Ja, das stimmt grundsätzlich.

Du bekommst dort das selbe wie andere Polizisten von gleichem Dienstgrad auch nur eben noch eine Gefahrenzulage oben drauf.

Beispiel hier:

https://www.auf-polizei.at/images-ww/4118_1542819753.pdf

...zur Antwort

Grundsätzlich möglich ist es.

Hier in dieser HR Doku siehst du bei Minute 22:08 beispielsweise einen deutschen Beamten mit zwei Glock Koffern ein Flugzeug verlassen.

https://youtu.be/ikX0YPMm6X8

Einen Flugsicherheitsbegleiter können einfache Polizeibeamte nicht mal eben so ersetzen.

Flugsicherheitsbegleiter sind beispielsweise hier in Österreich speziell dafür ausgebildete Beamte des Einsatzkommando Cobra.

...zur Antwort

Servus,

Sofern du noch nicht 21 aber schon 18 bist liegt die Ausstellung im Ermessen der Behörde.

https://www.jusline.at/gesetz/waffg/paragraf/21

Einen Bedarf für die WBK hast du ja und verlässlich bist du auch, sollte also meiner Ansicht nach eigentlich kein Problem sein.

Am besten einfach davor schon mal bei deiner Bezirkshauptmannschaft deswegen fragen, da tickt jede anders.

...zur Antwort

Anscheinswaffen dürfen in Deutschland nicht geführt werden.

(Führen ist das zugriffsbereite dabeihaben außerhalb deines befriedeten Besitztums).

https://dejure.org/gesetze/WaffG/42a.html

Falls du nach Deko-Waffen suchst, welche du aber nicht unverschlossen nach draußen nehmen darfst, die gibt es beispielsweise hier:

http://www.zib-militaria.de/epages/61431412.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61431412/Categories/%22Repro%20Waffen%20Vollmetal%22

...zur Antwort

Du meinst den Landstad 1900

https://www.forgottenweapons.com/early-automatic-pistols/landstad-1900/

https://youtu.be/r7me_z0Qdcs

...zur Antwort

In Österreich problemlos möglich.

Das muss auch nicht unbedingt die Dienstwaffe sein, ich persönlich führe beispielsweise eine Glock 26 gen 5.

Die Rechtsgrundlage dafür ist ein Waffenpass welcher nach §22 Absatz 2 Z2 zu beantragen und von der Behörde auszustellen ist.

https://www.jusline.at/gesetz/waffg/paragraf/22

Eine Waffenbesitzkarte ist dafür nicht nötig denn der Waffenpass berechtigt sowohl zum Besitz als auch zum führen der jeweiligen Kategorie B Waffe.

...zur Antwort

9mm Revolver Knall

Eine Platzpatrone wie sie häufig in Schreckschussrevolvern verwendet wird.

https://www.shoot-club.de/Walther-NC-Platzpatronen-Revolver-9-mm-R-K-50-Stk-

Die in deinem Bild ist abgeschlagen bzw verschossen.

Völlig ungefährlich, einfach nur ein Stück Messing.

...zur Antwort

Waffengesetz Deutschland vs. Österreich. Wird da nicht irgendwo von deutscher Seite völlig übertrieben und dem Bürger überhaupt nicht mehr vertraut?

Ich bin vor einigen Jahren nach Österreich ausgewandert. Hauptsächlich wegen der Arbeit mit erheblich besserer Bezahlung aber auch, weil ich einfach keinen Bock mehr darauf habe, irgendwelche schwachsinnigen Entscheidungen, zu denen der Bürger nicht mal gefragt wird, ungefragt mitfinanzieren zu müssen. Meine Entscheidung habe ich übrigens bis heute, nicht eine einzige Sekunde bereut.

Nun aber zu der eigentlichen Frage: Ich hatte bis vorgestern Abend noch Besuch von einer Freundin aus Deutschland gehabt. Wir haben zusammen gekocht. Hier in Österreich ist das Waffengesetz doch erheblich lockerer, als z.B. in Deutschland. Irgendwann fiel ihr Blick auf die in der Küche in der Ecke stehende Remington 700. Ihre Frage: Ist das eine richtige Waffe? Meine Antwort: Ja. Sie: Musst Du das nicht wegschließen? Ich: Nein, dafür habe ich keine Auflage. Sie: Ist das nicht ziemlich verantwortungslos? Ich: Nein. Sie: Und was, wenn da ein Kind rangeht? Ich: Unabhängig von den Gesetzen, meinst Du etwa allen ernstes, dass ich so bescheuert wäre, hier in der Küche ne Waffe durchgeladen rumstehen zu lassen? Meinst Du etwa, dass ich in meinem Leben jemals wieder glücklich werden würde, wenn ich weiß, dass sich jemand damit gewollt oder ungewollt schwer verletzt oder sogar umbringen würde?!?

