Hallo Kathi,

also wenn inwx es unterstützt dann könnte es wie folgt funktionieren.

Du musst Dich bei inwx einloggen und die DNS Daten der Domain bearbeiten,
von da aus musst Du alle Einträge ändern wo eine IP Adresse hinterlegt ist auf die IP Adresse von Deinem Freund bei Hetzner, zuvor muss Dein Freund aber auf seinem Server einen dementsprechenden Account für Dich definiert haben so das der Server auch weiß das es Deinem Account zuzuordnen ist.

Um das mal Schematisch darzustellen sieht es dann wie folgt aus:

Anfrage an Deinen Domain --> inwx Nameserver schlägt nach in Deinen DNS Einstellungen, die Einstellungen sind dann in einem Zonefile gespeichert und in denen steht --> schaue bitte unter 12.345.678.9 (z.B. für die Hetzner IP) nach --> Antwort vom Hetzner Server --> ja ich kenne den Host --> weiterleiten zu dem Account von Deinem Freund.

Was für einen Account oder Server hat Dein Freund bei Hetzner?
Reinen Webspace oder einen VServer?

Grüße Dave

...zur Antwort

Die TTL war viel zu lang gesetzt,

86400 = 1 Tag, die hättest Du nur auf 3600 setzten müssen :)

Aber egal so wie es aussieht funktioniert es nun ja.

...zur Antwort

Generell hat PcFreakLinux Recht,
leider hat sich meiner Erfahrung nach gezeigt das immer mehr Hoster den Zugang zur error und access.log verwähren, meist werden hier Performance Gründe angegeben, das ist in meinen Augen totaler Schwachsinn.

Frage Deinen Hoster gezielt nach dem error_log und access_log die Schreibweise kann auch je nach Betriebssystem vom Server abweichen.

In diesen beiden Dateien siehst Du alle IP Adressen von den Besuchern,
ein Beispiel aus dem error_log sieht in etwa wie folgt aus:

[Mon Feb 22 19:38:07 2016] [error] [client 66.249.66.xxx] File does not exist: /var/www/vhosts/meine-domain.de/httpdocs/robots.txt

Wie man sehen kann hat jemand mit der IP 66.249.66.xxx versucht auf die robots.txt Datei zuzugreifen aber die besagte Datei war nicht vorhanden.

die letzten drei xxx in der IP habe ich hinzugefügt :)

Die Logdateien kannst Du am besten mit Notepad++ öffnen.

Wenn Du die IP Adressen raus hast von denen der Spam ausgeht dann kannst Du diese mittels .htaccess sperren, vorrausgesetzt Dein Hoster gibt Dir den Zugriff darauf, ansonsten würde ich mir mal einen Wechsel zu einem anderen Provider überlegen.

LG Dave

...zur Antwort

Hallo,

ich vermute das dein PTR Eintrag nicht stimmt oder das dieser abgelehnt wird,
war bei mir auch der Fall.

In dem Fall musst Du einen richtigen PTR erstellen und dann sollte es funktionieren.

Bei GMX und Web.de sind auch viele 0845 PTR Einträge gesperrt angeblich wegen Spam, wahrscheinlich ist dein Server mit einen Standard PTR eingerichtet worden und diese Subdomain von deinem Hoster ist bei GMX gesperrt.

Ich kann allerdings ohne eine Angabe von URL usw. nur raten...

LG Dave

...zur Antwort

Ja, was für ein Controlpanel setzt Dein Hoster ein?
Unter Plesk funktioniert es z.B. wie folgt: Du gehst auf deine Domain --> File Manager und wenn alle Dateien aufgelistet sind gibt es ganz oben ein Kontexmenü (Mehr) mit dem Untermenü:

Dateien extrahieren
Zu Archiv hinzufügen
Größe berechnen
Zeitstempel ändern

LG Dave

...zur Antwort

Ja das geht so wie bei Windows 7, Rechtsklick auf die EXE Datei, dann den Reiter Sicherheit auswählen und die Rechte für den Standardbenutzer (nicht Admin Konten) einfach entziehen und fertig ist :).

Ich hoffe das ist das was Du meintest.

LG Dave

...zur Antwort