Nein ist kein Betrug

Für einen Betrug müsste schon eine arglistige Täuschung vorliegen, also wenn man vorgeben würde, dass beide Währungen gleich viel Wert seien, solange du nur sagst du bietest den Tausch so an, ist das meines Erachtens kein Problem

...zur Antwort

Du vergisst da etwas dass der Lebensstandard von "Wohlhabenden" in Indien punktuell auch schlechter ist als in Deutschland von normalen Menschen.

Abgesehen davon würde ich immer die Kreditkarte bevorzugen, am besten von der DKB, die Gebühren dürften etwa in der Höhe von 2% sein.

...zur Antwort

Ich habe Geographie studiert und bin für einen Übertragungsnetzbetreiber tätig, verdiene mehr als meine Kumpels die BWL studiert haben. Für Geographen gibt es Jobs sogar sehr gute, allerdings sollte dir klar sein dass es die nicht überall und nicht für jeden gibt, sprich du solltest dazu bereit sein wegzuziehen. Und der Berufseinstieg ist wie bei allen studierten ziemlich bescheiden.

...zur Antwort

...die Frage ist ja eigentlich wie es zu dieser Sättigung kommt. Des Rätsels Lösung: Man muss sich das ganze Luftpaket vorstellen. Das Luftpaket schiebt sich vom Meer auf das Land, dabei muss es aufsteigen weil das Land höher liegt als das Meer. Und was passiert beim aufsteigen? Die Luft kühlt ab, die Sättigung wird erreicht und es regnet.

...zur Antwort

Meine Antworten unter Vorbehalt da ich nicht weiss, wie anspruchsvoll es sein soll:

  1. Bitte ein paar Kommas ergänzen
  2. Evtl erstmal erläutern, dass Kohlenstoff ein Element ist => C
  3. "Eins [...] der Speicher" => kein deutsch "einer"!
  4. Wenn ich mit chemischen Verbindungen anfange dann würde ich es schon Oxidation nennen und Verbrennung in Klammern setzen, außerdem würde ich die chemische Gleichung nennen
  5. "Fossile Brennstoffe" da fehlt (Kohle, Erdöl, Erdgas)
  6. "Kohlenstoff [...] in die Atmosphäre" gemeint ist hier ja Kohlenstoffdioxid
  7. "natürliches Gleichgewicht" sehr angreifbar! Das ist natürlich eine sehr starke Momentaufnahme bezogen auf die Menschheitsgeschichte. Ich würde das entweder gar nicht so schreiben oder zumindest auf die Zeit der Menschheitsgeschichte einschränken.
  8. "Lebenswesen" ... Lebewesen? nein Fauna ist nicht gleich Flora! Schreib Biosphäre, jetzt fällts mir erst auf da fehlt noch Lithosphäre in dem Text
  9. "Fosil" => fossil
  10. "Ein großer Teil des Kohlenstoffs wird wieder durch die Zellatmung in die Atmosphäre befördert" ähhh da stimmt was nicht
  11. schau dir bitte nochmal deine groß und klein Schreibung an Nomen groß und Eigenschaftswörter klein

Die Masse an Schreibfehlern dämpft leider etwas den Gesamteindruck des insgesamt recht nett geschriebenen Textes.

...zur Antwort

Im Hadaikum bildete sich die erste Erdkruste, auch wenn es immer wieder Publikationen mit einer hypothetischen primären Kruste gibt gehe ich davon aus dass die erste Kruste wahrscheinlich ungefähr dem entsprach was wir heute als ozeanische Kruste kennen. Zusammen mit der ersten Kruste bildeten sich auch die ersten Berge. Die damals wesentlich heißere Erde hatte allerdings eine komplett andere Konvektion, es gab noch keinen Erdkern, keine Atmosphäre.

...zur Antwort

Das ist tatsächlich schon ganz gut, damit Niederschlag überhaupt zustande kommt muss die Sättigung des Luftpakets mit Wasser überschritten werden, dazu braucht es eine Abkühlung, dies erfolgt meist im Zuge eines Aufstiegs der Luft (Konvektion). Das ist tatsächlich ein sehr essentieller Punkt.

...zur Antwort

Grundsätzlich ist ein hoher Export für das eigene Land gut. Es kommt allerdings schon ein bisschen auf das Wie an. Am besten ist es natürlich wenn man Dienstleistungen exportiert, man braucht im Vergleich zu anderen Waren sehr wenig Infrastruktur, Seewege usw. die USA haben das ja mit ihren Finanzprodukten bis 2008 sehr stark gemacht bzw. mit Facebook, Amazon, und Google auch heute noch. Indische Firmen bieten in den USA Callcenter an, und Facebook hat seine "Ordnungskräfte" auf den Philippinen sitzen.

...zur Antwort

Ich vermute mal, dass heisst das auf dem Bild eine kalte Meeresoberfläche/Temperaturanomalie östlich von Indonesien zu sehen ist und eine warme Meeresoberfläche/Temperaturanomalie vor Südamerika.

