Ein Erbe kann Dich u.U. richtig teuer zu stehen kommen. 

Die Erbschaftssteuer ist in drei verschiedene Steuerklassen aufgeteilt. Als Neffe/Nichte bist Du ein Erbe 2. Grades und fällst in die ungünstigste Steuerklasse drei. Du mußt den  höchsten Steuersatz bezahlen, hast aber den niedrigsten Freibetrag. Die Immobilie wird mit dem Verkehrswert angerechnet. Die Höhe des Verkehrswertes ermittelt (leider) das Finanzamt.....

Der Verkauf für einen Euro wird wohl als Schenkung gewertet und genauso behandelt wie der Erbfall, vereinfacht gesagt (es gibt Besonderheiten)

Hier findest Du einen ersten Überblick  http://www.notare-rombach.de/erbe_schenkung.htm

Eventuell wäre ein regulärer Verkauf zum niedrigst möglichen Preis günstiger. Deine Tante könnte ein z.B.lebenslanges Wohnrecht bekommen und das Geld so verbrauchen, das es am Ende nichts mehr zu vererben gibt. 

Der Gang zu einem Fachman wird Dir nicht erspart bleiben. Leg  lieber vorher etwas Geld an., als nachher ausgeplündert  zu werden. Der Staat ist immer klamm und die Gesetze die ihm helfen an mehr Geld zu kommen, ändern sich schneller als Du das googeln kannst. Frag lieber jemand Kompetenten der sich mit Erb und Steuerrecht richtig auskennt.

...zur Antwort

Unser Sozialsystem ist leider paradox und arbeitet gegen jeden gesunden Menschenverstand. Nur wenn Dein Vater ordentlich Kosten bei der Krankenkasse "produziert" und viele Leiden hat, akzeptiert das die Arge und schickt ihn nicht mehr zu jedem "Knochenjob". Kann sich später aber auch als nützlich für eine Erwerbsminderung/Unfähigkeit erweisen.

Viel glück für Euch.

...zur Antwort

Dir bleibt nichts anderes übrig als sie zu trennen. Kann sein das sie sonst nicht überleben.

Wir haben auch so einen "Killergoldfisch". Er hat alle Kollegen verspeist. Jetzt lebt er zusammen mit einem Wels, an den traut er sich nicht ran.

...zur Antwort

Hat das Kind eine Brille? Kinder bekommen bei angestrengten arbeiten/Lernensehr schnell Kopfschmerzen wenn eine Fehlsichtigkeit besteht. Beim Spielen natürlich nicht da nicht explizit die Augen angestrengt werden. Vieleicht braucht er eine Brille.

Das Verhalten des Vaters ist induskutabel. Wenn ein Kind häufig über Schmerzen klagt, klärt man das als Erziehungsberechtigter gründlich ab. Sollte es nichts physisches sein, muß herausgefunden werden ob es psychisch bedingt ist und was dahinter steckt. Auch wenn das Kind tatsächlich lügt, hat das einen Grund. Vieleicht ist ja den Vater der Auslöser??

Ich würde gegen das Verhalten der Eltern vorgehen.

...zur Antwort

Es kann ein erfolgreiches Konzept sein, für mich ist es das nicht. Ich selbst wohne gerne mit meinem Freund zusammen, es gefällt uns erheblich besser als getrent zu leben. - Heiraten? Ist ein zweischneidiges Schwert. Man braucht keine schriftliche Bestätigung eines Amtes um zusammen zugehören und ein glückliches Paar zu sein. Solange man aber es aber rein rechtlich immer noch Unterschiede gibt (Erbrecht, Rente, Steuer etc) ist man in vielen Fällen fast schon gezwungen zu heiraten. Zum Glück werden jetzt wenigstens die ledigen Väter etwas besser gestellt.

...zur Antwort

Obstfliegen werden nicht nur durch Obst oder Bio-Müll angezogen, sondern auch durch Kaffeesatzt oder noch schlimmer durch Blumenerde.

Obst in den Kühlschrank und Biomüll unter Verschluss halten ist klar. Zusätzlich immer sofort die Kaffemaschine ausspülen und die Pflanzen im Sommer auf den Balkon.

...zur Antwort

Nein,ich finde 6 Wochen gut. Ältere Schüler haben die Möglichkeit Jobs anzunehmen oder auch mal längere Sprachreisen zu unternehmen. Auch Interrail lohnt sich erst, wenn man mehr Zeit hat.

Und die Kleineren können wenigstens ein paar Wochen richtig Kind sein. Heutzutage herrscht ja schon ab der ersten Klasse ein enormer Druck.

...zur Antwort