Kitten schleckt nur noch die Soße vom Nassfutter ab?

Hallo,

Ich habe ein Katze (4 Monate) bei mir Zuhause die seid 2/3 Tagen nun nichts mehr frisst. Ich dachte sie wäre evtl Krank oder hätte Verstopfungen da sie ja auch nicht auf Toilette geht daher ging’s ab zum Arzt. Der sagte es wäre alles Inordnung liegt evtl am Wetter. Sie schläft aber auch sehr viel, spielen tut sie auch nicht wirklich obwohl sie immer durch die Wohnung geflitzt ist. Ich habe dann mal das Futter gewechselt und mir das angeschaut. Sie isst wirklich nur einen EL nassfutter. Heute habe ich ihr das ganze Futter eingeschüttet um zu schauen ob sie das neue nun isst und habe bemerkt das sie nur die Soße abschleckt und hier und da mal ein Stück isst aber hauptsächlich isst sie bei den ganzen Sorten nur die Soße. Woran kann das liegen? Dementsprechend geht sie halt auch nicht wirklich aufs Klo. Im Darm ist ja auch nichts zum Verdauen. Über den ganzen Tag verteilt denke ich isst sie ungefähr 60 Gramm Nassfutter. Bis auf das sie die ganze Zeit schläft geht es ihr relativ gut. Sobald ich nämlich in die Küche laufe oder raus aus dem Zimmer läuft sie hinterher spielt dann vielleicht doch ein bisschen aber nicht mehr wie letzte Woche von allein und so heftig sondern ganz entspannt. Ich denke evtl weil sie zuwenig isst hat sie nicht die Kraft zum spielen ? Aber anderseits kommt sie mir auch nicht so rüber als würde sie verhungern ? Ich hab dann mal Hühnchenbrust gekocht. Sie stand dabei durchgängig bei mir und hat dies auch essen wollen. Genauso wie ein Stück Puten was sie auch gegessen hat. Also ich bin relativ verwirrt. nassfutter Marke & Sorte habe ich jetzt gewechselt aber es wird nur die Soße abgeleckt.

ist es normal das ein Kitten aufeinmal den ganzen Tag verschläft ? Es hat aber auch so angefangen mit dem ganzen lang schlafen an einem Tag wo es wirklich Extrems heiß war. Da hat meine Nachbarin ( 3 Katzen zuhause ) auch gesagt ihre essen heute nichts und schlafen durchgängig.

oder spiele ich nicht genug mit ihr so das es vielleicht psychisch liegt? Und wenn es das ist wieso spielt sie dann jetzt nicht mehr mit mir wenn ich es versuche?

...zur Frage

Hallole,

ich würde mal den Tierarzt aufsuchen, nicht dass es an den Zähnen liegt. Wenn die schmerzen wird nicht gefressen, egal wie warm oder kalt es ist.

Meine Stubentiger bekommen derzeit viel Kaffeesahne und Joghurt griech. Art. Dafür lassen sie gerne das (hochwertige) Katzenfutter aus dem Fachhandel stehen.

Gruß von Dagmar

...zur Antwort

oh, damit macht mein "Noisy" seinem Namen auch alle Ehre.

Wenn der Vermieter kommt - ins Gelände gefahren - knurrt er sofort und langanhaltend. Das macht er auch wenn Geräusche ihn erschrecken oder er einfach etwas hören muss, was er nicht will. Ist allerdings mein einziges Tier von zig Tieren, die ich hatte, das so reagiert.

Gruß von Dagmar

...zur Antwort

Hochwertiges Katzenfutter?

Huhu, ich würde gerne wissen welches Katzenfutter wirklich gut ist.

Ich habe 2 Maine Coon Kater die vor kurzem 1 Jahr geworden sind. Bis meine Zwei das erste Jahr erreicht haben, habe ich das Futter gefüttert welches die "Züchterin" (Sie war keine aber ich weiß nicht wie man das sonst nennt :D) gefüttert hat, das war Trocken: Royal Canin Kitten und Nass: Felix Futter. Ich weiß das beide nicht sonderlich gut sind, aber jetzt wo sie das 1. Jahr erreicht haben möchte ich von Kitten auf Adult Futter wechseln und da bietet es sich meiner Meinung nach gut an das Futter um zu stellen.

Ich habe als Trocken Futter: "Select Gold Maine Coon" ausprobiert, dieses möchten meine Zwei aber nicht essen! Man sagte mir das ich die Katze auch Mal "Hungern" lassen sollte sodass sie da dran gehen aber das halte ich für absolut grauenhaft, mein Tier soll sich nicht dazu gezwungen fühlen das zu essen. Royal Canin Maine Coon fressen die zwei aber das möchte ich wie gesagt eigentlich auch nicht. Und Whiskas futtern die zwei, aber das will ich auch nicht.