Da wir uns sehr gut kennen und uns auch sehr nahe stehen, nehme ich ihr die folgende Aktion auch nicht krumm. Sie hat meine gesamte Wohnung durchsucht und mir nur die Frage gestellt: Sind diese 5 Patronen, die ich in deinem Schreibtisch gefunden habe etwa alles, was Du hier hast? Meine Antwort: Ja. Sie: Kann ich mir nicht vorstellen. Ich: Doch, wenn ich auf den Schießstand gehe, kaufe ich auch nur genau so viel ein, wie ich auch tatsächlich verbrauche. Sie: Obwohl ich dein Schlafzimmer auf den Kopf gestellt habe, sorry dafür, habe ich dort nichts gefunden. Meine Antwort: Eine Waffe gehört auch nicht ins Schlafzimmer, auch nicht in den Nachtschrank und schon gar nicht unter das Kopfkissen.

Danach war sie so halbwegs beruhigt gewesen. Und ja, auch wenn ein ganz normales Repetiergewehr, wie die Remington 700 hier in Österreich nach Kategorie C ab 21 Jahren frei verkäuflich ist, warum glauben denn eigentlich viele, die aus Deutschland kommen, dass das völlig verantwortungslos ist? Nur um es klarzustellen, ich habe zwar, wo ich noch in D gelebt habe, nie eine WBK gehabt, ich war aber lange genug als Schüleraustausch in den USA, ich weiß also, wie sich u.a. auch ein Vollautomatik schießt. Und ja, ich habe auch hier in Österreich, obwohl ich es für diese Kategorie eigentlich nicht müsste, eine Schulung für Waffensicherheit mitgemacht.

Warum werden eigentlich Personen, die z.B. in Deutschland einfach nur in einem Schützenverein ihrem Sport nachgehen wollen, von Grund auf wie schwerstkriminelle behandelt, wenn es, wie hier im Nachbarland Österreich so einfach sein kann?!?

...zur Frage

Das Waffengesetz in Österreich ist im EU vergleiche sehr locker, das stimmt.

Aber es funktioniert, wir sind das viert sicherste Land der Welt und wenn man uns beispielsweise mit Deutschland vergleicht, ein Land mit quasi der selben Bevölkerung aber einem strengeren Waffengesetz, sind wir trotzdem noch statistisch um einiges sicherer...

Ich bin österreichischer Polizist und finde das Bürgernahe Waffengesetz in Österreich gut, weil es ja offensichtlich funktioniert.

Es gibt nahezu keine Kriminalität die von Legalwaffenbesitzern ausgeht und die frei ab 18 verkäuflichen Schusswaffen (Kat C) sind sowieso nicht Deliktrelevant.

Das Waffengesetz so wie es in Deutschland ist würde ich jedoch trotzdem nicht komplett ändern, ganz einfach aus dem Grund weil man schlecht absehen kann was dadurch passieren würde.

Im österreichischen Waffengesetz gibt es meiner Meinung nach auch manche Regelungen die Österreich so sicher machen wie es ist.

...zur Antwort

Um welches Messer genau handelt es sich und wie alt bist du? Über 18?

Falls du über 18 bist darfst du es definitiv führen.

Falls du unter 18 bist darfst du es nur führen wenn das Messer keine Waffe ist.

Ebenfalls solltest du dich informieren ob es dort wo du wohnst Waffenverbotszonen gibt.

...zur Antwort

https://www.jusline.at/gesetz/waffg/paragraf/17

(1) Verboten sind der Erwerb, die Einfuhr, der Besitz, das Überlassen und das Führen
1.
von Waffen, deren Form geeignet ist, einen anderen Gegenstand vorzutäuschen, oder die mit Gegenständen des täglichen Gebrauches verkleidet sind;

(Beispielsweise Stockdegen)

Das oben ist übrigens der einzige Absatz in der Liste der auch Messer betrifft.

Alle anderen Messer sind erlaubt.

Ausnahmslos.

Wenn das jeweilige Messer eine Waffe ist darf diese erst ab 18 erworben, besessen und geführt werden.

Die einzigen Personen die in Österreich keine Waffen führen/besitzen dürfen sind Asylbewerber/ sich unzulässig im Bundesgebiet aufhaltende Drittstaatsangehörige und unter 18 Jährige.

...zur Antwort

Man soll sogar den Schlitten vorschnellen lassen weil es zu Zufuhrsstörungen kommen kann wenn man dies nicht macht.

Also ich betätige täglich den Verschlussfang bei meiner privaten Carry Gun, einer Glock 26, um diese zu laden und da hat sich noch nie ein Schuss gelöst.

Bei einem Defekt kann dies durchaus passieren, bei modernen Schusswaffen ist die Wahrscheinlichkeit aber gering.

Weil man die Schusswaffe aber, besonders beim durchladen, sowieso immer in eine sichere Richtung hält sollte auch bei einem Defekt niemand zu schaden kommen.

...zur Antwort

Du könntest in Österreich theoretisch auch ganz ohne Schulabschluss zur Polizei...

Zu deiner Frage, ja, das kannst du.

...zur Antwort