Letztendlich hat die Verschiebung der warmen Meeresoberfläche auch eine Verschiebung der gesamten thermischen Druckgebiete zur Folge sodass möglicherweise in Indonesien auch der Monsun ausbleibt? Recherchiere doch mal IOD Indian Ocean Dipol, der korreliert ziemlich stark mit ENSO und dann schau was für Wirkungen der warmen und kalten Phasen auf Südostasien haben.

...zur Antwort

Ich will da an den 1. Weltkrieg erinnern: Es kann durchaus sein dass sich wieder ein Bündniskonstrukt ähnlich wie damals etabliert und dann aus einem lokalen Konflikt (Hongkong, Gebietsansprüche im Südchinesischen Meer, oder gar Taiwan) ein "Flächenbrand" entsteht. In diesem Zusammenhang könnte es dann schon heissen: Indien zusammen mit den USA und seinen Verbündeten gegen China und seine Verbündeten (Pakistan?). Insofern müssen die Bestrebung der Weltgemeinschaft weiterhin auf eine global verzahnte Wirtschaft hinzielen um eine derartige Situation zu vermeiden.

...zur Antwort

Tertiärer Sektor Dienstleistungen, Quartärer Sektor Forschung hilft das weiter?

Monostruktur wäre wenn ein Land zB sehr stark auf eine Industrie fokussiert ist, zB früher der Erdölexport in den Golfstaaten+Saudi Arabien, aber auch die auf Plantagenwirtschaft ausgerichteten Staaten Südamerikas

...zur Antwort

1. Denkfehler bei pv kommt es nicht auf die Hitze an sondern auf das Licht

2. Denkfehler bei der verdunstung kommt es zwar auch auf die Temperatur an, wenn du allerdings die Sonneneinstrahlung abschwächst wird insgesamt weniger verdunsten

3. Denkfehler Wolken haben eine ambivalente Wirkung auf die Treibhauswirkung vorallem weil sie nachts Wärme daran hindern in das Weltall zu entfliehen

4. Wenn der durch die PV Anlagen erzeugte Strom, Strom aus fossilen Energiequellen ersetzt wird natürlich weniger CO2 freigesetzt.

...zur Antwort

Hallo also ich komme aus der Geologie und denke das was du da im Baumarkt unter der Handelsbezeichnung "Gips" erworben hast wird nie zu 100% Gips sein, sondern enthält wahrscheinlich unterschiedliche Mengen, Halbhydrit, Anhydrit und sonstige Beimengungen, ohne jetzt zu 100% in der Gipsverarbeitung zu stecken...so ganz allgemein wird der Gips nicht grundsätzlich zu Anhydrit gebrannt? Ich meine sowas mal gehört zu haben.

...zur Antwort

Die Bestimmung des Längengrads auf hoher See war lange Zeit ein Problem, da dioe Uhren zu dieser Zeit unpräzise oder unzuverlässig waren, schließlich wurde durch die britische Krone eine hohe Summe an Geld ausgelobt für die Konstruktion einer entsprechend verlässlichen präzisen Uhr wodurch der Längengrad auf hoher See bestimmt werden konnte und das Problem war gelöst.

...zur Antwort

Also erstmal eine kleine Klarstellung: die subtropischen Hochdruckgebiete und die ITC sind thermische Druckgebiete, keine dynamischen. Somit ist der Absinkprozess auch Teil des Hochdruckgürtels, während es beim Tiefdruckgebiet ein Aufstiegsprozess ist, ursächlich hierfür ist die größere Sonnenenergie (90° Winkel => mehr Energie) an der ITC...vll kannst du dir jetzt deine Frage selbst beantworten?

...zur Antwort

Die Erdgeschichte umfasst 4,5 Mrd Jahre! Die ersten Kontinente entstanden vor ca. 4,2 Mrd Jahren also sehr lange vor Pangäa. Aufgrund der damals sehr hohen Temperaturen im Erdmantel, gab es keine Subduktion wie heute sondern wahrscheinlich nur Überschiebungen von ozeanischer Kruste. Dies fand durchaus aus an sehr vielen Stellen im Ozean statt. Die Platten überschoben sich, verdickten und durch erneute Aufschmelzung dieser verdickten Platte entstanden die ersten sog. "Grünsteingürtel" (=> die ersten Kontinente). Erst durch die Plattentektonik wurden diese Einzelnen "Gürtel" zusammengeschweisst. Das Krustenwachstum dauert übrigens bis heute an, man geht allerdings davon aus, dass der größte Teil der kontinentalen Kruste bis vor ca. 3 Mrd Jahren entstand, als der Erdmantel noch deutlich heißer war. Erst um 3 Mrd Jahren vor heute kühlte der Erdmantel soweit ab, dass ein Gestein Namens Eklogit entstehen konnte, dieses ist so dicht dass Subduktion wie wir sie heute kennen ermöglicht wurde.

...zur Antwort