Als Nassfutter habe ich wie gesagt bislang Felix genommen oder Whiskas aber das ist beides nichts. Jetzt habe ich 4Paws einmal ausprobiert, das haben sie gut gefressen aber ich habe gelesen das auch das nicht wirklich gut sein soll. Zunächst habe ich Animonda Carny zum probieren hier. Jemand sagte mir das dieses Futter bei Stiftung Warentest mit der Note 5 abgeschnitten haben soll, aber ich lese ständig das dieses Futter gut sein soll und empfohlen wird. Ich suche aktuelle Meinung (die meisten sind etwas veraltet hier) und natürlich alternativen. Der Preis des Futters ist mir ziemlich egal da es um meine Lieblinge geht.

Ich habe auch ein paar Mal "Rohkost" ausprobiert. z.B. Rind sowohl roh als auch gekocht. Das frisst allerdings nur einer von den beiden und der andere geht angewidert weg. Das gleiche mit Hühnchen. Was beide essen ist Thunfisch aber da habe ich gelesen das es ungesund ist wenn sie zu viel davon essen, 1x alle 2 Wochen wäre das okay habe ich gelesen also ist das auch keine Option. Ich bitte um ein paar Katzenliebhaber die mir gute Empfehlungen geben können und eventuell jemand der mich zu dem Animonda Carny Note 5 aufklärt. Weil dieses Futter wie gesagt überall empfohlen wird. (Das mit Note 5 wurde mir gesagt, ich habe es nicht überprüft und weiß auch nicht wie gut dieser Test da sein soll).

Achja was vielleicht noch gut zu wissen wäre: Meine zwei haben 24/7 Futter und Wasser Zugang. Bisher sind die beiden so das sie nur essen wenn sie Hunger haben und auch nur soviel das sie satt sind. Dick ist keiner von den beiden und mein Tierarzt sagt das meine beiden im optimal Gewicht liegen.

Wer dazu andere Meinung hat: Schulterhöhe etwa 34cm, Länge wenn sie sich strecken etwa 102cm und Gewicht aktuell bei 5,15kg der andere ist minimal größer und hat 5,35kg zur Erinnerung es sind beides Maine Coon's.

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Hallole,

ich achte bei meinen Tieren darauf, dass der Fleischanteil hoch ist und kein Zucker darin ist und keine Konservierungsmittel und/oder Getreide. Problematisch wird es mit den Bezeichnungen, die Zucker noch zusätzlich hat, da muss ich dann auch oftmals recherchieren was es ist.

Teilweise findest Du Futter ohne Konservierungsmittel ohne Zucker und ohne Getreide auch in Supermärkten, leider ist dann der Fleischanteil meistens nur 4 % oder knapp drüber. Ich versuche einen Fleischanteil ab 40% zu liefern.

Trockenfutter gibt es für meine kaum mehr seit eines meiner Tiere Diabetes hatte. Das Trockenfutter braucht viel Feuchtigkeit und meine Tiere waren oftmals Streuner bevor sie zu mir kamen, da ist eine Fahrt zum Tierarzt nicht die Freude.

Meine kriegen einiges an verschiedenen Sorten auch Royal Canin, Hills, Veringa, Boozita, Mac, Mjamjam, Leonardo und so manches andere. Fressnapf und Zooplus stöbere ich immer durch nach Angeboten.

Gruß von Katzenstube

...zur Antwort

Ganz selten bekommt man diese Formen in Küchengeschäften - kann man aber weitestgehend vergessen. Pfingstmärkte wie der in Köngen sind lange vorbei. Von heute auf morgen wird es mit solch "exotischen" Formen nichts. Sorry!

Gruß von Dagmar

...zur Antwort

Hallo Ihr,

auch ich hatte zig Streuner. Ich bin damals dem Tierschutz auf den Nerv gegangen, damit die die Kosten der Kastration übernehmen damit es keine Kitten gibt. Das konnte ich erreichen somit entfielen diese Kosten.

Ich habe damals bei diversen Tierfutterherstellern gebettelt und damals auch öfters Futter bekommen. Leider dürften diese Zeiten vorbei sein.

ich habe versucht Tierarztkosten selber zu bestreiten aber ich kann nur zu gut verstehen, dass das bei Euch nicht gelingt. Erster Punkt wäre beim Tierschutz zu versuchen darauf zu bestehen dass die die Kastrationskosten übernehmen. Dann würden es zumindest nicht immer mehr werden.

Ich habe die Tier auch abgegeben und die Presse hat oft über mich berichtet. Auch das wäre eine Möglichkeit, die regionale Presse anzusprechen a) um Tiere zu vermitteln und b) um so um Spenden zu bitten.

