Das gute für euch ist ja, das so ein Oldtimer meist nicht täglich bewegt wird. 

Das Blubbern des Motor sollte einem auch eher ein Lächeln ins Gesicht zaubern. 

Vielleicht nimmst du dir mal zwei Bier in die Hand, gehst rüber und fährst mal mit. (Bier besser danach).

Das ist halt ein Hobby, was ich persönßich besser finde, als eine Taubenzucht, Hundepension oder ähniches beim Nachbarn. 

...zur Antwort

Steuer und Versicherung sind in der Regel gar nicht so schlimm. Da die Fahrzeuge nicht viele Kilometer bewegt werden und ein H-Kennzeichen. Ich bezahle z. B. für einen Camaro aus den siebzigern zusammen ca. 350 Euro im Jahr.

Beim Sprit und den Reparaturen, sofern man nicht viel selber macht, sieht es dann schon anders aus...

...zur Antwort

Also grundsätzlich ist zeitgenössisches Tuning meiner Meinung nach legitim, zumal der Besitzer entscheiden sollte was gefällt. Was nützt einem ein Auto, was man eigentlich anders schöner finden würde. Aber natürlich darf man auch nicht einen evtl. Wertverlust außer acht lassen. Die Leute stehen ja irgendwie unheimlich auf Original... Kann man den Spoiler recht einfach wieder zurückbauen?

...zur Antwort

Wer in Holland sucht, dem sei marktplaats.nl ans Herz zu legen. Ansonsten findet man unter http://www.oldtimer.zone/news/40-wo-kaufe-ich-einen-oldtimer.html noch ein paar gute Tipps.

...zur Antwort

Es gibt diverse Artikel, wo man am besten Oldtimer kauft. Im Prinzip, kann man diese einfach umkehren, also dort anbieten.(Z. B. http://www.oldtimer.zone/news/40-wo-kaufe-ich-einen-oldtimer.html) Beim Händler muss man die Spanne noch einkalkulieren, die dieser verdienen will.

...zur Antwort

Ich habe gute Erfahrungen mit dem Ausdrehen von Schrauben gemacht. Auch wenn das meist nur geht, wenn die Schraube nicht zu fest sitzt, bzw. angerostet ist.

Hier mal eine Anleitung dazu: http://www.oldtimer.zone/restauration/wissenswertes/57-abgerissene-schrauben-entfernen.html

...zur Antwort

Ich hatte erst kein Glück bei der Dame am Schalter. Allerdings hatte ich nochmal nachgefragt, dann kam der Leiter und hat sich das angeschaut. Bei mir gehen eigentlich auch nur kleine Kennzeichen und wurden auch genehmigt. Auto ist Baujahr 77

...zur Antwort

Hallo! 5.000 Euro für Restaurierte kommt mir eher wenig vor, hier würde ich nochmal etwas näher schauen. Guck dir auf jeden Fall den Wagen gut an, ob es Durchrostungen gibt. Z. B. unten an den Türen, die Schweller, Bodenbleche, ... Dann darfst du nicht vergessen, dass nach 15 Jahren auch einiges gemacht werden muss. Evtl. sind die Bremsen fest, alle Flüssigkeiten müssen getauscht werden (Benzin, Kühlwasser, Motoröl, Bremsflüssigkeit, ...). Das Wichtigste: dreht der Motor? Ist der fest, wirds teuer. Lass dich aber nicht von meinem Text abschrecken, wenn du etwas Lust zum Schrauben hast kann das auch viel Spaß machen.

...zur Antwort

Ich würde eher auf einen ordentlichen Unterbodenschutz setzen. Auch wenn das keinen hundertprozentigen Schutz bietet. Was habt ihr euch denn für einen Oldtimer ausgesucht. Heckantrieb fällt dann ja eigentlich auch flach, weil man den doch auch eher schwierig auf Schnee bewegt.

...zur Antwort