halte ich für einen Widerspruch. Nihilismus müsste die neutrale Mitte zwischen allen Bewältigungsmechanismen sein, weil man sich ja sonst vom Kern der Philosophie (der allumfassenden Bedeutungslosigkeit) entfernt. Ich glaube Nihilismus ist allenfalls eine Idee, die aber in unserer Realität keinen Nutzen findet und damit wohl eher nicht so "gesund" (im Sinne von hilfreich) ist. Sich einen gesunden Zweifel gegenüber allem zu bewahren, heißt auch, sich nicht zu tief in den Gedanken der Sinnlosigkeit des Daseins zu stürzen.

...zur Antwort

Du bewahrst dir deinen gesunden Zweifel. Natürlich ist die am wenigsten paranoide Philosophie einfach die, die sich in kein Weltbild zu sehr hineinsteigert.

Nihilismus ist ein dermaßen umstrittener Begriff, dass man nie davon ausgehen kann, richtig verstanden zu werden, wenn man sich als Nihilist bezeichnet.

Vielleicht bist du einfach clever genug um zu erkennen, dass Philosophien an sich bloß Bewältigungsmechanismen sind.

...zur Antwort

A Cure for Wellness

Get Out

Vavarium

Der Unsichtbare

Escape Room (der neuere)

Parasite

und natürlich jede Folge von Black Mirror

außerdem könnte dir auch die Serie "Another Life" gefallen. :-)

...zur Antwort

klingt für mich eher so, als wollten deine Eltern dir eintrichtern, Musik für den Rest deines Lebens zu hassen.. als ob Menschen, die ein Kind zeugen, solche Zusammenhänge nicht checken

...zur Antwort

Autonomie ist Selbstkontrolle und Authentizität bedeutet etwa Originalität. Bin nicht sicher ob ich die Moderne als Epoche und deren Kennzeichen gerade so richtig auf dem Schirm habe, aber ehrlich gesagt kommen mir die Menschen zunehmend unautonomer und unauthentischer vor.

...zur Antwort

wir leben eigentlich nicht, wir sterben nur sehr langsam. Das Leben ist eine unheilbare Krankheit und eine dürftig getarnte Todesfalle. Und leider sind wir Tiere anscheinend primitiv genug um immer weiter unnötigerweise Leben zu erzeugen, das deswegen dann sterben werden muss..

den Tod gibt es heutzutage nur noch wegen egoistischen Menschen. Man könnte das längst alles beenden.

...zur Antwort

erkennst du sehr richtig. Leider wird man in unserer Dystopie schnell zensiert, wenn man zu ehrlich ist. Unsere ganze Welt leidet unter dieser pseudo Selbstbild-Aufbesserungs-Hilfsbereitschaft der selbsternannten "Gesunden". Tatsächlich gibt es jedes Problem und jedes Leid nur deswegen, weil die wahrhaft kranken Leute es einfach nicht sein lassen wollen völlig unnötigerweise immer mehr Ungeborene an Leid und Tod auszuliefern.

...zur Antwort

guck mal auf youtube das intro des films „Idiocracy“. Da wird recht gut erklärt, warum die natürliche Selektion mittlerweile dazu führt, dass sich Dummheit und Egoismus immer mehr ausbreiten, während Intelligenz und Empathie aussterben. Guck gerne direkt den ganzen film, recht amüsant. „Brawndos enthält Elektrolyte“ ist eine perfekte Metapher für unreflektierte Behauptungen wie „das Leben ist ein Geschenk“..

...zur Antwort