Viel Glück wünscht Dagmar

...zur Antwort

Hallole,

ich denke mal, die Gute darf bzw Guten dürfen in die Erde. Die (Luft-)Wurzeln waren ja schon da und Du hast sie im Wasser noch etwas größer werden lassen.

Es heißt ja immer wenn Pflanzen zu lange im Wasser wurzeln wachsen sie in Erde nicht mehr richtig an. Ich habe Monstera als unempfindlich und stark erlebt.

Gruß von Dagmar

...zur Antwort
Nichts von beidem

Kann man so nicht sagen weil jedes Tier anders ist. Meine Kratztonne wird nur von einer Katze genutzt, die Kratzbäume von mehreren. Auch habe ich Kratzbretter an der Wand, die von manchen Tieren verwendet werden.

Das wirst Du leider erst merken, wenn Du sie im Hause hast. Wer ein Höhlenfreund ist, der könnte sich in einer Kratztonne wohlfühlen.

Gruß von Dagmar

...zur Antwort

Hallole,

bitte creme der Katze die Ohren ein!!!

Ich hatte einen Streuner (der dann auch zur Hauskatze wurde) weil er Hautkrebs an eben seinen weißen Ohren bekam. Ich habe zwar immer die Ohren eingecremt,aber die Jahre bevor er zu mir kam hatten ihn wohl schon geschädigt.

Später wurde ihm dann ein Ohr amputiert und er lebte noch weitere Jahre mit nur einem Ohr,aber gut und hochwertig weiter.

Er bekam normale Sonnenmilch morgens und mittags (wenn es ging). Allerdings mochte er das nicht so sehr. Am Besten dürfte sein je weniger Duft desto besser, aber ehrlich gesagt: Hauptsache Sonnenschutz!!!

Gruß von Dagmar007

...zur Antwort

Ist leider schwer zu entfernen, zumeist eben wenn im Sommer dauerhaft gelüftet wird.

Im Auto verwende ich Kaffeepulver. Es nimmt die schlechten Gerüche auf. Kannst es ja mal in der Wohnung versuchen, müsste da auch funktionieren.

Gruß Dagmar

...zur Antwort

Das hört sich so an, als ob das Holz "verstickt" wäre. So nannte es ein Schornsteinfeger hier in der Gegend. Das ist dann, wenn das Holz zu lange im Freien war, nass wurde, wieder getrocknet wurde und das immer wieder.

Dann ist wohl die Feuchtigkeit nicht hoch - aber der Brennwert gleich Null. Auch ein Fakt, den ich dazulernen musste in den vielen Jahren der Holzheizerei.

Es reicht nicht der Restfeuchtemesser, sondern eigentlich sollte man/frau zusätzlich wissen, wo und wie das Holz gelagert ist. Lagert es im Freien, dann sollte es wohl vor Regen geschützt sein, dennoch aber atmen können.

Meiner Freundin ist selbiges passiert wie Dir - es brannte wohl das Holz - aber die Wärme stellte sich nicht ein. Ich heize nur noch mit Premium-Holzbriketts und fahre sehr gut damit.

Gruß von Dagmar

...zur Antwort

Hallole,

herzlich oft liegt es auch an der Qualität der Holzbriketts. Ich habe bei meinen Öfen (jeder Ofen reagiert anders) auch die Erfahrung gemacht, dass die Angebotsbriketts aus dem Baumarkt (speziell die viereckigen) für meine Öfen ungeeignet sind.

Ich bevorzuge runde Holzbriketts mit Loch vom Fachhädler. Die sind wohl teurer, aber zuverlässig und der Schornsteinfeger stellt regelmässig fest, dass der Glanzruß gering ist. Ein vielfaches geringer mit den Markentbriketts als zu Zeiten, als ich noch mit Holz heizte. Logisch, weil die Feuchtigkeit so um die 15% liegt.

Gruß von Dagmar

...zur Antwort

Hallole,

bei mir steht auch ein alter Wamsler. Dieser fiel unter den Bestandsschutz. War also - mehr oder weniger ;-) seit Anfang an in diesem Haus und wurde ohne Probleme vom Schornsteinfeger abgenommen.

Es befand sich auch ein Typenschild, nach welchem er suchte in der Holzschublade. Die Öfen sind klasse!!! Gerade die alten heizen und backen am Besten!!!

Viel Spaß damit wünscht Dagmar

...zur Antwort

Hallo und salue, bitte nicht das Zeitungspapier wässern. Dadurch nämlich bildet sich im Ofen dann der geliebte Glanzruß - Info meines Schornsteinfegers. Gruß Dagmar

...zur Antwort

Im Notfall führt dann wohl nichts an einer Anzeige vorbei.

