Ich kenne mich mit Lithium im Speziellen nicht aus. Aber grundsätzlich sind Medikamente nur als Stütze bzw. zur Überbrückung gedacht.

Bei psychischen Erkrankungen ist es umso wichtiger, nach der Ursache zu forschen. Das kann eine tiefenpsychologische Ursache sein. Eine psychosoziale, ein aktuelles Trauma, eine organische Ursache, ein Mangel an Nährstoffen und so weiter und sofort.

Und es gibt verschiedene Ansätze das zu stabilisieren. Teils in Eigenregie mit gesunder Ernährung, regelmäßiger Bewegung, Wechselduschen, Tagesstruktur, usw.

Oder in Begleitung von beispielsweise Psychotherapie oder ambulante Betreuung oder einer ganz anderen Richtung wie Musik machen, Arbeit mit Tieren und so weiter.

Was für einen das richtige ist, muss man herausfinden.

In schweren Fällen kann es durchaus sein, dass eine Dauermedikation notwendig ist. Aber das sollte man weder als Regelfall betrachten, noch ersetzt es irgendeine Form von Therapie.

Welche/r Psychotherapeut/in würde darauf eingehen, ohne zu fragen "Sonst haben Sie aber keine Probleme?".

Kein Therapeut würde und sollte abgehoben mit einem umgehen. Ob man persönlich miteinander harmoniert ist aber eine durchaus wichtige Frage. Wenn die Chemie nicht stimmt, hilft der beste Therapeut nichts.

...zur Antwort
System of a Down

Haben nicht nur wichtige und tiefe Lyrics sondern sind auch musikalisch extrem komplex und kreativ. Bauen unzählige Einflüsse anderer Metal Genres in ihre Lieder ein. Aber schon so, dass man es nur raushört, wenn man sich auskennt.

Wenn Nu Metal jemals verdient hätte, ein akzeptiertes Metal-Genre zu sein, dann wäre es durch diese Band.

Linkin Park, Limp Bizkit, Korn, Slipknot, Deftones sind alle kein Metal sondern - je nachdem - eher dem Hard Rock, Alternative oder Core zuzuordnen.

Wobei man Slipknot noch zugestehen könnte, sich über die Jahre zum Alternative Metal gemausert zu haben.

...zur Antwort
Etwas womöglich, weil

Ich würde "Markt" garnicht so definieren.

Das Partnersuche aber je nach Kreise recht oberflächlich daherkommt, ist nichts Neues. Ist aber natürlich auch nicht immer so.

...zur Antwort
Anderes

Ich habe sie lange Zeit gegen schwere Depressionen genommen. Citalopram und Venlafaxin. Gegen die Depressionen halfen sie zwar ne Zeit lang... aber ihre Nebenwirkungen haben mein Leben - besonders mein Beziehungsleben sehr belastet bis ruiniert.

Nach dem die Beziehung beendet war, habe ich auch die Einnahme von Tabletten beendet. Und es mit gesunder Ernährung, regelmäßiger Bewegung, kaltes Duschen, ambulanter Betreuung und weiteren Maßnahmen versucht. Hat mir deutlich mehr geholfen. Heute habe ich nur ab und zu kurze leichte Depressionen. Hauptsächlich in der Winterzeit.

...zur Antwort
Nein

So Sachen wie Wacken, Summerbreeze und co kann man wegen sowas eigentlich schon lange nicht mehr als Metal Festivals bezeichnen.

Das hat auch nichts mit weiterentwickeln zutun sondern mit Geldmacherei.

...zur Antwort
Partner will Kommunikation nicht ändern?

Oh gott fühl mich total bekloppt wenn ich das so schreibe.
mein partner weiß welche grenzen ich habe und was ich absolut nicht toleriere.

jetzt ist es so, dass wir seit gestern streiten weil mein partner mir immer wieder sagt ich sei schuld an dem streit. Ich habe gesagt dass ich es als rassistisch finde wenn man menschen anhand deren Herkunft und namen verspottet und es dann lustig findet wenn man „hamdullah“ sagt anstatt den richtigen namen. Wir haben uns darüber unterhalten dass ich über den mann mit Freunden oft gelästert habe. Mich hat es dann wütend gemacht dass mein Freund dies als „das ist doch nur lustig machen und kein radikales lästern“ ich habe dann gesagt dass das in dem Kontext für mich jetzt Rassismus ist vor allem wenn er das Wort Radikal gegenüber diesem Problem äußert. Anscheinend meinte er damit, dass es kein mobbing sei. Nix desto trotz um Mobbing gings ja auch nicht. Er hatte plötzlich die Situation hervorgerufen als er und ich uns über ihn lustig gemacht haben also gelästert haben. Obwohl es nie um meinen freund in der Situation ging.

