also darüber hinweg kommt man nie. man lernt zu leben mit dieser lücke die er hinterlassen hat.. mein vater ist vor acht jahren gestorben und es tut immer noch weh. der schmerz kommt nicht mehr so soft aber ist in seiner intensität genauso wie am anfang. beschäftige dich mit seinem tod. erinnere dich an die schönen dinge, vielleicht mit deinen anderen familienmitgliedern und lass die trauer zu. dann wird es schnell leichter mit ihr zu leben und sie zu akzeptieren. ich wünsch dir die kraft die du brauchst!

...zur Antwort

Also "sollen" gibts hier nciht. Kinder entwickeln sich total unterschiedlich. Einige fangen mit dem sprechen an und sind relativ schnell recht gut, andere konzentrieren sich eher auf die Fortbewegung. Da ist jedes Kind total individuell und es gibt im Grunde für dieses Alter keine wirkliche Richtschnur. Am besten lernen Kinder durch nachahmen. Also mehr tun als in Gegenwart deines Kindes viel zu sprechen, mit ihm zu sprechen und ihm positive Konsequenzen zeigen (Freude der Eltern ist für Kinder eine ungeheure Motivation), wenn es das gewünschte Verhalten zeigt, kann man da nicht machen. Geduld ist die Antwort ;)

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.