Wobei: die Woche warten bis der Vorgang abgeschlosse ist, ist angesagt.

ebay kann interessant sein, kann aber auch enttäuschend sein, ich selber gehe immer schon im Vorfeld davon aus, dass es ein Fehlkauf ist und freue mich - sehr oft - dass es dann doch ein Erfolg war.

Lieben Gruß von Dagmar

p.s. ich habe aber auch schon Fälle zur Anzeige gebracht, die dann vor dem Richter landeten...

...zur Antwort

Erst wenn der Ofen richtig heiss ist, kann der Ruß von der Glasscheibe abgebrannt werden. Ich könnte mir vorstellen, dass Ihr - so wie ich es früher tat - den Ofen nur so heizt, dass er für Euch angenehme Raumwärme präsentiert.

In meiner Homepage, die ich hier nicht benennen darf, habe ich genau diese Probleme und meine Lösungen aufgezeigt, weil das Heizen mit Holz doch ganz schöne Tücken hat, auch wenn es herrlich in der Wärme ist.

Derzeit ist auch die Außentemperatur nicht so gering, dass dermaßen hohe Temperaturen zum schnellen Abrußen erreicht werden. Ich feuere bei jedem anmachen einmal auf höchstmögliche Temperatur, damit alles "abbrennt".

Hausmitterl für das Reinigen der Scheiben ist Asche und Zeitungspapier. Die Asche aus dem Ofen auf Zeitungspapier und über die Scheibe reiben.

Wenn die Scheibe schlimm verrußt ist habe ich mir mit Ceran-Kochfeld-Schaber und Backofenspray beholfen.

Toi toi toi Gruß Dagmar

...zur Antwort

Eine uralte Frage, die ich dennoch beantworten möchte weil ich einen Riesenhals habe, gerade was Ofenbauer, Ofensetzer, Ofenstudios in Hohenlohe (Künzelsau, Assamstadt ect.) betrifft. Ich habe vom Vermieter einen Baumarktofen gestellt bekommen und einen uralten Wamsler Beistellherd. Bei diesen musste der Schamott ausgetauscht werden.

Der erste Kaminbauer machte wohl den Kostenvoranschlag, wollte noch einen weiteren Ofen verkaufen, ward aber trotz Terminabsprachen und Kostenabsprache nicht mehr gesehen. Die anderen Ofenbauer/KKaminbauer der Region Hohenlohe (auf eine Ausnahme) warte ich noch reparieren nicht im Haus des Kunden bzw. keine Fremdfabrikate, speziell keine Wamsler.

So, wer nun also wie ich handwerklich nicht begabt ist, der liegt auf der Nase!!!

Immer - vorab - klären wie es sich bei der Gewährleisstung verhält, wie es bei Reparaturen nach der Gewährleistung aussieht ect. pp. Ich bin mir sicher, Ihr bekommt oft die indirekte Antwort "Ich verkaufe Ihnen einen Ofen, der Rest geht mich nichts an". Und dann wehe, wehe, wehe!!!! Schamottsteine beispielsweise sind einer hohen Temperatur ausgesetzt, somit ist da alle paar Jahre mit einem Austausch zu rechnen. Klasse, da hilft es auch nicht den Geldbeutel aufzumachen wenn niemand diese Arbeit machen will....

Warum ist übrigens auch klar: eine dreckige und schwere Arbeit, bei der viel Schaden entstehen kann - somit die Haftung des Handwerkers eintreten könnte.....

Ein Hoch auf diejenigen, die handwerklich begabt sind!!!

lieben Gruß von Dagmar

...zur Antwort

Es hatte bei einer Freundin und Katzenforumbekannten ganz schlimme Auswirkungen. Angewendet bei zwei Tieren, die jetzt kahle Stellen und Juckreiz haben. Die Tiere müssen jetzt zum Tierarzt, weil das Jucken nicht aufhört.

Laut Hersteller sei es eine Allergie - bei so vielen Tieren? Die ätherischen Öle werden von vielen Katzen nicht vertrgen. Googelt mal unter Melaflon+Allergie. Ihr werdet sehr viel finden, was für uns zum Haare ausraufen ist, ganz zu schweigen für die Tiere.

ALso ich täte es meinen Tieren nicht an. Zumal ich Streuner versorge, deren Vertrauen ich über lange Zeit erarbeiten musste. Einmal solche Probleme mit kahlen Stellen, Rötungen und Juckreiz und alles Vertrauen wäre wieder verloren.

V o r s i c h t also hier ist kein Schutz besser als der Falsche!!!!

lieben Gruß von Dagmar

...zur Antwort