Auto springt läuft unrund? Probleme beim starten?

Hallo zusammen
Des öfteren hab ich das Problem wenn ich mein Audi A4 B7 8E Avant 2.0TDI 140ps bj 2005 starte das er anspringt und ziemlich unrund läuft. Wenn er steht und läuft dann läuft er auch kaum fährt man an und fährt etwa 20 Meter geht er aus und springt nicht mehr an. Mit fremdstart springt er auch nicht an. Erst nachdem ich die Zündung 10 sek angelassen habe, wieder aus gemacht habe und wieder 10 sek usw... das habe ich 3 mal gemacht und er sprang mit Gas Zugabe träge an.
Ich hab das Problem früher nicht gehabt. Erst vor eine Woche habe ich öfters bemerkt das er im Stand ( mit oder ohne 1. Gang ) einen schlechten Lauf hat und der Motor ziemlich Ruckelt. Und wie gesagt mitlerweile habe ich das Problem häufiger und stärker.
Der Anlasser dreht.
Am Bordcomputer zeigt er mir nichts an, somit sollten auch alle glühkerzen laufen.
Ansonsten zieht er bei Gas gut bzw. normal an und man merkt nichts mehr vom unrunden Lauf.

Hätte evtl jemand schon das Problem gehabt oder könnte jemand eine Andeutung machen ?

Ich bin nicht der beste was Autos angeht aber einiges kann ich selber reparieren nur leider weiß ich nicht woran es liegen könnte.
Hab schon an die Einspritzung gedacht das vorne zu wenig oder öfter kein Sprit ankommt, aber evtl liegt das Problem wo anders.

Danke schon mal im Voraus

Auto, KFZ, Audi, Elektrik, A4, Motor, Mechanik, Avant, Auto und Motorrad
4 Antworten
Auto ruckelt im Stand?

Hallo zusammen
Vielleicht werden mich einige schon kennen da ich oft genug Fragen bezüglich mein BMW E39 gestellt habe 😅
Nun jetzt habe ich ein Audi A4 B7 Avant, 2.0TDI und 140ps, es ist ein Schalter kein Quattro...
Das Auto läuft an sich ziemlich flüssig keine Wartungsstaus ect. Schaltgetriebe lässt sich schalten wie neu, hat derzeit auch nur 188Tkm runter.
Nun kommen schon die ersten „Probleme“
Im Stand bemerkt man Stark einen unruhigen Lauf, fühlt sich an als wäre das Auto kurz vor dem ausgehen, anfangs hat das Auto beim starten ebenfalls sehr stark geruckelt dies ist zum Glück nicht mehr der Fall.
Ich würde eher sagen das es evtl nicht am Motor liegt sondern eher am Getriebe weil auf gut deutsch, man merkt das stottern am arsch
Was ich evtl dazu sagen muss:
Das Auto springt frühs gerne mal etwas langsam an, hört sich für mich aber eher nach dem Anlasser an (oder an irgendwelche Kabel) man merkt das der Anlasser selbst langsam dreht. Die Batterie ist soweit Ok.
Das rechte Xenonlicht flackert wären der Fahrt gerne mal, ich glaube kaum das das was damit zu tun hat aber man weiß ja nie 🤷🏼‍♂️
Und das Auto wird vom Innenraum her schnell warm nur steigt die Motor Temp. ziemlich langsam, selbst nach 70km Stadt und Autobahn fahrt erreicht er nur seine 75 grad +-

Sehr viel kann ich sonst zum Auto nicht sagen da ich es erst seit gut 1 Woche besitze, scheckheftgepflegt, Öl Wechsel wurde gemacht...

Evtl ist es auch Temp. abhängig da wir in letzter Zeit gerne mal -10 grad haben. 🤷🏼‍♂️

Mir wurde mal gesagt das es bei einem A4 gerne mal das Zweimassenschwungrad ist aber davon hab ich wenig Ahnung 😅

Wäre sehr dankbar wenn mir hier einige weiter helfen können
Danke im Voraus 😄

Auto, KFZ, Technik, Audi, A4, Motor, Getriebe, b6, Auto und Motorrad
5 Antworten
BMW e39 525d macht Probleme?

Hallo zusammen
Wie oben schon erwähnt geht es hier um ein BMW e39 525d 163ps Automatik.

Zu den Problemen:
• Auf dem "D" Gang (im Stand mit gedrückter Bremse) hört sich das Auto komisch an. Man kann sich das in etwa so vorstellen: das Auto läuft nicht durchgehend (rrrrrrrrrrrr) sonder eher unrund (wrr wrr wrr)

• Des öfteren spürbarer Leistungsverlust
(Gerade Straße ca. bei 120km/h durch gedrückt aber er kommt nicht von der Stelle)

• Bei etwa 1500-2000 Umdrehungen "hängt" er, er dreht bis 2000 U/min fällt wieder auf 1800, kommt wieder auf 2000 und fällt wieder, und das solange bis man durchdrückt

• Dieses Problem ist schon etwas länger nicht mehr aufgetreten: Das Auto geht während der Fahrt aus aber genug Sprit ist vorhanden. Springt nach paar versuchen wieder normal an. Passiert nur wenn es kalt draußen ist.

