Nein die Gleise werden in beiden Richtungen befahren, in manchen Bahnhöfen gibt es zwei Bahnsteige, dort verzweigt sich mittels Weichen das Gleis. Der wartepflichtige Zug bleibt auf seinem zugewiesenen Bahnsteig so lange stehen, bis der Gegenzug den Bahnhof passiert hat, erst dann kann er wieder seine Weiterfahrt aufnehmen.

...zur Antwort

Ich bin schon seit über 50 J bei unserer VR Bank als Kunde und als Genosse (habe die max. mögliche Anzahl von Anteilen die ein Genosse kaufen kann, erworben).

Unsere VR Bank hat immer gut gewirtschaftet, zahlt regelmäßig Dividenden aus und man hat auch noch als Genosse ein kleines Mitspracherecht bei der Bank.

...zur Antwort

Ich wohne auf dem Dorf, bei uns geht das, wie das in Hamburg geht, das weiß ich natürlich nicht.

Es könnte u.U. mehr Ärger mit den Nachbarn geben.

https://www.huehner-hof.com/gefluegel/enten-halten/enten-im-wohngebiet/

...zur Antwort

Ich denke dass wir alle ganz schleichend "enteignet" werden.

...zur Antwort

Ich habe alles selbst bezahlt, dann bleibt man unabhängig und muss sich für keine weitere Betriebszugerhörigkeit in x Jahren verpflichten, man kann somit wechseln, wenn man einen guten Job findet.

...zur Antwort

Ich habe im Jahr 1971 als starker Raucher von heute auf morgen mit dem Rauchen vollständig aufgehört, seither habe ich keine Rauchware mehr in der Hand gehabt.

Dazu gehört Willensstärke und Härte gegen sich selbst, sonst nichts.

...zur Antwort