dass ich dann meinte dass es für mich nach Rassismus klingt wenn er da so redet“ es ist halt einfach lustig wenn die Nationalität nicht zum namen passt“ führte zu einem streit. Er war mal bei der AFD. Hat mir gesagt, er wäre aus den kreisen raus. Ich allerdings hattw dann gesagt, dass es für mich so klingt als würde er die AFD noch gut finden wenn er so spricht. Jetzt wirft er mir vor ich hätte ihm unterstellt dass er da noch dabei ist - was nicht stimmt. Ich habe ihm unterstellt eine rassistische Äußerung getätigt zu haben. Mehr nicht.

er wirft mit schuldzuweisungen um sich weil er gestern wieder erneut eine grenze in der Kommunikation übertreten hat. In dem er wiederholt lauter wurde - er sagt „ich war einfach zu nah am Mikrofon ich war nicht lauter!“ aufjedenfall sieht er nicht ein was er falsch gemacht hat. Er wirft mir vor ich würde zu viel verlangen und nicht entgegenkommen. Es geht da wahrscheinlich um den Umzug zu mir. Er hat ein kostspieliges hobby das in der Wohnung und auch in naher Zukunft keinen platz hat. Er hat 6 pcs eine kamera und soweiter weil er streamt. Er war auch schon verschuldet wegen dem streaming. Er hat alles verkauft aber es kann sein, dass er mir das übel nimmt. Er hat es freiwillig verkauft. Ich habe ihm

nur gesagt dass da in der Wohnung kein platz ist dafür und schon gar nicht wenn er vater werden will - da dann so viel geld in die pcs investiert . Kann sein dass ihm das nicht passt aber geredet mit mir darüber hat er nicht

übertreibe ich? Ich habe gesaht dass Schuldzuweisungen nichts bringen und er sich dann melden soll wenn er eine Lösung hat wie wir uns versöhnen denn err dreht ja hoch…

...zum Beitrag

Ich denke ihr passt einfach nicht zusammen, wenn es wegen son Kleinkram eskaliert.

Du schreibst ja auch anderswo, du seist aromantisch und asexuell. Ist er das denn auch? Oder sagt er nur er kann damit leben?

Ich mein wozu man ne Beziehung mit nem asexuellen und aromantischen Menschen führt, erschließt sich mir nicht. Das ist ja nichts weiter als ne Freundschaft.

...zur Antwort
AEW

WWE ist stink langweilig, wenn man sich erstmal an AEW gewöhnt hat. Es ist auch bekannt, dass die Wrestler angewiesen werden, sich zurückzuhalten um Verletzungen zu vermeiden.

ROH gehört mehr oder weniger mittlerweile zu AEW dazu. Fühlt sich aber eher wie ne kleine low budget show an. Die Wrestler sind zum Teil auch eher lame.

TNA/Impact hat für mich im Grunde seinen Reiz verloren, als sie den 6 eckigen Ring aufgegeben haben.

NJPW fand ich immer etwas seltsam. Aber es gibt viele crossover Sachen zwischen AEW und NJPW. Also man bekommt schon ein paar coole Einblicke wenn man AEW folgt.

Den Rest kenn ich nur vom Hörensagen.

Würde sagen, dass AEW das Beste seit der WWF Attitude/Ruthless Aggression Ära ist. Kommt immernoch nicht ganz ran, aber ist auf nem guten Weg.

...zur Antwort

Es hilft allgemein sehr gegen Depressionen und Leeregefühl. Kalte Duschen entfachen ein Feuerwerk an Glückshormon-Ausschüttung. Aber dazu muss man sich selbst überwinden. Volle Kälte und mindestens 10 Minuten durchziehen. Spätestens wenn die Füße anfangen taub zu werden, aufhören. Der Körper versucht sich gegen die Kälte zu wehren und der Blutkreislauf geht dafür in einen Turbomodus. Danach ist man quasi ne Heizung auf zwei Beinen.

Achtung: Kann für für Menschen mit kranken Organen und Gefäßen durchaus gefährlich sein.

Man muss es außerdem in der richtigen Reihenfolge machen. Erstmal die Gliedmaßen, bis sie sich an die Kälte gewöhnt haben, dann immer weiter Richtung Herz. Kopf am Besten auslassen oder nur sehr kurz, weil man davon starke Kopfschmerzen bekommen kann.

Für weitere Details einfach mal Google bemühen.

...zur Antwort

Je nach Typ halt entweder Sau, Kuh oder Huhn...

...zur Antwort