• Des Öfteren ( nicht immer bzw. nicht durchgehen ) starke Russ Bildung auch bei leicht gedrücktem Gas

• Des Öfteren schaltet das Getriebe ziemlich hart, man kann sich das wiederum so vorstellen das das Getriebe schaltet etwa 1 Sekunde passiert nichts und dann mit einem harten ruck nimmt er das Gas wieder an

• Heute zum ersten Mal aufgetreten: Gang wurde auf "DS" geschaltet doch das Getriebe schaltet nicht runter, war etwa bei 2000-2500 U/min

• Licht zuckt sichtbar auf dem Bordcomputer und beim Fernlicht: dies kann man sich wiederum so vorstellen: Das Licht leuchtet auf 100% fällt auf 70%, steigt wieder und fällt...

• A-Temp. zeigt -40 grad, Des Öfteren steigt er auf ca. -20 grad, hält bisschen und fällt dann wieder auf -40

• Motor ist nass: Es wurde fachgerecht eine motorwäsche durchgeführt, etwa 4 Wochen später war der Motor wieder voller ÖL

• Hier weiß ich nicht ob das normal ist, soviel ich weiß nicht: Ich habe mal bemerkt das das Öl im kalten Zustand grau war. Mittlerweile (ohne Öl Wechsel ect. hat es einiger Maßen die normale Öl Farbe angenommen)

• Bei Vollgas hört man stark das irgendwo stark Luft gezogen wird, dieses Geräusch verschwindet etwa bei 3000 U/min

Das Auto hat schon rund 300.000km gelaufen.
Für hilfreiche Antworten bin ich euch sehr dankbar, auch wenn Fern Diagnosen schwer sind, ich wäre euch trotzdem für Vermutungen dankbar.

Auto, BMW, Motor, Diesel, 5er, Automatik, Auto und Motorrad
2 Antworten
Führerschein; finanzielle Hilfe?

Hallo
Ich bin seit dem 01.09.2017 Azubi. Meine Ausbildung endet nächstes Jahr ( 2-Jährige Ausbildung ).

Ich fahre täglich mit meinem Bruder zur Arbeit, ebenfalls Azubi / 1.Lj. Er besitzt ein Führerschein sowie ein Auto. Da unseren jetzigen Wohnort 60km von dem Betrieb entfernt liegt, hat man mir am Anfang der Ausbildung versichert, ich werde in der gleichen Schicht wie mein Bruder eingeteilt da wir immer zusammen fahren, hat bisher auch immer geklappt, bis mich mein Chef anrief und sagte ich bräuchte bis zum 1. September einen Führerschein, da wir in verschiedenen Schichten arbeiten werden.
Also werde ich es schaffen müssen in 10 Wochen einen Führerschein und ein Auto zu haben oder einfach gesagt, das ist das Ende der Ausbildung, was natürlich schade wäre da ich beim Betrieb eine Übernahme- mit unbefristeten Arbeitsvertrag bekommen habe ( mündliche Zustimmung ) und bisher meine Zeugnisse der Schule 1A sind.

So jetzt kommt das finanzielle:
Ich verdiene als Azubi deutlich über den durchschnitt ( 950€ brutto ) und so blöd es sich jetzt anhören wird aber es ist leider für mich zu wenig da ich in der Vergangenheit finanzielle Schwierigkeiten hatte, für die ich jetzt zahlen muss, unterm Strich bleibt mir ca. 100€ übrig. Dafür jetzt einen Führerschein + Auto zu finanzieren kommt leider finanziell nicht in die Tüte. Meine Eltern ect. leben leider selber nicht mit sehr viel Geld sodass sie mir etwas vorstrecken bzw. unterstützten können.
Ich habe mal gelesen das die Agentur für Arbeit evtl weiter hilft, da habe ich mich aber noch nicht informiert ( wenn jemand dazu was weiß wäre ich dankbar auf eine antworten ) ob die evtl etwas beisteuern oder vorstrecken.

Also im allgemeinen, entweder habe ich in 10 Wochen Schein + Auto oder ich muss die Ausbildung gezwungener Maßen abrechen.

Übrigens, mit einer Wohnung in der Nähe haben wir es schon probiert, hat leider finanziell noch mehr Schwierigkeiten gebracht.
Also wenn mir jemand gute Tipps geben kann dann bin ich für jede hilfreiche Antwort sehr dankbar.
Gruß  

Finanzen, Geld, Ausbildung, Führerschein, Agentur für Arbeit, Jobcenter, Ausbildung und Studium
12 Antworten