Deine Hausaufgaben werde ich sicherlich nicht machen. Die Antworten lassen sich auch leicht bei Google finden. Allerdings möchte ich dich auf ein paar Fehler hinweisen, da mir als Fan beider Bands das Herz sonst weh tut. Bei den Musikalischen Wurzeln der Stones sind Blues und Rock n' Roll zutreffender. Außerdem wäre bei der Anzahl der Bandmitglieder der Rolling Stones die Zahl fünf die richtige Antwort, aber das kommt darauf an, welches Jahr man betrachtet. Ganz am Anfang waren sie tatsächlich sechs Leute (Mich Jagger, Keith Richards, Brian Jones, Bill Wyman, Charlie Watts und Ian Stewart). Meistens waren sie allerdings zu fünft.

Kurze Übersicht über jedes Line-up der Rolling Stones:

  • Mick Jagger, Keith Richards, Brian Jones, Bill Wyman, Charlie Watts, Ian Stewart
  • Mick Jagger, Keith Richards, Brian Jones, Bill Wyman, Charlie Watts
  • Mick Jagger, Keith Richards, Mick Taylor, Bill Wyman, Charlie Watts
  • Mick Jagger, Keith Richards, Ronnie Wood, Bill Wyman, Charlie Watts
  • Mick Jagger, Keith Richards, Ronnie Wood

So werden die Namen richtig geschrieben: Keith Richards, George Harrison, Paul McCartney, Ringo Starr, Charlie Watts

Zudem gibt es die Beatles schon seit 1960 und nicht erst seit 1962.

Die erste Platte der Beatles heißt übrigens Please Please Me.

Ich hoffe, ich konnte helfen. Die Antwort ist nicht böse gemeint. Die Antworten für die fehlenden Lücken kann man leicht im Internet finden. Wie wäre es, wenn du es erst einmal selbst versuchst und dann das fertige Arbeitsblatt zur Kontrolle noch einmal hier auf Gutefrage hochlädst?

An alle Stones und/oder Beatles Fans, die diese Antwort vielleicht lesen: Bitte schreibt, wenn ich einen Fehler übersehen habe oder selbst einen gemacht habe.

...zur Antwort
Ich kenne ihn

Klar, natürlich kenne ich Kurt Cobain. Die Frage ist: Wer denn eigentlich nicht? Ich mag die Musik von Nirvana wirklich sehr. Leider hatte ich nie eine Chance Nirvana zu sehen, da ich erst 15 bin. Es gibt sehr viele Bands und Musiker, die ich gerne gesehen hätte, z.B. Elvis Presley, die Beatles, Eddie Cochran, Chuck Berry, meine Lieblingsband Queen (natürlich mit Freddie Mercury und John Deacon) , ...) Es freut mich, dass auch andere in meinem Alter diese Musik noch hören. Na gut, in meiner Klasse vielleicht nicht. Ich habe mal eine Klassenkamaradin, die ein Nirvana T-Shirt getragen hat gefragt, was ihr Lieblingssong sei. Leider kannte sie keinen einzigen Song der Band :(.

...zur Antwort

Nein, ist nicht komisch. Jeder hat eben einen anderen Musikgeschmack. Hör einfach was du magst und lass dich nicht von anderen beeinflussen. Ich bin 15 und höre auch gerne ältere Musik, z.B. Chuck Berry usw. :)

...zur Antwort

Es gibt sehr viele Musiker, die ich gerne mag, aber wenn ich mich schon entscheiden muss, dann für Brian May. Als ich zum ersten Mal die Musik von Queen gehört habe, war ich so begeistert von Brian Mays Gitarrensound, dass ich seitdem auch Gitarre spiele. :)

...zur Antwort

Ich habe kurz vor Weihnachten Geburtstag. Deswegen bekomme ich meistens ein Geschenk für beides zusammen. Dieses Jahr wünsche ich mir eine Konzertkarte und neue Gitarrensaiten.

...zur Antwort

Hm, schwierig. Ich kann mich einfach nicht entscheiden. Deswegen nenne ich hier mal mehrere meiner absoluten Lieblingssongs von Queen:

  • A Kind Of Magic
  • All Dead, All Dead
  • Breakthru
  • Bohemian Rhapsody
  • Brighton Rock
  • Death On Two Legs
  • Don't Try Suicide
  • '39
  • Friends Will Be Friends
  • Good Company
  • Headlong
  • Hammer To Fall
  • I Want To Break Free
  • It's Late
  • Keep Yourself Alive
  • Liar
  • Long Away
  • Need Your Loving Tonight
  • One Vision
  • Sleeping On The Sidewalk
  • The Fairy Feller's Master-Stroke
  • The Prophet's Song

Ok, die Liste ist vielleicht etwas lang geworden, aber es gibt sehr viele Songs von Queen, die ich sehr mag.

...zur Antwort