Oh je, da wurde sich ja viel über Dreadlocks ausgelassen... Überlegen solltest du es dir schon gut, aber ein Drama, wie unten beschrieben, ist es definitiv nicht. Also um Dreads aufzubekommen siehst du erstmal ein bis drei Monate je nach Festigkeit der Dreads etwas zerzauster aus, was du aber mithilfe von Schals oder Tüchern verdecken kannst, also keine Sorge. In dieser Zeit filzt du den Ansatz natürlich nicht nach, sondern lässt die Dreads sich auf natürliche Weise aufreiben, zB. auf dem Kissen nachts etc. und den Ansatz nachwachsen. Dann schneidest du deine Dreads auf eine Länge von ca. 10- 20 cm, je nach dem wie lang deine sind und schierst sie schön kräftig mit irgendwelchem Palmöl zb. ein. Dann kannst du sie mit einem Läusekamm beispielsweise wieder aufkämmen. Danach gehst du zum Friseur uns lässt dir eine Frisur scheiden, aus verbliebenen Haaren. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, JA, das geht definitiv und ist auch nicht ultra hässlich oder sowas. Von wegen abrasieren... :D

Jetzt zu deiner Frage: Also es gibt viele Friseure, die auf so etwas spezialisiert sind, da googelst du einfach und schaust nach deiner Umgebung. Oft musst du aber auch eine Stunde bis zum Friseur fahren, da diese Friseure nicht sehr häufig vorkommen. In Nürnberg und Berlin und NRW sind gute Läden, die ich kenne.

Die länge deiner Haare ist nicht maßgebend, die kann mit Haarverlängerungen verändert werden. Je nach gewünschter Dicke deiner Dreads entstehen mehr oder weniger viele insgesamt. Meist ist es ein 'Stückpreis' bpw. für eine Dread deiner Haarlänge, also so Brustlänge, würde das vllt bei 40€ sein. Andere machen auch fertige Preise, also kein Stückpreis, da musst du dich auf 400-600€ einstellen. Und du brauchst Zeit!!!

Sicher kannst du die Dreads auch selber machen, ist natürlich preiswerter. Aber was für die Ewigkeit oder zumindest lange halten soll, dass würde ich professionell machen lassen. Sieht am Ende auch sehr viel besser aus!

So, ich hoffe das waren erstmal alle deine Fragen so im groben beantwortet. Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden, aber wenn du das ganze googelst bekommst du auch einiges raus. Viel Erfolg!!

Noch ein Tipp zum Schluss, wenn du dir nicht sicher bis, lass dir erstmal Rastas machen, die sehen optisch ähnlich aus, liegen zwischen 100-400€ je nach laden und du bekommst sie nach 2-4 Monaten wieder eigenständig raus. Außerdem pflegen sie als kleinen Nebeneffekt deine Haare noch ein wenig. ;)

Viel Spaß und liebe Grüße :) Beachte das was unten steht, aber nimm es nicht ZU ernst. Auch das mit dem waschen ist nicht so kompliziert uns 'eklig'... :D

...zur Antwort

Ich hab mir mit 12 mal die Haare von Po-lang bis Kurzhaar von vorne ca 8-10cm geschnitten. Ich habe es bereut, aber erst 2 Jahre später, als mir auf Bildern aufgefallen ist, was für einen schrägen Geschmack ich hatte. Aber das lag an dem Schnitt. Ich finde Kurzhaarfrisuren sehr sehr schön und ich würde ohne weiteres meine Haare wieder kurz schneiden, dieses Mal aber eher eine Stilvolle Frisur. ;)

Also du kannst ja zum Beispiel erstmal deine Haare schulterlang schneiden lassen: http://fangirldaily.com/wp-content/uploads/2013/11/lily-collins-at-flaunt-magazine-release-party-in-beverly-hills-2.jpg - wie Lily Collins.

Oder du traust dich an etwas elegantes: - So eine ähnliche Frisur hat meine Freundin gerade, die sieht damit locker Jahre älter aus, was ich in ihrem Alter echt sehr schick finde. (Sie ist 20)

Also ich wäre dafür, außerdem mehr als nachwachsen kann eigentlich nicht passieren ;) Trau dich!:)

...zur Antwort

kann sein, dass deine Haare bis zu 10-15cm kürzer werden. Mich Sicherheit 10 cm. Kann aber auch mehr werden!

Dafür gibt es ja aber Kunshaarverlängerungen, die mit eingearbeitet werden, von dem her ist es egal, wie lang deine Haare sind. Mit Verlängerung bekommst du die gewünschte Länge ;)

...zur Antwort

Nein, das stimmt nicht, es wirkt nur so, weil die Spitzen ständig abbrechen.

...zur Antwort

http://www.bestdreadlocks.de/ in nürnberg. ist aber echt gut

...zur Antwort