Hallo Rockstar1000,

schau dir mal die Anleitung unter folgendem Link an:

https://www.idoc.eu/guides/de/apple/iphone-6/austausch-des-displays/145

Sowohl in der Videoanleitung, als auch in der bebilderten Anleitung sind alle Schrauben und Schraubenlängen dokumentiert.

...zur Antwort

Hallo Sonk,

seit iOS 10  ist es möglich das gesamte Farbspektrum zu ändern. So kannst du das weiß bläulicher gelblicher oder wie auch immer gestallten.
So gehts im iPhone:  „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Display-Anpassungen“

Weitere Info hier: https://www.idoc.eu/2016/10/12/gelbstichiges-iphone-display-nach-displaytausch/

Jetzt nur noch gewünschte Einstellung aussuchen. Ich hoffe das hilft. Sag bescheid, obs geklappt hat.

Viele Grüße

...zur Antwort

Den Chatverlauf von WhatsApp musst du beim iPhone extra aktivieren:

  • WhatsApp öffnen
  • in die Einstellungen gehen
  • Auf Chats klicken
  • Alle Chats archivieren
...zur Antwort

Um den Näherungssensor am iPhone zu testen gehe wie folgt vor:

  • Öffne die App Sprachmemos
  • Nehme eine Neue Memo auf
  • Spiele diese über die Hörmuschel ab


Mit dem Lautsprechersymbol kannst du zwischen der Hörmuschel und dem Lautsprecher wechseln. Kommt der Sound aus der Hörmuschel kannst du dein Finger darüber legen. In diesem Augenblick sollte das Display dunkel werden, da der Näherungssensor direkt daneben liegt.
...zur Antwort

Es muss ja nicht gleich ein neues iPhone sein. Wenn nur die Kamera defekt ist, kannst du diese auch recht einfach selber reparieren. Anleitungen gibt es kostenfrei im Netz. Schau mal hier:

https://www.idoc.eu/guides/de/apple/iphone-5s/austausch-der-isight-kamera/102

...zur Antwort

Wasserblasen im iPhone 6s Display?

Hey ihr Lieben,

ich musste heute, als es sehr stark geregnet hat und nen sehr starker Wind war, von der Schule nach Hause laufen. Mein iPhone 6s hab ich auf dem Weg in meiner Jackentasche gelassen und dabei Musik gehört. Als ich dann zu Hause angekommen war hab ich mein Handy ca 5 Minuten lang ganz normal benutzt, konnte auch Sprachmemos aufnehmen, der Ton ging und die Kamera ebenfalls. Dann aber hab ich gemerkt, dass 1. der Touch nicht richtig reagiert und 2. dünne waagerechte Striche auf dem Display zu sehen waren. Dachte halt erst das wäre nen Bug und hab dann mein iPhone ausgemacht und wieder angemacht. Als es dann wieder an war reagierte der Touch so gut wie gar nicht mehr und ich hab oben links in der Ecke eine etwa 1x1mm große Wasserblase entdeckt. Die war echt nicht groß und eigentlich ist mein Handy ja auch gar nicht nass geworden während des Regens. Naja lange Rede, kurzer Sinn - ich hab das Gerät dann ausgeschaltet und in eine Tupperdose mit Reis gelegt.

Meint ihr, dass Handy wird danach noch funktionieren? Und wie lange muss ich es dadrin lassen?

Dazu will ich noch sagen, dass mir genau das selbe Modell (aber ein anderes iPhone) mal in die Badewanne geplumpst ist und das dann auch ohne Reis und Wasserbläschen noch ein halbes Jahr überlebt hat. Wäre komisch wenn mein neues iPhone jetzt durch Regen direkt kaputt ist oder?

Aber es ist doch eigentlich ein gutes Zeichen, dass Ton, Aufnahme und Kamera noch ging oder? Und es keinen Kurzschluss gab ..?

