Entweder an einer Tankstelle, dort dann aber mit steten Gebühren für das Aufladen der Karte oder aber der klassische Weg über eine Bank. Die an den Tankstellen sind im Limit begrenzt, die "klassischen" sind auf Dauer oft günstiger und flexibler hinsichtlich Aufladung und Limits. Schau auch mal hier: https://www.cardscout.de/kreditkarten-fuer-jugendliche-und-kinder

Die Zustimmung der Eltern kannst Du nur bei den Karten von der Tankstelle (auch hier steckt letztlich eine Bank dahinter, meist Wirecard Bank) umgehen.

...zur Antwort

Du brauchst einfach nur die entsprechenden Kreditkarte! Prepaid-Kreditkarten von der Tankstelle sind in der Tat nur bis zu 100 Euro aufladbar, aber es gibt ja auch andere Prepaid-Kreditkarten, die man bei der Bank bestellt. Schau mal auf dieser Seite: http://www.cardscout.de/kreditkarten-fuer-jugendliche-und-kinder

Wenn Deine Eltern nicht eingreifen wollen, dann ist wohl nur Wüstenrot (dauerhaft kostenlos) oder Postbank möglich. Die Unterschrift der Eltern muss aber in jedem Fall sein...

...zur Antwort

Nun, zunächst muss man die schon erwähnten 50 % der Reise mit der Karte gezahlt haben. Dann kommt eine Selbstbeteiligung von 100 Euro hinzu.

Alles was jetzt kommt muss man ganz einfach so sehen, dass die gesamten Leistungen kostenlos sind! Es wird also keinerlei weitere Gebühr bzw. Prämie, wie es die Versicherer nennen, erhoben. Das die (kostenlosen) Leistungen natürlich nicht denen von Top-Versicherungen entsprechen ist wohl klar. Trotzdem sind die Leistungen so schlecht nicht, denn auch viele andere Versicherungen haben etliche Einschränkungen (und kosten dabei auf jeden Fall auch eine Gebühr).

Die Kartenversicherungsleistungen der Advanzia sind als "Notfall-Versicherung" zu sehen. Wer mehr möchte, muss eine entsprechende Einzelversicherung abschließen, die z.B. allein für eine Reiserücktritt auch schnell bei 100 oder 200 Euro liegen kann.

Außerdem sind Kreditkarten-Versicherungen mehrmals im Jahr und weltweit gültig, was bei anderen Reiseversicherungen oftmals nicht der Fall ist.

Es ist also wie immer: wer viel Leistung will, kann diese nicht bei einem kostenlosen Produkt erwarten, sondern muss sich selbst fragen, was er / sie bereit ist zu zahlen. Eine Grundabsicherung ist mit dieser Karte durchaus gegeben und vielen reicht das auch aus.

...zur Antwort

Das ist mir schon mehrfach passiert - niemand konnte erklären warum, weder die Bank noch der Seitenbetreiber (darunter lastminute.de und iTunes). Mit einer anderen Karte (MasterCard bzw. Visa) hat es dann jeweils funktioniert. Da es ja etliche kostenlose Kreditkarten gibt (s. z.B. hier: http://www.cardscout.de/kostenlose-kreditkarten), am besten eine weitere zulegen - dazu raten übrigens auch Stiftung Warentest oder Verbraucherzentralen.

...zur Antwort

Ich hoffe, Du hast Dir die Karte noch nicht bestellt, denn die ist deutlich zu teuer! Es gibt inzwischen sehr gute kostenlose und vor allem seriöse Prepaid-Kreditkarten. Die von N24 ist rechtlich in Gibraltar angesiedelt - dort greifen nicht die Gesetze der EU! Der Kartenherausgeber hat sich diesen Standort nicht umsonst ausgewählt! Also besser noch einmal weiter recherchieren und andere Prepaid-Kreditkartenanbieter anschauen, die zumindest in England oder besser in Deutschland angesiedelt sind.

Empfehlenswert sind vor allem Wüstenrot, Kalixa oder Fidor - auch abhängig vom Alter. Oft gibt es bei diesen Karten ein kostenloses virtuelles Konto dazu. Das muss man aber nicht weiter nutzen. Bei der Wüstenrot gibt es ein "echtes" Girokonto dazu, aber das ist ebenfalls kostenlos und ohne weitere Bedingungen, also ebenfalls sehr empfehlenswert. Die Angebote kannst Du auf unterschiedlichen Seiten im Internet vergleichen, wie z.B. hier: www.cardscout.de

...zur Antwort

Du hast offensichtlich keine Kreditkarte sondern "nur" eine Bankkarte bzw. girocard (ehem. ec-Karte). Mit solch einer Karte geht das nicht. Es gibt aber genügend kostenlose Kreditkarten - je nach Alter und überhaupt für "Einsteiger" ist eine Prepaid-Kreditkarte sinnvoll. Auch die gibt es kostenlos: www.cardscout.de/vergleich - Da findest Du die größte Anzahl an Kreditkarten und kannst detailliert filtern. Schau Dir vielleicht auch noch den Artikel im Ratgeberbereich an: Die perfekte Kreditkarte

...zur Antwort

Für unter 18jährige ist vor allem die Kreditkarte der Wüstenrotbank interessant. Allerdings kommt die nur in Kombination mit einem (kostenlosen) Girokonto daher. Auch nur über dieses Konto kann man die Karte aufladen. Dafür gibt es aber noch einige weitere Vorteile der Karte, wie z.B. kostenlose Bargeldabhebung und ziemlich geringe Auslandseinsatzgebühr...entweder schaust du Dir die Karte mal direkt bei Wüstenrot an oder auf einem Kartenvergleich wie z.B. diesem hier: http://www.cardscout.de/vergleich/kreditkarte/wuestenrot-top-giro-young-visa-prepaid/207399.html

...zur Antwort

Im Guthaben geführt, kostet es keine Gebühr für die Abhebung am Automaten mit der Amazon-Kreditkarte. Allerdings fällt 1 % für den Auslandseinsatz (Fremdwährungseinsatz) an. Zzgl. dann noch die evtl. von der automatenbetreibenden Bank erhobenen Gebühren. Bei 100 USD könnten also ca. 3 Dollar Gebühr anfallen... Bei der DKB würde das nichts kosten bzw. bekommt auf formlosen Antrag hin die Gebühren rückerstattet: Weitere Einzelheiten zur Amazon-Karte findest Du relativ übersichtlich auch hier: http://www.cardscout.de/vergleich/kreditkarte/amazon-visa-card/205197.html

...zur Antwort

Nein! V Pay ist das girocard-System von Visa, genau wie Maestro das von MasterCard ist. V Pay girocards gelten als sehr sicher, sind dafür aber oft außerhalb der Euro-Zone nicht zu gebrauchen, weil sie NUR mit den Informationen auf dem EMV-Chip funktioniert.

...zur Antwort