Der erste Song den du meinst heißt nicht "Lasciatemi cantare" sondern "l`italiano"

und ja ich kenne ihn noch in Deutschland, aber vielleicht liegt es daran, dass ich einen starken Bezug zu Italien habe

...zur Antwort

Wären die Tiere ein Problem wären die Malediven nicht so beliebt als Urlaubsziel

...zur Antwort

In Deutschland gibt’s dafür ein Kalkutta an der Spree auch Berlin genannt und mehrere Gebiete in mehreren Deutschen Städten sind Islamistenkalifate. Nur mit Remigration ist das aufzuhalten

...zur Antwort

Ich hab Bock auf Demokratie und den Vorzügen die Demokratie mit sich bringt, wie zum Beispiel Meinungsfreiheit bin nur der Ansicht,dass dieses System hier nicht mehr so gegeben ist und der Bürger immer mehr erdrückt wird ( hohe Steuersätze, immer mehr Einschränkung der Freiheit, VS ist Stasiähnlcih, Überschwemmung des Landes durch vorwiegend kriminelle Migranten) aktuell bin ich eher für ein Staatssystem wo der Staat sich eher mehr aus dem Leben der Bürger raushält

...zur Antwort
Ja

Dringend

...zur Antwort
Denkt ihr eine Person, die LGBT-Extremismus kritisiert, ist mit großer Wahrscheinlichkeit politisch rechts?

Zur Erläuterung, was ich unter dem Begriff LGBT-Extremismus verstehe:

Beim LGBT-Extremismus geht es aus meiner Sicht unter anderem darum bestimmte Ideologien zu verbreiten, die zu den Naturwissenschaften im Widerspruch stehen, siehe z.B. "das biologische Geschlecht als Spektrum", Intersexuelle als "3. biologisches Geschlecht". Es wird dabei oft auf unzulässige Weise die Naturwissenschaft Biologie mit der Sozialwissenschaft Soziologie vermischt. Die Begriffe biologisches Geschlecht, Gender und Genderidentität werden häufig nicht sauber getrennt und nicht sauber definiert, sondern verquirlt.

Es wird gerne von LGBT-Extremisten gefordert, man müsse alle Spielarten aus LGBT (darunter z.B. Homosexualität, Bisexualität, aber auch Transidentität/ Transsexualität, Intersexualität, Genderfluidität, Non-Binarität, Agender) kritiklos akzeptieren. Man dürfe weder infrage stellen, dass es das eine oder andere tatsächlich gibt, noch kritisch hinterfragen wie bestimmte sexuelle Neigungen oder Geschlechtsidentitäten entstanden sein könnten. Es darf nicht infrage gestellt werden, dass das alles "angeboren" sei. Bezüglich bestimmter Geschlechtsidentitäten wird erwartet, dass man sich mit "Ist halt einfach so, weil ich das so fühle! Du musst das akzeptieren!" zufrieden gibt. Sinnvolle inhaltliche Erklärungen, die wirklich reflektiert sind (psychologisch, soziologisch, biologisch/medizinisch), bekommt man in der Regel nicht. Wer die extremistische LGBT- Ideologie ablehnt, wird z.B. als "homo- oder transphob" oder auch als "rechts oder rechtsextremistisch" beschimpft oder in endlose Diskussionen verwickelt, die dazu dienen sollen einen zu überzeugen.

...zum Beitrag
Nein.

Nein,sondern eine Person Die sich zurecht Sorgen macht

...zur Antwort

Jetzt ohne lange Nachzudenken fällt mir Elon Musk ein sein Sohn hat sich von ihm abgewandt weil Musk diesen Genderquatsch nicht akzeptiert hat. Ganz tragische Geschichte musst du mal Googlen. In Deutschland wurde Felix Nmecha aus der Nationalmannschaft geworfen weil er diesen Genderquatsch nicht akzeptiert hat

...zur Antwort

Nowruz ist ein Kurdisches Fest und wird in Persien gefeiert weil der westliche Teil Kurdisch ist kurz und knapp es ist kein Persisches Fest sondern ein Kurdisches Fest es wird zudem auch in Türkei,Syrien und Irak gefeiert

...zur Antwort

Bronzepack Methode

...zur Antwort

Will ich auch wissen

...zur Antwort