...zur Frage

Hey Rosegloss,

Du solltest dein iPhone zunächst nicht anschalten und es möglicherweise von einem Experten reinigen lassen. Ist Feuchtigkeit in das iPhone gelangt, kann es durch Oxidation zu späteren Fehlern kommen. Wenn du Glück hast, kannst du dein iPhone einfach so weiter nutzen. Mit etwas Pech kommt es zu einem Kurzschluss. Detaillierte Anweisungen zum Wasserschaden kannst du hier nachlesen:

https://www.idoc.eu/2016/07/22/dein-smartphone-ist-ins-wasser-gefallen/

Viel Erfolg und sag bescheid, wie sich der Fall entwickelt.

...zur Antwort

Wasserblasen im iPhone 6s Display?

Hey ihr Lieben,

ich musste heute, als es sehr stark geregnet hat und nen sehr starker Wind war, von der Schule nach Hause laufen. Mein iPhone 6s hab ich auf dem Weg in meiner Jackentasche gelassen und dabei Musik gehört. Als ich dann zu Hause angekommen war hab ich mein Handy ca 5 Minuten lang ganz normal benutzt, konnte auch Sprachmemos aufnehmen, der Ton ging und die Kamera ebenfalls. Dann aber hab ich gemerkt, dass 1. der Touch nicht richtig reagiert und 2. dünne waagerechte Striche auf dem Display zu sehen waren. Dachte halt erst das wäre nen Bug und hab dann mein iPhone ausgemacht und wieder angemacht. Als es dann wieder an war reagierte der Touch so gut wie gar nicht mehr und ich hab oben links in der Ecke eine etwa 1x1mm große Wasserblase entdeckt. Die war echt nicht groß und eigentlich ist mein Handy ja auch gar nicht nass geworden während des Regens. Naja lange Rede, kurzer Sinn - ich hab das Gerät dann ausgeschaltet und in eine Tupperdose mit Reis gelegt.

Meint ihr, dass Handy wird danach noch funktionieren? Und wie lange muss ich es dadrin lassen?

Dazu will ich noch sagen, dass mir genau das selbe Modell (aber ein anderes iPhone) mal in die Badewanne geplumpst ist und das dann auch ohne Reis und Wasserbläschen noch ein halbes Jahr überlebt hat. Wäre komisch wenn mein neues iPhone jetzt durch Regen direkt kaputt ist oder?

Aber es ist doch eigentlich ein gutes Zeichen, dass Ton, Aufnahme und Kamera noch ging oder? Und es keinen Kurzschluss gab ..?

...zur Frage

Hey Rosegloss,

Du solltest dein iPhone zunächst nicht anschalten und es möglicherweise von einem Experten reinigen lassen. Ist Feuchtigkeit in das iPhone gelangt, kann es durch Oxidation zu späteren Fehlern kommen. Wenn du Glück hast, kannst du dein iPhone einfach so weiter nutzen. Mit etwas Pech kommt es zu einem Kurzschluss. Detaillierte Anweisungen zum Wasserschaden kannst du hier nachlesen:

https://www.idoc.eu/2016/07/22/dein-smartphone-ist-ins-wasser-gefallen/

Viel Erfolg und sag bescheid, wie sich der Fall entwickelt. 

...zur Antwort

Beim iPhone müssen die Sprachnachrichten einzeln aus dem Chat heraus exportieren werden.
Dazu die Sprachnachricht lange gedrückt halten. Daraufhin auswählen über welche Option die Sprachnachricht exportieren werden soll.
Beispielsweise die Mail-App auswählen, um die Sprachnachricht per E-Mail zu versenden.

...zur Antwort

Prinzipiell verkauft Apple keine Ersatzteile. Bei dem SIM-Tray ist das aber nicht so, in der Regel haben die Stores den Artikel auch vorrätig. Da es sich bei deinem iPhone nicht um ein Gerät handelt, welches älter als 5 Jahre ist, wird das Ersatzteil auch noch angeboten. Kostet ca. 8 Euro.

...zur Antwort

Das ist wohl einfach schlechte Qualität. Normalerweise halten die deutlich länger. Bei mir kamen Risse erst nach ca. einem Jahr.

...zur Antwort