Hallo!

Ich hatte das gleiche Problem auf meinem BenQ-Monitor und habe eben stundenlang nach einer Lösung gesucht. Leider hat mit keine der hier gegebenen Antworten geholfen. Des Rätsels Lösung lag im voreingestellten Farbprofil von BenQ, das sich unter Win 10 wie folgt ändern lässt:

Rechtsklick auf den Desktop > Anzeigeeinstellungen > Erweiterte Anzeigeeinstellungen > Farbverwaltung > Häkchen bei "Eigene Einstellungen für das Gerät verwenden" setzen > Farbprofil "sRGB IEC61966" hinzufügen und als Standard setzen. Geschafft! :)

Grüße

Jakob

...zur Antwort

Wir haben uns kürzlich einen Kostenvoranschlag für Türen eingeholt, hier in Hamburg wollte der Handwerker 220 € haben (120 € für die Tür + 100 € Einbau). Das Loch in der Wand muss natürlich schon vorhanden sein. ;)

...zur Antwort

Kein Unternehmen ist verpflichtet, Mahnungen zu versenden, somit können offene Forderungen jederzeit ans Inkassobüro oder sogar ans Mahngericht weitergegeben werden. Da du die Rechnung offenbar nicht rechtzeitig bezahlt hast und das Inkassobüro aktiv geworden ist, musst du nun selbstverständlich auch die Inkassogebühren zahlen.

...zur Antwort

Geht mir genauso, liegt bei mir u.a. daran, dass Bus- und fremde Autofahrer immer so stark beschleunigen und dann wieder abrupt abbremsen. Da kann einem schon das Essen hochkommen. Wenn es im Auto/Bus warm ist und kein Fenster auf ist, wird mir noch schlechter. Im Fahrtwind hält man es viel besser aus. Wichtig ist auch, freie Sicht zu haben. Muss man nach unten gucken oder hat eine Kopflehne vor sich, wird einem noch viel schlechter.

Wenn ich Angst habe, dass mir auf Touren schlecht werden könnte, nehme ich vor der Fahrt immer eine Vomex-Tablette, die sind super, machen nur leider etwas müde. Spült man sie jedoch mit einem Red Bull runter, merkt man die Müdigkeit kaum.

Guck am besten so lange wie möglich aus dem Fenster und höre Musik dabei. Aufs Handy gucken oder ein Buch lesen ist tödlich, da wird dir erstrecht schlecht!

...zur Antwort

Wir haben uns letztes Jahr auf www.partyschiff-mieten.de ein Partyboot mit einer Stripperin in Hamburg gemietet. War erste Sahne! Ansonsten sagte der Captain, bieten die auch eine große Bootsparty in Hamburg mit Strippern an, die allerdings nur im Sommer ... wir waren im Herbst unterwegs.

...zur Antwort

Oben an den Landungsbrücken gibt es das Hardrock-Café, das hat uns allerdings gar nicht gefallen, da dort die Bedienungen alle nur Englisch sprachen und das Fleisch blutig war statt - wie gewünscht - durchgebraten. Wir sind jetzt häufiger im Beachclub Hamburg del mar oberhalb von Landungsbrücke 10. Etwas teurer dort, aber die Pizza ist echt lecker. :-)

...zur Antwort

Vielleicht als Tipp: Unter http://www.hamburg-tourism.de/ haben wir schon zweimal vergünstigt Musical-Tickets bekommen. Da gibt es immer mal wieder Aktionen, bei denen man viele Euros sparen kann, z.B., wenn ein Musical bald die Stadt wechselt wie "Das Phantom der Oper".

...zur Antwort

Schau mal unter www.partyschiff-mieten.de, da haben wir uns letztes Jahr eine Barkasse für einen Junggesellenabschied gemietet. Ob das jetzt in eurem Fall billig oder teuer ist, kann ich aber leider nicht beurteilen. Wahrscheinlich bei großen Gruppen billiger als bei kleinen.

...zur Antwort

Versuch es lieber nicht. Gerade am Wochenende ist da alles zugeparkt aber mit der S-Bahn kannst du direkt dort hinfahren. Grüße

...zur Antwort

Wie wäre es mit 99cubes? Die haben coole handgemachte Klamotten und mittlerweile einen zweiten Laden, den hab ich aber leider noch nicht besucht. Google einfach mal danach. :-)

...zur Antwort

Wie wäre es mit einem Partyschiff in Hamburg? Ich hab es zwar eben schon in einem anderen Thread erwähnt, aber hier passt es auch hin (falls es so spät noch jemanden interessiert):

Wir haben uns unter www.partyschiff-mieten.de ein Partyboot für einen Junggesellenabschied gemietet. Wir waren 25 Jungs, aber es hätten locker noch doppelt so viele drauf gepasst. Getränke waren inklusive und eine Stripperin hat unserem "Opfer-Bräutigam" so richtig eingeheizt. Mit 100 Leuten dürfte das auch deutlich günstiger werden als bei uns letztes Jahr.

...zur Antwort

Hallo Fitness11, um welche Stadt geht es? Wir haben uns letztens auf www.partyschiff-mieten.de ein Partyschiff für einen Junggesellenabschied in Hamburg gemietet. Ich glaube aber, die haben auch Boote in anderen Städten. Wir waren 25 Mann und haben mit Getränken und Stripperin für zwei Stunden jeder 54 € bezahlt. Hat echt Spaß gemacht! :-) 

Okay, einen Schrebergarten zu mieten o.ä. ist sicher günstiger, aber was macht wohl mehr Bock? ;-)

...zur Antwort