möglich ist, aber geh nach 2 Stunden oder was auch immer die Timeline aktuell ist.

Die Veranstwortung liegt nicht bei Dir, wenn hinterher eine Aushilfe alleine da ist...

...zur Antwort

Option 1: Türe abschliessen

Option 2: Türeklinke gegen Drehknauf austuaschen

Option 3: Türklinke abmachen und so drehen, dass der Griff nach unten offen ist.

Meine Katzen haben beide die Türen auch mit nach oben offener Türklinke aufbekommen, daher so drehen, dass sie nach unten offen ist.

...zur Antwort

Freundin trifft sich alleine mit anderen Kerlen – Nur Freundschaft?

Hey Leute,

Ich brauche mal neutrale Meinungen zu meinem Dilemma. Meine Freundin (17) hat einen stark männlichen Freundschaftskreis. Wir haben uns über eine Dating - App kennengerlernt, und einige Typen schreiben ihr noch heute, selten trifft sie sich auch mal mit einem, den sie darüber früher kennengerlernt hat.  Soweit noch okay, wenn auch nicht gerade schön für mich.

Neulich allerdings war sie mit Einem abends im Park spazieren, dann in einer Bar und heute trifft sie sich mit einem 27! Jährigen Kumpel bei ihm Zuhause zum Musikmachen. Er ist Deutschtürke (kein Rassismus nur so mal am Rande) und die anderen Kumpels von ihr sind auch fast alles Single-Männer.

Am Anfang hat sie mir gesagt, dass sie heute mit Kumpels unterwegs ist, da habe ich nicht begeistert reagiert und mittlerweile erzählt sie mir es nur noch auf Nachfrage.

Ja, vielleicht bin ich stark eifersüchtig. Aber denkt (besonders die Mädchen) mal darüber nach, wenn euer Freund sagt. „ Ich gehe heute Abend mit einer Freundin im Park spazieren. “ Oder „ Ich treffe mich mit einer Freundin in einer Bar…“ Es wäre für mich etwas Anderes, wenn es Gruppen wären und nicht alleine Abends oder bei Typen Zuhause.

Meine Freundin schätze ich als treu ein (sind erst 2,5 Monate zusammen), aber vielleicht auch ein wenig naiv. Was wollen die Kerle von ihr? Fast alles Single Männer? Wirklich nur Freundschaft? Wie würdet ihr reagieren?

Vielen lieben Dank. :)

...zur Frage

Ich habe auch männliche Freunde, fahre mit denen sogar weg, wir pennen im selben Zimmer, ggf. auch im selben Bett, aber es wird von beiden Seiten die FREUNDSCHAFT respektiert, was bedeutet, dass nix läuft!

Auch respektiert er meine Beziehung und ich seine und obwohl unsere beiden Partner erstmal irritiert waren, haben sie es mittlerweile begriffen und auch verstanden.

Weisst Du: Um dem Partner Hörner aufzusetzen braucht es keine Treffen in der Freizeit. Wo ein Wille ist, findet sich immer auch eine Besenkammer, ob im Flieger auf (Dienst)reisen, in der Firma, auf dem Autobahnparkplatz,....

Vlt. erzählt sie es Dir nicht mehr, weil sie weiß, dass Du eifersüchtig bist und will Dir nicht weh tun?

Die Frage ist, ob Du auf Dauer das Vertrauen aufbringst und nicht an der Situation kaputt gehst. Und ob sie Dein Vertrauen auch wert ist. Die Antworten darauf kannst nur Du Dir geben und lauten sie 'ja', dann halte an der Beziehung fest. Wenn Du Zweifel hast oder nur noch abdrehst aus Angst, sie geht fremd, dann beende die Beziehung, denn einerseits tut es euch beiden nicht gut und halten wird das so oder so auch nicht dauerhaft.

...zur Antwort

können kannst Du, aber Dein Tätowierer hat Dir sicherlich sehr klar gesagt, was Du wann bzw. wie lange nicht tun solltest.

Um das Kunstwerk zu schützen und damit Du sehr lange daran Freude hast, würde ich mich daran halten.

Bist Du nicht mehr wirklich sicher? Ruf im Studio an und frage ihn.

...zur Antwort

Schau einfach mal auf den Speiseplan der wilden Hunde und der Wölfe (als 'Urvieh'). Die essen auch kein Trockenfutter.

Die Bernies meines Freundes fressen auch Himbeeren, mit spitzer Schnute frisch vom Gebüsch, aber ansonsten gibt es frisches Futter und Dose nur im Notfall.

Ja, ist aufwändiger, aber halt auch gesünder und ein Familienmitglied sollte das wert sein.

...zur Antwort

wenn es auffällt, würde vermutlich Dein Konto gesperrt und vlt. haben Deine Eltern dann Ärger von wegen beschränkt geschäftsfähig und Aufsichtspflichtverletzung oder sowas. Genau weiß ich es nicht, aber möglicher Ärger könnte drohen und das würde ich nicht riskieren, für ein bisschen Kleidung.

Sprich mit Deinen Eltern, dann könnten die es über ihren Account bestellen und Du zahlst ihnen das mit Deinem Taschengeld.

...zur Antwort

kommt auf den Tanz an.

Willst Du HipHop oder sowas, brauchst Du eher Tanzsneaker.
Willst Du Standard/Latein, solltest Du Dir irgendwann entsprechende Tanzschuhe zulegen. (google mal z.B. nach Tanzschuhe Diamant)
Wenn Du z.B. LineDance machst, wären Cowboyboots passend, einerseits vom Style her, andeerseits, weil die ne glatte Ledersohle haben und Du Dir bei mancher Drehung nicht das Knie ausdrehst, was mir bei Tanzsneakern gerne so geht....

...zur Antwort

Du wirst doch irgendwas Schriftliches von dem potentiellen Arbeitsgeber haben, eine Mail, einen Brief.

Normalerweise schreibt ein AG bei Interesse den Termin (Datum/Zeit) und den Gesprächs- oder wenigstens den Ansprechpartner dazu.

Ansonsten: "Guten Tag, meine Name ist...., ich habe heute um xx Uhr einen Termin für ein Vorstellungsgespräch im Haus. Können Sie mir bitte sagen, wohin ich gehen muss bzw. anrufen und mich abholen lassen?"

Die Rezeption wird hoffentlich wissen, wer da dann zu kontaktieren ist.

...zur Antwort